WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2004041613) VERFAHREN UND EINRICHTUNG ZUM STABILISIEREN EINES GESPANNS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2004/041613    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP2003/050803
Veröffentlichungsdatum: 21.05.2004 Internationales Anmeldedatum: 07.11.2003
IPC:
B60T 8/17 (2006.01), B60T 8/1755 (2006.01)
Anmelder: CONTINENTAL TEVES AG & CO.OHG [DE/DE]; Guerickestrasse 7, 60488 Frankfurt am Main (DE) (For All Designated States Except US).
WALDBAUER, Dirk [DE/DE]; (DE) (For US Only).
KRÖBER, Jürgen [DE/DE]; (DE) (For US Only).
SCHMITT, Clemens [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: WALDBAUER, Dirk; (DE).
KRÖBER, Jürgen; (DE).
SCHMITT, Clemens; (DE)
Allgemeiner
Vertreter:
CONTINENTAL TEVES AG & CO.OHG; Guerickestrasse 7, 60488 Frankfurt am Main (DE)
Prioritätsdaten:
102 52 508.0 08.11.2002 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND EINRICHTUNG ZUM STABILISIEREN EINES GESPANNS
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR STABILIZING A VEHICLE COMBINATION
(FR) PROCEDE ET SYSTEME DE STABILISATION D'UN ATTELAGE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Einrichtung zum Stabilisieren eines Gespanns, mit einem Zugfahrzeug und einem durch das Zugfahrzeug bewegten Anhänger, bei dem das Zugfahrzeug im Hinblick auf Schlingerbewegungen überwacht wird und beim Erkennen von tatsächlichem oder erwarteten instabilem Fahrverhalten des Zugfahrzeugs oder Gespanns fahrstabilisierende Massnahmen ergriffen werden. Um einem fahrstabilisierenden Eingriff an dem Zugfahrzeug rechtzeitig ausführen zu können ist vorgesehen, dass die fahrstabilisierenden Massnahmen in Abhängigkeit von der Gierwinkelbeschleunigung gesteuert werden.
(EN)The invention relates to a method and system for stabilizing a vehicle combination consisting of a towing vehicle and of a trailer towed thereby. According to the invention, the towing vehicle is monitored with regard to rolling motions and, in the event actual or expected unstable vehicle handling of the towing vehicle or of the vehicle combination is detected, measures that stabilize driving are taken. In order to be able to perform, in a timely manner, an intervention on the towing vehicle that stabilizes driving, the invention provides that the measures which stabilize driving are controlled according to the yaw acceleration.
(FR)L'invention concerne un procédé et un système de stabilisation d'un attelage entre un véhicule de traction et une remorque entraînée par ce véhicule de traction. Selon ledit procédé, les mouvements de roulis du véhicule de traction sont surveillés et, lorsqu'un comportement routier du véhicule ou de l'attelage instable effectif ou attendu est identifié, des mesures de stabilisation sont prises. L'objectif de cette invention est de permettre l'exécution d'une action de stabilisation du véhicule au moment opportun. A cet effet, la prise de mesures de stabilisation est commandée en fonction de l'accélération angulaire de lacet.
Designierte Staaten: DE, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)