WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004039267) NOTFALL-SET FÜR NOTFALLVERSORGUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2004/039267 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2003/011994
Veröffentlichungsdatum: 13.05.2004 Internationales Anmeldedatum: 29.10.2003
IPC:
A61B 19/02 (2006.01) ,A61F 17/00 (2006.01) ,A61M 16/04 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
19
Instrumente, Geräte oder Zubehör für die Chirurgie oder Diagnose, soweit nicht von einer der Gruppen A61B1/-A61B18/152
02
Schutzbehälter oder Schutzhüllen für Geräte oder Instrumente, z.B. Kästen oder sterile Hüllen; Instrumententische oder -schränke; Arzttaschen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
17
Ausrüstung für erste Hilfe
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
16
Vorrichtungen zum Beeinflussen des Atmungssystems bei Kranken durch Behandlung mit Gas, z.B. Mund-zu-Mund-Beatmung; Luftröhrenkanülen
04
Luftröhrenkanülen
Anmelder: SATTLER, Hans[DE/DE]; DE (UsOnly)
FIRMA HANS SATTLER[DE/DE]; Württemberger Strasse 17 78567 Fridingen, DE (AllExceptUS)
Erfinder: SATTLER, Hans; DE
Vertreter: HÖRSCHLER, Wolfram; Isenbruck, Bösl, Hörschler Theodor-Heuss-Anlage 12 68165 Mannheim, DE
Prioritätsdaten:
103 45 941.302.10.2003DE
202 16 725.929.10.2002DE
Titel (EN) EMERGENCY SET FOR EMERGENCY CARE
(FR) COFFRET D'URGENCE POUR OPERATIONS DANS DES SITUATIONS D'URGENCE
(DE) NOTFALL-SET FÜR NOTFALLVERSORGUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an emergency set (1) for performing emergency operations in the area of the upper respiratory tract in the event of respiratory distress, after stab incisions have been made in the throat area of patients or of the severely injured. The emergency set (1) comprises a bottom part (3) to which a cover (2) can be latched. An insert (4) that contains instruments (5, 6, 7, 8, 9 and 10) can be interchangeably accommodated in the bottom part (3) of the emergency set (1). The emergency set (1) contains at least one pair of knife-like scissors (7, 10) whose scissor blades (22, 23; 28, 31) are provided with at least one insertion retention element (20, 30).
(FR) Coffret d'urgence (1) permettant de réaliser des opérations d'urgence dans la zone des voies respiratoires supérieures en cas de détresse respiratoire, après une incision perforante pratiquée dans la zone du cou de patients ou de blessés graves. Ledit coffret (1) comporte une partie inférieure (3) sur laquelle peut être encliquetée un couvercle (2). La partie inférieure (3) du coffret (1) contient une partie rapportée (4) pouvant être remplacée sur laquelle sont placés des instruments (5, 6, 7, 8, 9 et 10). Ledit coffre (1) d'urgence contient au moins une paire de ciseaux (7, 10) de type poignard sur les lames (22, 23; 28, 31) de laquelle est formé au moins un élément de retenue d'introduction (20, 30).
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf ein Notfall-Set (1) zur Durchführung von Notoperationen im Bereich der oberen Luftwege bei Atemnot nach Stichinzisionen im Halsbereich von Patienten oder Schwerverletzten. Das Notfall-Set (1) umfasst ein Unterteil (3), an dem ein Deckel (2) verrastbar ist. Im Unterteil (3) des Notfall-Sets (1) ist ein Instrumente (5, 6, 7, 8, 9 und 10) enthaltener Einsatz (4) auswechselbar aufgenommen. Das Notfall-Set (1) enthält mindestens eine dolchartige Schere (7, 10) an deren Scherenblättern (22, 23; 28, 31) mindestens eine Einführretention (20, 30) ausgebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)