In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2003090504 - GEHÄUSEBAUGRUPPE EINES ELEKTROGERÄTES

Veröffentlichungsnummer WO/2003/090504
Veröffentlichungsdatum 30.10.2003
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2002/014028
Internationales Anmeldedatum 11.12.2002
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 18.10.2003
IPC
H05K 5/00 2006.01
HElektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
5Gehäuse, Schränke oder Einschübe für elektrische Geräte
CPC
H05K 5/0086
HELECTRICITY
05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
KPRINTED CIRCUITS; CASINGS OR CONSTRUCTIONAL DETAILS OF ELECTRIC APPARATUS; MANUFACTURE OF ASSEMBLAGES OF ELECTRICAL COMPONENTS
5Casings, cabinets or drawers for electric apparatus
0086portable, e.g. battery operated apparatus
Anmelder
  • BRAUN GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • PETER, Andreas [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HACZEK, Werner [DE]/[DE] (UsOnly)
  • PIESKER, Thorsten [DE]/[DE] (UsOnly)
  • FÜRST, Stefan [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • PETER, Andreas
  • HACZEK, Werner
  • PIESKER, Thorsten
  • FÜRST, Stefan
Gemeinsamer Vertreter
  • BRAUN GMBH
Prioritätsdaten
102 17 989.122.04.2002DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GEHÄUSEBAUGRUPPE EINES ELEKTROGERÄTES
(EN) HOUSING MODULE OF AN ELECTRIC DEVICE
(FR) ENSEMBLE BOITIER POUR UN APPAREIL ELECTRIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Gehäusebaugruppe eines Elektrogerätes mit einem sich in Längs­richtung erstreckenden im wesentlichen rohrförmigen Gehäuseabschnitt (1) und einem Ge­häuseboden (2), der mittels mindestens einem in Längsrichtung verlaufenden Verbindungs­element, wie einer Schraube, einem Stift, einem Miet o.dgl. mit dem Gehäuseabschnitt (1) verbindbar ist, wobei dieses Verbindungselement in einer gehäusefesten Bohrung (5, 15) verläuft, die mit zugeordneten Durchgängen (3, 4) des Gehäusebodens (2) fluchtend ange­ordnet ist, so dass mindestens eine Bohrung (15) in einem relativ zum Gehäuseboden (2) quer verschiebbaren Riegelelement (12) vorgesehen ist, welches mit einer Gehäusetasche (14) verriegelbar ist.
(EN)
The invention relates to a housing module of an electric device, comprising an essentially tubular-shaped housing section (1) which extends in a longitudinal direction, and a housing base (2) which can be connected to said housing section (1) by means of at least one connecting element which extends in the longitudinal direction, such as a screw, a pin, a rivet or similar. Said connecting element extends in a fixed hole (5, 15) in the housing which is arranged in a flush manner with the associated pathways (3, 4) of the housing base (2), so that at least one hole (15) is provided in a locking element (12) which can be transversally displaced relative to the housing base (2). Said element can be locked by means of a housing recess (14).
(FR)
L'invention concerne un ensemble boîtier pour un appareil électrique. Cet ensemble boîtier comprend une section de boîtier (1) sensiblement tubulaire, s'étendant en sens longitudinal, et un fond de boîtier (2), pouvant être relié à ladite section de boîtier (1) à l'aide d'au moins un élément de liaison, s'étendant en sens longitudinal, tel qu'une vis, une tige, un rivet ou analogues. Selon ladite invention, cet élément de liaison s'étend dans un alésage fixe (5, 15), aligné avec des passages correspondants (3, 4) formés dans le fond de boîtier (2), au moins un alésage (15) étant formé dans un élément de retenue (12) à déplacement transversal par rapport au fond de boîtier (2), lequel élément de retenue peut être verrouillé par l'intermédiaire d'une poche (14) dans ledit boîtier.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten