In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2003087615 - GETRIEBESTEUERUNG UND VERFAHREN ZUM DURCHFÜHREN EINER REIBWERTADAPTION

Veröffentlichungsnummer WO/2003/087615
Veröffentlichungsdatum 23.10.2003
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2003/001197
Internationales Anmeldedatum 10.04.2003
IPC
F16D 48/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
48Externe Steuerung und Regelung von Kupplungen
F16D 48/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
48Externe Steuerung und Regelung von Kupplungen
06Steuerung und Regelung durch elektrische oder elektronische Mittel, z.B. des Druckmitteldrucks
F16H 59/68 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
59Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungseingaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
68Eingangssignale sind eine Funktion des Zustandes des Getriebes
F16H 61/04 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
04zur Glättung der Schaltvorgänge
CPC
F16D 2500/30404
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
30Signal inputs
304from the clutch
30404Clutch temperature
F16D 2500/30406
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
30Signal inputs
304from the clutch
30406Clutch slip
F16D 2500/30421
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
30Signal inputs
304from the clutch
3042from the output shaft
30421Torque of the output shaft
F16D 2500/50236
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
50Problem to be solved by the control system
502Relating the clutch
50236Adaptations of the clutch characteristics, e.g. curve clutch capacity torque - clutch actuator displacement
F16D 2500/702
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
70Details about the implementation of the control system
702Look-up tables
F16D 2500/70605
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2500External control of clutches by electric or electronic means
70Details about the implementation of the control system
706Strategy of control
70605Adaptive correction; Modifying control system parameters, e.g. gains, constants, look-up tables
Anmelder
  • LUK LAMELLEN UND KUPPLUNGSBAU BETEILIGUNGS KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HENNEBERGER, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
  • GERHART, Jürgen [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HENNEBERGER, Klaus
  • GERHART, Jürgen
Prioritätsdaten
102 15 715.410.04.2002DE
102 19 737.702.05.2002DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GETRIEBESTEUERUNG UND VERFAHREN ZUM DURCHFÜHREN EINER REIBWERTADAPTION
(EN) GEARBOX CONTROL SYSTEM AND METHOD FOR ADAPTING THE FRICTION COEFFICIENT
(FR) COMMANDE DE BOITE DE VITESSES ET PROCEDE PERMETTANT L'ADAPTATION DU COEFFICIENT DE FROTTEMENT
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zum Durchführen einer Reibwertadaption bei einer Kupplung, insbesondere einer automatisierten Kupplung, eines Getriebes vorgeschlagen, bei dem der Reibwert in Abhängigkeit von zumindest einer Kupplungsgröße verändert wird. Ferner wird eine Getriebesteuerung für ein Getriebe mit einer Kupplung, insbesondere einer automatisierten Kupplung, insbesondere zum Durchführen des Verfahrens, vorgeschlagen, bei der zumindest eine Einrichtung zum Erfassen und Auswerten von Kupplungsgrößen vorgesehen ist, um den Verlauf der Reibwertadaption entsprechend anzupassen.
(EN)
The invention relates to a method for adapting the friction coefficient of a clutch, especially an automatic clutch, of a gearbox, wherein the friction coefficient is modified according to at least one clutch variable. The invention also relates to a gearbox control system for a gearbox comprising a clutch, especially an automatic clutch, especially for carrying out the method. At least one device for detecting and evaluating clutch variables is used to adapt the course of the adaptation of the friction coefficient accordingly.
(FR)
La présente invention concerne un procédé permettant l'adaptation du coefficient de frottement d'un embrayage, notamment d'un embrayage automatique, d'une boîte de vitesses, dans lequel le coefficient de frottement est modifié en fonction d'au moins un paramètre d'embrayage. L'invention a également pour objet une commande de boîte de vitesses destinée à une boîte de vitesses qui comprend un embrayage, notamment une embrayage automatique, permettant notamment la mise en oeuvre du procédé, au moins un système de détection et d'interprétation de paramètres d'embrayage étant utilisé pour adapter en conséquence l'évolution dans le temps de l'adaptation du coefficient de frottement.
Auch veröffentlicht als
DE10391572
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten