In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2003085395 - AUTOMATISCHER PROBENSAMMLER

Veröffentlichungsnummer WO/2003/085395
Veröffentlichungsdatum 16.10.2003
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2003/003014
Internationales Anmeldedatum 21.03.2003
IPC
B01D 15/24 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
15Trennverfahren durch Behandlung von Flüssigkeiten mit festen Sorbentien; Vorrichtungen hierfür
08Selektive Adsorption, z.B. Chromatografie
10gekennzeichnet durch konstruktive oder verfahrensbedingte Merkmale
24Aufbereitung der zu verteilenden Fraktionen
B01L 3/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
LChemische oder physikalische Laboratoriumsgeräte zum allgemeinen Gebrauch
3Behälter oder Schalen für Laboratoriumszwecke, z.B. Laborgeräte aus Glas; Tropfgläser
G01N 1/18 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
1Probenentnahme; Probenvorbereitung
02Vorrichtungen zur Entnahme der Proben
10im flüssigen oder fließenden Zustand
18mit einer Vorkehrung zum Teilen von Proben
G01N 1/20 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
1Probenentnahme; Probenvorbereitung
02Vorrichtungen zur Entnahme der Proben
10im flüssigen oder fließenden Zustand
20für fließende oder fallende Stoffe
G01N 1/42 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
1Probenentnahme; Probenvorbereitung
28Vorbereiten der Stoffproben für die Untersuchung
42Probenbehandlung bei tiefer Temperatur, z.B. Kryofixierung
G01N 30/82 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
30Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Trennen in Bestandteile durch Adsorption, Absorption oder ähnliche Phänomene oder durch Ionenaustausch, z.B. Chromatografie
02Säulenchromatografie
80Fraktionssammler
82Automatische Einrichtungen dafür
CPC
B01D 15/247
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
15Separating processes involving the treatment of liquids with solid sorbents
08Selective adsorption, e.g. chromatography
10characterised by constructional or operational features
24relating to the treatment of the fractions to be distributed
247Fraction collectors
B01L 2200/0605
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
LCHEMICAL OR PHYSICAL LABORATORY APPARATUS FOR GENERAL USE
2200Solutions for specific problems relating to chemical or physical laboratory apparatus
06Fluid handling related problems
0605Metering of fluids
B01L 2200/0621
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
LCHEMICAL OR PHYSICAL LABORATORY APPARATUS FOR GENERAL USE
2200Solutions for specific problems relating to chemical or physical laboratory apparatus
06Fluid handling related problems
0621Control of the sequence of chambers filled or emptied
B01L 2200/146
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
LCHEMICAL OR PHYSICAL LABORATORY APPARATUS FOR GENERAL USE
2200Solutions for specific problems relating to chemical or physical laboratory apparatus
14Process control and prevention of errors
143Quality control, feedback systems
146Employing pressure sensors
B01L 2300/0864
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
LCHEMICAL OR PHYSICAL LABORATORY APPARATUS FOR GENERAL USE
2300Additional constructional details
08Geometry, shape and general structure
0861Configuration of multiple channels and/or chambers in a single devices
0864comprising only one inlet and multiple receiving wells, e.g. for separation, splitting
B01L 2300/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
LCHEMICAL OR PHYSICAL LABORATORY APPARATUS FOR GENERAL USE
2300Additional constructional details
10Means to control humidity and/or other gases
Anmelder
  • HUMBOLDT-UNIVERSITÄT ZU BERLIN [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • L.U.M. GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • EHWALD, Rudolf [DE]/[DE] (UsOnly)
  • LERCHE, Dietmar [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WOEHLECKE, Holger [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • EHWALD, Rudolf
  • LERCHE, Dietmar
  • WOEHLECKE, Holger
Vertreter
  • HENGELHAUPT, Jürgen, D.
Prioritätsdaten
102 21 957.509.04.2002DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) AUTOMATISCHER PROBENSAMMLER
(EN) AUTOMATIC SAMPLE COLLECTOR
(FR) COLLECTEUR AUTOMATIQUE D'ECHANTILLONS
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen automatischen Probensammler für Flüssigkeiten, die z.B. aus einer Chromatographiesäule, einer Dialyseapparatur oder einem Reaktionsgefäß austreten und nacheinander mit einer definierten Volumenteilung gesammelt werden, ein Verfahren zum Sammeln von Proben einer Flüssigkeit in festgelegter zeitlicher Reihenfolge sowie Verwendungen des erfindungsgemäßen Probensammlers. Die Volumenteilung erfolgt erfindungsgemäß durch Zuordnung einer oder mehrerer gasdurchlässiger Flüssigkeitsbarrieren (4, 5) zu jedem Sammelgefäß (3). Der Probensammler kann als Einwegartikel aus Polypropylen, Teflon oder anderen geeigneten Materialien in einem Stück hergestellt werden. Vorteile der Erfindung sind u.a. die Entbehrlichkeit einer Energiequelle, die Autoklavierbarkeit und die Miniaturisierbarkeit des Sammelgerätes. Der Bau des erfindungsgemäßen Probensammlers ermöglicht es, den Inhalt der Sammelgefäße frei von Sauerstoff zu halten oder die in die Sammelgefäße einströmende Flüssigkeit sofort einzufrieren.
(EN)
The invention relates to an automatic sample collector for liquids which are discharged from a chromatographic column, a dialysis apparatus, or a reaction container, for example, and are consecutively collected at a given volume division, a method for collecting samples of a liquid in a predefined chronological sequence, and uses of the inventive sample collector. The volume is divided by assigning one or several gas-permeable liquid barriers (4, 5) to each collection container (3). The sample collector can be produced as one piece which is for single use and is made of polypropylene, Teflon, or other suitable materials. The inventive sample collector has the advantage that it requires no source of energy and can be autoclaved and miniaturized, among other things. The design of the inventive sample collector makes it possible to keep the content of the collection containers free from oxygen or immediately freeze the liquid flowing into the collection containers.
(FR)
L'invention concerne un collecteur automatique d'échantillons destiné à des liquides qui sortent, par exemple, d'une colonne de chromatographie, d'un appareil de dialyse ou d'un réacteur et sont successivement collectés avec une division volumique déterminée. L'invention concerne également un procédé permettant de collecter des échantillons d'un liquide dans un ordre chronologique déterminé et les utilisations de ce collecteur automatique d'échantillons. Selon l'invention, on procède à la division volumique en affectant au moins une barrière à liquide perméable au gaz (4, 5) à chaque récipient collecteur (3). Le collecteur d'échantillons peut être réalisé d'une seule pièce sous la forme d'un article jetable en polypropylène, téflon ou autre matériau approprié. Les avantages de l'invention sont notamment qu'une source d'énergie devient superflue et que le récipient collecteur est autoclavable et miniaturisable. La conception du collecteur d'échantillons selon l'invention permet de maintenir le contenu du récipient collecteur exempt d'oxygène ou de congeler immédiatement le liquide affluant dans le récipient collecteur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten