WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2003084777) KOPFSTÜTZE FÜR EINEN FAHRZEUGSITZ
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2003/084777    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/EP2003/002333
Veröffentlichungsdatum: 16.10.2003 Internationales Anmeldedatum: 07.03.2003
IPC:
B60N 2/02 (2006.01), B60N 2/427 (2006.01), B60N 2/48 (2006.01)
Anmelder: KEIPER GMBH & CO. KG [DE/DE]; Hertelsbrunnenring 2 67657 Kaiserslautern (DE) (For All Designated States Except US).
SCHÄFER, Volker [DE/DE]; (DE) (For US Only).
JUNG, Thomas [DE/DE]; (DE) (For US Only).
BERBERICH, Andreas [DE/DE]; (DE) (For US Only).
KREUELS, Olaf [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: SCHÄFER, Volker; (DE).
JUNG, Thomas; (DE).
BERBERICH, Andreas; (DE).
KREUELS, Olaf; (DE)
Vertreter: HELD, Thomas; Patentanwälte Hosenthien-Held und Dr. Held Klopstockstr. 63-65 70193 Stuggart (DE)
Prioritätsdaten:
102 15 054.0 05.04.2002 DE
Titel (DE) KOPFSTÜTZE FÜR EINEN FAHRZEUGSITZ
(EN) HEADREST FOR A VEHICLE SEAT
(FR) REPOSE-TÊTE POUR SIÈGE DE VÉHICULE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Bei einer Kopfstütze (1) für einen Fahrzeugsitz, insbesondere für einen Kraftfahrzeugsitz, mit einer feststehenden, ersten Baugruppe (11) und einer beweglichen, zweiten Baugruppe (13), wobei ein im Normalfall durch eine Verriegelungseinheit (21) gehaltener Antrieb (15) die zweite Baugruppe (13) relativ zur ersten Baugruppe (11) nach vorne bewegt, weist die Verriegelungseinheit (21) einen Haftmagneten auf.
(EN)The invention relates to a headrest (1) for a vehicle seat, in particular for a motor vehicle seat, comprising a fixed first subassembly (11) and a displaceable second subassembly (13). A drive (15), which is retained under normal circumstances by a locking unit (21), displaces the second subassembly (13) forwards in relation to the first subassembly (11). According to the invention, the locking unit (21) comprises a magnetic clamp.
(FR)L'invention concerne un repose-tête (1) pour siège de véhicule, notamment de voiture, comportant un premier ensemble (11), fixe, et un deuxième ensemble (13), mobile. Un entraînement (15), retenu normalement par une unité de verrouillage (21), déplace le deuxième ensemble (13) vers l'avant relativement au premier ensemble (11). Selon l'invention, cette unité de verrouillage (21) comporte un aimant de fixation.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)