In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2003084052 - DEMODULATION EINES DIGITAL FREQUENZMODULIERTEN ANALOGEN EMPFANGSSIGNALS DURCH AUSWERTUNG DER ZEITLICHEN ABSTÄNDE ZWISCHEN DEN NULLDURCHGÄNGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2003/084052
Veröffentlichungsdatum 09.10.2003
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2003/000731
Internationales Anmeldedatum 06.03.2003
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 02.10.2003
IPC
H03D 3/04 2006.01
HElektrotechnik
03Grundlegende elektronische Schaltkreise
DDemodulation oder Übertragung einer Modulation von einem Träger auf einen anderen
3Demodulation von winkelmodulierten Schwingungen
02durch Feststellen der Phasendifferenz zwischen zwei vom Eingangssignal erhaltenen Signalen
04durch Zählen oder Integrieren von Schwingungsperioden
H04L 27/156 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
LÜbertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
27Systeme mit modulierten Trägern
10Systeme mit frequenzmodulierten Trägern, d.h. mit Frequenzwechseltastung
14Demodulatorschaltungen; Empfängerschaltungen
156wobei die Demodulation die zeitabhängigen Eigenschaften des empfangenen Signals benutzt, z.B. Pulsbreitenbestimmung
H04L 27/20 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
LÜbertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
27Systeme mit modulierten Trägern
18Systeme mit phasenmodulierten Trägern, d.h. mit Phasentastung
20Modulatorschaltungen; Sendeschaltungen
CPC
H03D 3/04
HELECTRICITY
03BASIC ELECTRONIC CIRCUITRY
DDEMODULATION OR TRANSFERENCE OF MODULATION FROM ONE CARRIER TO ANOTHER
3Demodulation of angle-, ; frequency- or phase-; modulated oscillations
02by detecting phase difference between two signals obtained from input signal
04by counting or integrating cycles of oscillations
H04L 27/1563
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
27Modulated-carrier systems
10Frequency-modulated carrier systems, i.e. using frequency-shift keying
14Demodulator circuits
156with demodulation using temporal properties of the received signal, e.g. detecting pulse width
1563using transition or level detection
H04L 27/2017
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
27Modulated-carrier systems
18Phase-modulated carrier systems, i.e. using phase-shift keying
20Modulator circuits
2003for continuous phase modulation
2007in which the phase change within each symbol period is constrained
2017in which the phase changes are non-linear, e.g. generalized and Gaussian minimum shift keying, tamed frequency modulation
Anmelder
  • INFINEON TECHNOLOGIES AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • BRUECKMANN, Dieter [DE]/[DE] (UsOnly)
  • NEUBAUER, André [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • BRUECKMANN, Dieter
  • NEUBAUER, André
Vertreter
  • LAMBSDORFF, Matthias
Prioritätsdaten
102 14 581.402.04.2002DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) DEMODULATION EINES DIGITAL FREQUENZMODULIERTEN ANALOGEN EMPFANGSSIGNALS DURCH AUSWERTUNG DER ZEITLICHEN ABSTÄNDE ZWISCHEN DEN NULLDURCHGÄNGEN
(EN) DEMODULATION OF A DIGITALLY FREQUENCY MODULATED ANALOGUE RECEIVED SIGNAL BY EVALUATION OF THE TIME DIFFERENCE BETWEEN THE NULL TRANSITIONS
(FR) DEMODULATION D'UN SIGNAL DE RECEPTION ANALOGIQUE MODULE EN FREQUENCE NUMERIQUEMENT PAR EVALUATION DES ECARTS TEMPORELS ENTRE LES PASSAGES PAR ZERO
Zusammenfassung
(DE)
Es werden von einem Detektor (1) für Nulldurchgänge und einen mit diesem verbundenen Zähler (2) die zeitlichen Abstände zwischen den Nulldurchgängen des Empfangssignals oder eines aus dem Empfangssignal erzeugten Zwischenfrequenzsignals ermittelt und zur Detektion der digitalen Signaldaten genutzt. Es kann dabei eine Folge von Nulldurchgangsabständen ermittelt in einer Schieberegisterkette (3) in digitaler Form gespeichert und in einer Klassifizierungseinrichtung (4) mit vorab gespeicherten Abstandsfolgen verglichen werden. Durch eine Mittelwertbildung der Nulldurchgangsabstände kann ferner ein Frequenzoffset ermittelt werden und durch geeignete Auswahl oder Modifikation der vorab abgespeicherten Abstandsfolgen kompensiert werden, wobei Letzteres auch während der Synchronisationsphase einsetzbar ist. Die Synchronisation kann ferner durch eine Nutzdatenerkennung unterstützt werden.
(EN)
The time differences between the null transitions, for the received signal or an intermediate frequency signal generated therefrom, are determined from a detector (1) for null transitions and a counter (2), connected thereto and applied to the detection of the digital signal data. A series of null transition separations can thus be determined, stored in a shift register series (3) in digital form and compared with previously stored separation sequences in a classification device (4). A frequency offset can also be determined by generation of a mean value and compensated by suitable selection of or modification of the previously stored separation sequences, which may also be applied during the synchronisation phase. The synchronisation can also be supported by a useful data recognition.
(FR)
Selon l'invention, les écarts temporels entre les passages par zéro du signal de réception ou d'un signal de fréquence temporaire produit à partir de ce dernier sont déterminés par un détecteur (1) de passages par zéro et un compteur (2) relié à ce dernier, et utilisés pour détecter les données numériques du signal. Lors de cette opération, une série d'écarts entre les passages par zéro peut être déterminée, mémorisée sous forme numérique dans une chaîne de registres à décalage (3) et comparée dans une unité de classification (4) à une série d'écarts mémorisée auparavant. La création d'une moyenne des écarts entre les passages par zéro permet en outre de déterminer un décalage de fréquence qui peut être compensé par une sélection ou une modification appropriée des séries d'écarts mémorisées auparavant, cette opération pouvant être réalisée même pendant la phase de synchronisation. En outre, ladite synchronisation peut être assistée par une identification de données utiles.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten