WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2003082488) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BEHANDELN VON FLASCHEN AUS KUNSTSTOFF
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2003/082488    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP2003/002211
Veröffentlichungsdatum: 09.10.2003 Internationales Anmeldedatum: 05.03.2003
IPC:
A61L 2/18 (2006.01), B08B 9/24 (2006.01), B08B 9/42 (2006.01), B65B 55/10 (2006.01)
Anmelder: KRONES AG [DE/DE]; Böhmerwaldstr.5 93068 Neutraubling (DE) (For All Designated States Except US).
KLENK, Klaus [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: KLENK, Klaus; (DE)
Allgemeiner
Vertreter:
KRONES AG; Böhmerwaldstr.5 93068 Neutraubling (DE)
Prioritätsdaten:
102 13 972.5 28.03.2002 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM BEHANDELN VON FLASCHEN AUS KUNSTSTOFF
(EN) METHOD AND DEVICE FOR THE TREATMENT OF PLASTIC BOTTLES
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE TRAITEMENT DE BOUTEILLES EN MATIERE PLASTIQUE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Bei einem Verfahren zum Behandeln, insbesondere sterilisieren von Flaschen (2) aus Kunststoff werden diese vor dem vollständigen Eintauchen in ein Flüssigkeit enthaltendes Bad (4) zumindest bis zur Hälfte mit der Badflüssigkeit gefüllt und nach der Entnahme aus dem Bad zunächst in eine annähernd horizontale Entleerungsposition gebracht, bis zumindest die Hälfte der in den Flaschen enthaltenen Flüssigkeit ausgelaufen ist, worauf die Flaschen mit der Mündung nach unten verschwenkt werden, bis die restliche Flüssigkeit ausgelaufen ist. Hierdurch können auch labile Flaschen aus Kunststoff mit hoher mikrobiologischer Zuverlässigkeit und ohne bleibende Beschädigungen und Verformungen sterilisiert werden.
(EN)Disclosed is a method for treating, particularly sterilizing, plastic bottles (2), according to which said plastic bottles are filled at least halfway with a bathing liquid prior to being fully immersed into a bath containing said liquid and are brought into an approximately horizontal emptying position after being removed from the bath until at least half of the liquid contained in the bottles has been drained off, whereupon the bottles are swiveled mouth down until the remaining liquid has been drained off, whereby even delicate plastic bottles can be sterilized at a high microbiological reliability and without causing permanent damage or deformations.
(FR)L'invention concerne un procédé de traitement, en particulier, de stérilisation de bouteilles en matière plastique (2), selon lequel lesdites bouteilles sont remplies, au moins de moitié, d'un liquide de bain, avant d'être complètement immergées dans un bain (4) renfermant le liquide, et sont amenées, après avoir été retirées du bain, en une position de vidage approximativement horizontale, jusqu'à ce qu'au moins la moitié du liquide contenu dans les bouteilles soit écoulée, après quoi les bouteilles sont pivotées, goulots vers le bas, de manière à permettre l'écoulement des restes de liquide. De cette façon, des bouteilles en matière plastique, même délicates, peuvent être stérilisées avec une fiabilité microbiologique élevée et sans entraîner des dommages et déformations permanents.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)