In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2003031792 - VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER BRENNKRAFTMASCHINE INSBESONDERE EINES KRAFTFAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2003/031792
Veröffentlichungsdatum 17.04.2003
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2002/003340
Internationales Anmeldedatum 07.09.2002
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 20.02.2003
IPC
F02D 41/14 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
14Einführung von Korrekturgrößen in geschlossenen Regelschleifen
F02D 41/16 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
14Einführung von Korrekturgrößen in geschlossenen Regelschleifen
16für den Leerlauf
F02D 41/30 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
30Steuern oder Regeln der Brennstoffeinspritzung
F02D 41/40 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
DSteuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
30Steuern oder Regeln der Brennstoffeinspritzung
38Hochdruckeinspritzung
40mit Mitteln zum Steuern oder Regeln des Einspritzzeitpunkts oder der Einspritzdauer
CPC
F02D 2041/389
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
41Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
30Controlling fuel injection
38of the high pressure type
389for injecting directly into the cylinder
F02D 2200/1015
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
2200Input parameters for engine control
02the parameters being related to the engine
10Parameters related to the engine output, e.g. engine torque or engine speed
1015Engines misfires
F02D 41/1498
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
41Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
02Circuit arrangements for generating control signals
14Introducing closed-loop corrections
1497With detection of the mechanical response of the engine
1498measuring engine roughness
F02D 41/16
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
41Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
02Circuit arrangements for generating control signals
14Introducing closed-loop corrections
16for idling
F02D 41/3029
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
41Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
30Controlling fuel injection
3011according to or using specific or several modes of combustion
3017characterised by the mode(s) being used
3023a mode being the stratified charge spark-ignited mode
3029further comprising a homogeneous charge spark-ignited mode
F02D 41/402
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
DCONTROLLING COMBUSTION ENGINES
41Electrical control of supply of combustible mixture or its constituents
30Controlling fuel injection
38of the high pressure type
40with means for controlling injection timing or duration
402Multiple injections
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SCHULMEISTER, Ulrich [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KUFFERATH, Andreas [DE]/[DE] (UsOnly)
  • RICKEN, Volker [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHULMEISTER, Ulrich
  • KUFFERATH, Andreas
  • RICKEN, Volker
Prioritätsdaten
101 49 236.705.10.2001DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER BRENNKRAFTMASCHINE INSBESONDERE EINES KRAFTFAHRZEUGS
(EN) METHOD FOR OPERATING AN INTERNAL COMBUSTION ENGINE IN PARTICULAR OF A MOTOR VEHICLE
(FR) PROCEDE DE FONCTIONNEMENT D'UN MOTEUR A COMBUSTION INTERNE EN PARTICULIER D'UN VEHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Verfahren zum Betreiben einer Brennkraftmaschine, insbesondere eines Kraftfahrzeugs, beschrieben. Bei dem Verfahren wird der für eine Verbrennung einzuspritzende Kraftstoff während einer Ansaugphase oder während einer Verdichtungsphase direkt in einen Brennraum eingespritzt. Weiterhin wird im Leerlaufbetrieb die einzuspritzende Kraftstoffmasse (K) auf mindestens zwei Kraftstoffanteile aufgeteilt, von denen ein erster Kraftstoffanteil (K1) in der Ansaugphase in den Brennraum eingespritzt wird, und von denen ein zweiter Kraftstoffanteil (K2) nach der Einspritzung des ersten Kraftstoffanteils (K1) in der Ansaug- oder in der Verdichtungsphase in den Brennraum eingespritzt wird.
(EN)
The invention relates to a method for operating an internal combustion engine in particular of a motor vehicle. According to said method, the fuel, which is to be injected for a combustion, is directly injected in a combustion chamber during an intake phase or a compression phase. In the idle running mode, the fuel mass (K), which is to be injected, is divided into at least two portions of fuel, a first portion of fuel (K1) being injected in the combustion chamber during the intake phase and a second portion of fuel (K2) being injected in said combustion chamber during the intake or compression phase after the injection of the first portion of fuel (K1).
(FR)
L'invention concerne un procédé de fonctionnement d'un moteur à combustion interne en particulier d'un véhicule automobile. Selon ce procédé, le carburant à injecter pour permettre une combustion est directement injecté dans une chambre de combustion pendant une phase d'admission ou une phase de compression. Au ralenti, la masse de carburant (K) à injecter est répartie en au moins deux proportions de carburant, une première proportion de carburant (K1) étant injectée dans la chambre de combustion pendant la phase d'admission et une deuxième proportion de carburant (K2) étant injectée dans la chambre de combustion pendant la phase d'admission ou de compression après l'injection de la première proportion de carburant (K1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten