In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2003031493 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ROHREN AUS VERBUNDWERKSTOFFEN

Veröffentlichungsnummer WO/2003/031493
Veröffentlichungsdatum 17.04.2003
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2002/010576
Internationales Anmeldedatum 20.09.2002
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 04.04.2003
IPC
C08G 59/18 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
59Polykondensate, die mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthalten; Makromoleküle, die durch Reaktion von Epoxy-Polykondensaten mit monofunktionellen, niedermolekularen Verbindungen erhalten werden; Makromoleküle, die durch Polymerisieren von Verbindungen mit mehr als einer Epoxygruppe pro Molekül unter Verwendung von Härtern oder Katalysatoren, die mit den Epoxygruppen reagieren, erhalten werden
18Makromoleküle, die durch Polymerisieren von mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthaltenden Verbindungen unter Verwendung von mit den Epoxygruppen reagierenden Härtern oder Katalysatoren erhalten werden
F16L 11/16 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
LRohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
11Schläuche, d.h. flexible Rohre
14aus relativ steifem Werkstoff, z.B. Metall oder hartem Kunststoff
16aus Profilstreifen oder Bändern gewickelt
CPC
C08G 59/184
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
59Polycondensates containing more than one epoxy group per molecule
18Macromolecules obtained by polymerising compounds containing more than one epoxy group per molecule using curing agents or catalysts which react with the epoxy groups ; ; e.g. general methods of curing
182using pre-adducts of epoxy compounds with curing agents
184with amines
F16L 11/16
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
11Hoses, i.e. flexible pipes
14made of rigid material, e.g. metal or hard plastics
16wound from profiled strips or bands
Anmelder
  • VANTICO GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SCHERZER, Wolfgang [DE]/[DE] (UsOnly)
  • VOLLE, Jörg [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHERZER, Wolfgang
  • VOLLE, Jörg
Vertreter
  • DANNAPPEL, Hans-Jochen
Prioritätsdaten
101 49 555.208.10.2001DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ROHREN AUS VERBUNDWERKSTOFFEN
(EN) METHOD FOR THE PRODUCTION OF TUBES IN COMPOSITE MATERIALS
(FR) PROCEDE POUR PRODUIRE DES TUBES EN MATERIAUX COMPOSITES
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Herstellung von Rohren und Rohrhilfsstücken für Rohrleitungssysteme aus Verbundwerkstoff, insbesondere für Brauch- und Trinkwasser, hergestellt nach dem Wickelverfahren mit Bindemitteln auf Basis von Epoxidharzen, welche im Durchschnitt mehr als eine Epoxidgruppe im Molekül enthalten, und Härtungsmitteln für die Epoxidharze, unter Mitverwendung von üblichen Hilfs- und Zusatzstoffen, dadurch gekennzeichnet, dass als Bindemittel eine härtbare Zusammensetzung, enthaltend a) ein flüssiges Epoxidharz mit Epoxidwerten von 0,40 bis 0.65, b) ein Addukt eines Triethylentetraminimidazolins mit einem Glycidylether der mehr als eine Epoxidgruppe pro Molekül aufweist, verwendet wird.
(EN)
The invention relates to a method for the production of tubes and tube accessories in composite materials, in particular for mains and drinking water, produced using the winding method with binding agents based on epoxide resins, containing, on average, more than one epoxy group in the molecule and hardening agents for the epoxy resin, with additional use of usual adjuncts and additives. The invention is characterised in that a hardening composition comprising a) a liquid epoxide resin with epoxide values from 0.40 to 0.65, b) an adduct of a triethylenetetraminoimidazoline with a glycidyl ether comprising more than one epoxy group per molecule, is used.
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour produire des tubes et des pièces auxiliaires tubulaires en matériau composite, notamment destinés à de l'eau industrielle ou potable et produits selon le procédé d'enroulement avec des liants à base de résines époxy qui contiennent en moyenne plus d'un groupe époxy par molécule, et des agents durcisseurs pour résine époxy, avec utilisation d'adjuvants et d'additifs usuels. Cette invention est caractérisée en ce qu'une composition durcissable sert de liant. Cette composition contient a) une résine époxy liquide avec des valeurs époxy allant de 0,40 à 0,65 et b) un produit d'addition d'une triéthylentétraminimidazoline avec un glycidyléther présentant plus d'un groupe époxy par molécule.
Auch veröffentlicht als
Andere verwandte Veröffentlichungen
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten