Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2003016370) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON KIESELSÄURE/POLYURETHAN-NANOKOMPOSITEN

Pub. No.:    WO/2003/016370    International Application No.:    PCT/DE2002/002990
Publication Date: 27.02.2003 International Filing Date: 09.08.2002
IPC: C08G 18/38
C08K 9/08
Applicants: CHEMIEWERK BAD KÖSTRITZ GMBH
TSCHRITTER, Hartmut
KNÖLLE, Gabriele
OEHLERT, Hannelore
OTTOW, Manfred
RÜBNER, Joachim
Inventors: TSCHRITTER, Hartmut
KNÖLLE, Gabriele
OEHLERT, Hannelore
OTTOW, Manfred
RÜBNER, Joachim
Title: VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON KIESELSÄURE/POLYURETHAN-NANOKOMPOSITEN
Abstract:
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Kieselsäure/Polyurethan-Nanocompositen. In wässrigen Kieselsäurekolloiden enthaltenes Wasser wird durch ein oder mehrere Hydroxylgruppen tragende organische Verbindungen, sog. Oligo- und Polyether-, Polyetherester-, Polyesterpolyole bzw. deren Mischungen ersetzt. Diese Polyole verfügen strukturbestimmt über eine spezifische Hydrophiliebalance, die vom Anteil hydrophiler Monomerbausteine, bezogen auf die Gesamtheit von Alkylenoxideinheiten, und der Anzahl an OH-Endgruppenfunktionen abhängig ist. Die hydrophilen Polyolbausteine und die OH-Endgruppen gewährleisten die Lang-zeitstabilität der Nanoverteilung der Polykieselsäure in der polymeren Matrix wäh-rend der Reaktionen und in den erzeugten Materialien. Die nanoskalierte Verteilung der Kieselsäure in den Verbunden bedingt die technisch wertvollen Eigenschaften der anorganisch-organischen Nanocomposite.