WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2003009470) REAKTANZFILTER MIT VERBESSERTER FLANKENSTEILHEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2003/009470    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE2002/001761
Veröffentlichungsdatum: 30.01.2003 Internationales Anmeldedatum: 16.05.2002
IPC:
H03H 9/58 (2006.01)
Anmelder: EPCOS AG [DE/DE]; St.-Martin-Str. 53 81669 München (DE) (For All Designated States Except US).
UNTERBERGER, Michael [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: UNTERBERGER, Michael; (DE)
Vertreter: EPPING HERMANN FISCHER PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH; Ridlerstrasse 55 80339 München (DE)
Prioritätsdaten:
101 34 987.4 18.07.2001 DE
Titel (DE) REAKTANZFILTER MIT VERBESSERTER FLANKENSTEILHEIT
(EN) REACTANCE FILTER HAVING AN IMPROVED EDGE STEEPNESS
(FR) FILTRE À RÉACTANCE À PENTE DE FLANC AMÉLIORÉE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Ein aus BAW-Resonatoren aufgebautes Reaktanzfilter weist zu-mindest ein Grundglied mit einem ersten Resonator in einem ersten Zweig und einem zweiten Resonator in einem zweiten Zweig auf. In einem Zweig wird ein Resonator mit einem größe-ren Verhältnis von dynamischer zu statischer Kapazität ange-ordnet als im zweiten Zweig, wobei ein Filter mit resultie-rendem Paßband erhalten wird, dessen eine Flanke steiler ein-gestellt ist als die andere. Die Auswahl der steil einzustel-lenden Flanke erfolgt durch die Zuordnung des ersten Zweigs zu seriellem oder parallelem Zweig erfolgen.
(EN)The invention relates to a reactance filter, which is constructed from BAW resonators and has at least one base element provided with a first resonator in a first branch and with a second resonator in a second branch. A resonator having a high ratio of dynamic to static capacitance is placed in one branch whereby creating a filter with the resulting pass-band whose one edge is set steeper than the other. The selection of the edges whose steepnesses are to be set is effected by assigning the first branch to the serial or parallel branch.
(FR)L'invention concerne un filtre à réactance constitué de résonateurs BAW (onde acoustique en volume), ce filtre comportant au moins un élément de base doté d'un premier résonateur dans une première branche et d'un deuxième résonateur dans une deuxième branche. Dans l'une des branches, un résonateur est placé dans un plus grand rapport entre la capacité dynamique et statique que dans l'autre branche, créant ainsi un filtre passe-bande dont un flanc est plus pentu que l'autre. Le choix du flanc à régler de manière pentue est réalisé par l'affectation de la première branche relativement à la branche sérielle ou parallèle.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)