WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2003006289) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM AUTOMATISCHEN AUSLÖSEN EINER VERZÖGERUNG EINES FAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2003/006289    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE2002/002543
Veröffentlichungsdatum: 23.01.2003 Internationales Anmeldedatum: 11.07.2002
IPC:
B60R 21/01 (2006.01), B60T 7/22 (2006.01)
Anmelder: ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70422 Stuttgart (DE) (For All Designated States Except US).
KNOOP, Michael [DE/DE]; (DE) (For US Only).
BRAEUCHLE, Goetz [DE/DE]; (DE) (For US Only).
WINNER, Hermann [DE/DE]; (DE) (For US Only).
WEILKES, Michael [DE/DE]; (DE) (For US Only).
HEINEBRODT, Martin [DE/DE]; (DE) (For US Only).
UHLER, Werner [DE/DE]; (DE) (For US Only).
HERMSEN, Wolfgang [DE/DE]; (DE) (For US Only).
THIELE, Joachim [DE/DE]; (DE) (For US Only).
STAEMPFLE, Martin [DE/DE]; (DE) (For US Only).
OECHSLE, Fred [DE/DE]; (DE) (For US Only).
WILHELM, Ulf [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: KNOOP, Michael; (DE).
BRAEUCHLE, Goetz; (DE).
WINNER, Hermann; (DE).
WEILKES, Michael; (DE).
HEINEBRODT, Martin; (DE).
UHLER, Werner; (DE).
HERMSEN, Wolfgang; (DE).
THIELE, Joachim; (DE).
STAEMPFLE, Martin; (DE).
OECHSLE, Fred; (DE).
WILHELM, Ulf; (DE)
Prioritätsdaten:
101 33 028.6 11.07.2001 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM AUTOMATISCHEN AUSLÖSEN EINER VERZÖGERUNG EINES FAHRZEUGS
(EN) METHOD AND DEVICE FOR AUTOMATICALLY TRIGGERING A DECELERATION IN A MOTOR VEHICLE
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF POUR DECLENCHER AUTOMATIQUEMENT UNE DECELERATION D'UN VEHICULE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Vorgeschlagen wird ein Verfahren und eine Vorrichtung zum automatischen Auslösen einer Verzögerung eines Fahrzeugs zur Verhinderung einer Kollision mit einem weiteren Objekt, wobei mittels Signalen einer Einrichtung zum Aussenden und Empfangen von Radar- oder Lidarsignalen oder einer Einrichtung zum empfangen von Videosignalen Objekte im Kursbereich des Fahrzeugs detektiert werden, in Abhängigkeit der erkannten Objekte ein Gefährdungspotenzail bestimmt wird und bei Überschreiten eines vorgegebenen Gefährdungspotenzialshwellenwertes, der unterhalb des Auslöseschwellenwertes für die Verzögerung liegt, die Verzögerungsmittel des Fahrzeugs in einen bremsvorbereitenden Zustand versetzt werden. Weiterhin können bei Überschreiten des Gefährdungspotenzialschwellenwertes weitere Fahrzeugfunktionen ausgeführt werden, wodurch die Insassensicherheit in dieser Fahrsituation erhöht wird.
(EN)The invention relates to a method and a device for automatically releasing a deceleration in a motor vehicle in order to prevent a collision with another object. According to the invention, objects in the path of the vehicle are detected by means of signals from a device for emitting and receiving radar or lidar signals or a device for receiving video signals. A danger potential is determined according to the detected objects. If a pre-determined danger potential threshold value (SW), which is less than the release threshold value (AS) for the deceleration, is exceeded the means for decelerating the motor vehicle are placed in a state of preparation for braking. Additional vehicle functions can be carried out when the danger potential threshold value has been exceeded, whereby the passenger security in said driving situation is increased.
(FR)L'invention concerne un procédé et un dispositif pour déclencher automatiquement une décélération d'un véhicule pour empêcher une collision avec un autre objet. Selon l'invention, au moyen de signaux d'un appareil d'émission et de réception de signaux radar ou lidar, ou d'un appareil de réception de signaux vidéo, des objets se trouvant dans la trajectoire du véhicule sont détectés, un potentiel de danger est déterminé en fonction des objets détectés et, en cas de dépassement d'un seuil de potentiel de danger prédéterminé (SW), lequel est inférieur au seuil de déclenchement (AS) de la décélération, les moyens de décélération du véhicule sont mis dans un état de préparation au freinage. D'autres fonctions du véhicule peuvent être exécutées en cas de dépassement du seuil de potentiel de danger de façon à augmenter la sécurité des occupants dans cette situation de conduite particulière.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, SK, TR).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)