In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2002081883 - NEBENSTROM-STRAHLTRIEBWERK FÜR DEN VORAUSANTRIEB VON LUFTFAHRZEUGEN

Als nichtig betrachtet:  21.10.2002
Veröffentlichungsnummer WO/2002/081883
Veröffentlichungsdatum 17.10.2002
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2002/001161
Internationales Anmeldedatum 03.04.2002
IPC
F02C 3/045 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
CGasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
3Gasturbinenanlagen, gekennzeichnet durch die Verwendung von durch Verbrennung erzeugtem Arbeitsfluid
04mit turbinengetriebenem Verdichter
045mit Verdichterdurchlässen und Turbinendurchlässen in einem einzigen Rotor
F02C 3/06 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
CGasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
3Gasturbinenanlagen, gekennzeichnet durch die Verwendung von durch Verbrennung erzeugtem Arbeitsfluid
04mit turbinengetriebenem Verdichter
06mit einem Axialverdichter
F02C 3/073 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
CGasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
3Gasturbinenanlagen, gekennzeichnet durch die Verwendung von durch Verbrennung erzeugtem Arbeitsfluid
04mit turbinengetriebenem Verdichter
06mit einem Axialverdichter
073mit konzentrischer Anordnung der Verdichterstufen und Turbinenstufen
F02C 3/10 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
CGasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
3Gasturbinenanlagen, gekennzeichnet durch die Verwendung von durch Verbrennung erzeugtem Arbeitsfluid
04mit turbinengetriebenem Verdichter
10mit einer gesonderten Nutzlastturbine, die nicht den Verdichter antreibt
F02C 3/13 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
CGasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
3Gasturbinenanlagen, gekennzeichnet durch die Verwendung von durch Verbrennung erzeugtem Arbeitsfluid
04mit turbinengetriebenem Verdichter
13mit variablen Strömungsverbindungen für das Arbeitsfluid zwischen Turbinen oder Verdichtern oder Stufen verschiedener Rotoren
F02C 6/02 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
CGasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
6Mehrfach-Gasturbinenanlagen; Kombinationen von Gasturbinenanlagen mit anderen Vorrichtungen; Anpassung von Gasturbinenanlagen an besondere Verwendungszwecke
02Mehrfach-Gasturbinenanlagen mit gemeinsamer Leistungsabgabe
CPC
F02C 3/045
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
3Gas-turbine plants characterised by the use of combustion products as the working fluid
04having a turbine driving a compressor
045having compressor and turbine passages in a single rotor-module
F02C 3/064
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
3Gas-turbine plants characterised by the use of combustion products as the working fluid
04having a turbine driving a compressor
06the compressor comprising only axial stages
064the compressor having concentric stages
F02C 3/073
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
3Gas-turbine plants characterised by the use of combustion products as the working fluid
04having a turbine driving a compressor
06the compressor comprising only axial stages
073the compressor and turbine stages being concentric
F02C 3/10
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
3Gas-turbine plants characterised by the use of combustion products as the working fluid
04having a turbine driving a compressor
10with another turbine driving an output shaft but not driving the compressor
F02C 3/13
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
3Gas-turbine plants characterised by the use of combustion products as the working fluid
04having a turbine driving a compressor
13having variable working fluid interconnections between turbines or compressors or stages of different rotors
F02C 6/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
CGAS-TURBINE PLANTS; AIR INTAKES FOR JET-PROPULSION PLANTS; CONTROLLING FUEL SUPPLY IN AIR-BREATHING JET-PROPULSION PLANTS
6Plural gas-turbine plants; Combinations of gas-turbine plants with other apparatus
02Plural gas-turbine plants having a common power output
Anmelder
  • SEEFLUTH, Uwe, Christian [DE]/[DE]
Erfinder
  • SEEFLUTH, Uwe, Christian
Prioritätsdaten
101 16 535.803.04.2001DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) NEBENSTROM-STRAHLTRIEBWERK FÜR DEN VORAUSANTRIEB VON LUFTFAHRZEUGEN
(EN) BYPASS FLOW JET ENGINE FOR PRE-DRIVING AIRCRAFTS
(FR) REACTEUR A FLUX SECONDAIRE POUR LE PRE-ENTRAINEMENT D'AERONEFS
Zusammenfassung
(DE)
Nebenstrom-Strahltriebwerk für den Antrieb von Luftfahrzeugen, mit insbesondere sehr hohem Nebenstromverhältnis, bei welchem eine zusätzliche, mit dem Bläser drehmomentschlüssig verbundene ein- oder mehrstufige ringförmige Turbine 3 - optional mit vorgeschalteter Sekundärbrennkammer 8 - vorgesehen ist und welche mit dem Heissgas des insbesondere im Gegenstrommodus oder im Gleichstrommodus (in Bezug auf den Nebenstrom des Triebwerkes) angeordneten ein- oder mehrwelligen Basistriebwerkes 4 und/oder - in spezifischer Ausführung - mit Druckluft eines zusätzlichen Verdichters zwecks Nachverbrennung beaufschlagt ist, während das Heiss-/Druckgas des Basistriebwerkes 4 oder die Druckluft des Verdichters über in Form und Profil aerodynamisch optimierte Gasführungskanäle 5 zugeführt wird, welche - insbesondere teilweise - den insbesondere inneren Nebenstrom 10 des Triebwerkes gebogen oder gerade radial nach aussen durchlaufen, wobei das Triebwerk in einer Vielzahl von dem Anwendungszweck angepassten Varianten und bezüglich des Hauptbläserposition u.a. als Front-, Mittel- oder Schubbläser ausgebildet sein kann.
(EN)
The invention relates to a bypass flow jet engine for driving aircrafts, having an especially high bypass flow ratio, and being provided with an additional single-stage or multi-stage annular turbine (3) which is rotationally connected to the fan and optionally has an upstream secondary combustion chamber (8). Said turbine receives the hot gas of the single-shaft or multi-shaft base engine (4) which is arranged especially according to the counter-flow mode or according to the direct current mode (in terms of the bypass flow of the engine) and/or - in a specific embodiment - the compressed air of an additional compressor for post-combustion, while the hot/pressurised gas of the base engine (4) or the compressed air of the compressor is supplied by means of gas guiding channels (5) which are aerodynamically optimised in form and profile, said gas guiding channels passing through especially partially the especially inner bypass flow (10) of the engine in a curved manner or directly radially outwards. Said engine can be embodied in the form of a plurality of variants adapted to the application purpose and can be embodied, inter alia, as a front, central or thrust fan in relation to the main fan position.
(FR)
L'invention concerne un réacteur à flux secondaire pour l'entraînement d'aéronefs qui présente, en particulier un rapport de flux secondaire très élevé et dans lequel est montée une turbine (3) supplémentaire à un seul étage ou à plusieurs étages, de forme annulaire, reliée par liaison de couple à la soufflante et en amont de laquelle est éventuellement située une chambre de combustion secondaire (8). Cette turbine reçoit le gaz chaud du moteur de base (4) à un seul arbre ou à plusieurs arbres, disposée selon le mode à contre-courant ou selon le mode à courant parallèle (par rapport au courant secondaire du moteur) et/ou, dans un mode de réalisation spécifique, de l'air comprimé d'un compresseur complémentaire à des fins de postcombustion, pendant que le gaz sous pression chaud du moteur de base (4) ou l'air comprimé du compresseur sont conduits par l'intermédiaire de canaux de conduction de gaz (5) d'une forme et d'un profil optimisé sur le plan aérodynamique. Ces canaux, en particulier partiellement, traversent le flux secondaire (10) notamment intérieur du moteur selon un arc ou une ligne droite, radialement vers l'extérieur. Ce moteur peut se présenter sous la forme de plusieurs variantes adaptées au but d'utilisation et, sa soufflante principale peut être une soufflante avant, centrale ou de poussée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten