Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2002072921) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR RÜCKGEWINNUNG VON METALLEN MIT PULSIERENDEN KATHODISCHEN STRÖMEN, AUCH IN KOMBINATION MIT ANODISCHEN KOPPELPROZESSEN

Pub. No.:    WO/2002/072921    International Application No.:    PCT/EP2002/002652
Publication Date: 19.09.2002 International Filing Date: 11.03.2002
IPC: C02F 1/461
C02F 1/467
C22B 7/00
C23G 1/36
C25C 7/00
Applicants: EILENBURGER ELEKTROLYSE-UND UMWELTTECHNIK GMBH
THIELE, Wolfgang
WILDNER, Knut
HEINZE, Gerd
Inventors: THIELE, Wolfgang
WILDNER, Knut
HEINZE, Gerd
Title: VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR RÜCKGEWINNUNG VON METALLEN MIT PULSIERENDEN KATHODISCHEN STRÖMEN, AUCH IN KOMBINATION MIT ANODISCHEN KOPPELPROZESSEN
Abstract:
Die Erfindung hat eine effektive Metallrückgewinnung aus Prozesslösungen und Abwässern mittels pulsierender kathodischer Ströme zum Ziel, vorzugsweise mit gekoppelten anodischen Prozessen. Zur Metallabscheidung mittels Gleichstrom in ungeteilten oder durch Separatoren geteilten Elektrolysezellen werden die pulsierenden kathodischen Ströme dadurch erzeugt, dass die Anoden in stationär angeordnete Streifen unterteilt sind, an denen die nicht unterteilte Kathodenoberfläche vorbeigeführt wird. Die dadurch auf der Kathodenoberfläche ausgebildeten Strompulse sind durch die Anordnung der Anodenstreifen und durch Stromblenden in Form und Frequenz variierbar. Bevorzugt wird eine Vorrichtung mit rotierenden Zylinderkathoden (5) und konzentrisch angeordnete Anodentaschen (8), deren Seitenwände als Stromblenden und Strombrecher fungieren. Die Erfindung ermöglicht nicht nur eine effiziente Metallrückgewinnung, sondern auch die Kopplung mit unterschiedlichen Anodenprozessen, z.B. zur Regeneration von Peroxidsulfaten und zum oxidativen Abbau anorganischer oder organischer Schadstoffe.