Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042997) ANORDNUNG ZUR RÄUMLICHEN DARSTELLUNG UND VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG EINER SOLCHEN ANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

IA gilt als zurückgenommen 04.06.2002


Veröff.-Nr.: WO/2002/042997 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/013679
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 24.11.2001
IPC:
G02B 27/22 (2006.01) ,H04N 13/00 (2006.01)
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
27
Andere optische Systeme; andere optische Geräte
22
zum Erzeugen stereoskopischer oder anderer dreidimensionaler Wirkungen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
N
Bildübertragung, z.B. Fernsehen
13
Stereoskopische Fernsehsysteme; Einzelheiten davon
Anmelder:
4D-VISION GMBH [DE/DE]; Löbstedter Strasse 101 07749 Jena, DE (AllExceptUS)
GRASNICK, Armin [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GRASNICK, Armin; DE
Vertreter:
NIESTROY, Manfred; Geyer, Fehners & Partner (G.b.R.) Sellierstrasse 1 07745 Jena , DE
Prioritätsdaten:
100 59 085.327.11.2000DE
Titel (DE) ANORDNUNG ZUR RÄUMLICHEN DARSTELLUNG UND VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG EINER SOLCHEN ANORDNUNG
(EN) ARRANGEMENT FOR SPATIAL REPRESENTATION AND METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING AN ARRANGEMENT OF THIS TYPE
(FR) SYSTEME DE REPRESENTATION SPATIALE, PROCEDE ET DISPOSITIF POUR PRODUIRE UN TEL SYSTEME
Zusammenfassung:
(DE) Eine Anordnung zur räumlichen Darstellung eines Gegenstandes bzw. einer Szene in einem autostereoskopischen Verfahren umfaßt ein flächenhaftes, transparentes Substrat (1), ein Kombinationsbild (2) aus einer Vielzahl von rasterförmig angeordneten Bildelementen, das auf eine Seite des transparenten Substrates (1) aufgebracht ist und ein stationäres Filterarray (3) aus einer Vielzahl von rasterförmig angeordneten Filterelementen, das auf der dem Kombinationsbild (2) gegenüberliegenden Seite des Substrates (1) aufgebracht ist, wobei das Raster des Filterarrays (3) zu dem Raster des Kombinationsbildes (2) ausgerichtet ist. Diese Anordnung eignet sich insbesondere zur Darstellung von stillstehenden, unbewegten Bildern und besitzt einen besonders einfachen Aufbau. Weiterhin wird ein Verfahren sowie eine Vorrichtung zur Herstellung einer solchen Anordnung vorgeschlagen, womit sich eine hohe Lagegenauigkeit zwischen dem Kombinationsbild (2) um dem Filterarray (3) auf einfache Art und Weise verwirklichen läßt.
(EN) An arrangement for representing an object or a scene spatially in an autostereoscopic method comprises a flat, transparent substrate (1), a combination image (2) consisting of a number of picture elements that are arranged in a raster formation, which is applied to one side of the transparent substrate (1), and a stationary filter array (3) consisting of a number of filter elements that are arranged in a raster formation, which is applied to the opposite side of the substrate (1) to the combination image (2). The raster of the filter array (3) is aligned with the raster of the combination image (2). The inventive arrangement is especially suitable for representing stationary, non-moving images and has a particularly simple construction. The invention also relates to a method and a device for producing an arrangement of this type, with which it is possible to achieve highly accurate positioning between the combination image (2) and the filter array (3), by simple means.
(FR) L'invention concerne un système de représentation spatiale d'un objet ou d'une scène dans un procédé autostéréoscopique, qui comprend un substrat (1) transparent plan, une image de combinaison (2) composée d'une pluralité d'éléments d'image disposés en grille, qui est appliquée sur une face du substrat (1) transparent, ainsi qu'un système de filtres (3) fixe comprenant une pluralité d'éléments filtrants disposés en grille, qui est appliqué sur la face du substrat (3), opposée à l'image de combinaison (2). La grille du système de filtres (3) est alignée sur la grille de l'image de combinaison (2). Ce système s'utilise notamment pour représenter des images fixes immobiles et présente une structure particulièrement simple. L'invention concerne en outre un procédé et un dispositif permettant de produire un tel système à l'aide duquel on obtient une très grande précision de positionnement entre l'image de combinaison (2) et le système de filtres (3), de manière aisée.
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)