Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042700) VERFAHREN ZUM SCHAUMDICHTEN BEFESTIGEN EINES KÖRPERS AN EINER WAND
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042700 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/013244
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 15.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 24.06.2002
IPC:
B29C 44/12 (2006.01) ,F21V 17/16 (2006.01) ,F25D 17/08 (2006.01) ,F25D 23/06 (2006.01) ,F25D 27/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
44
Formgebung durch im Material erzeugten inneren Druck, z.B. Blähen, Schäumen
02
zum Herstellen von Gegenständen bestimmter Länge, d.h. eigenständiger Gegenstände
12
Einlagern von oder Formen auf vorgeformten Teilen, z.B. Einlagen, Verstärkungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
17
Befestigen von Bestandteilen von Leuchten, z.B. Schirmen, Glocken, Refraktoren, Reflektoren, Filtern, Abdeckscheiben, Gittern oder Schutzkäfigen
10
gekennzeichnet durch die besondere Art und Weise der Befestigung
16
durch Verformung von Teilen der Beleuchtungseinrichtung; Schnappverbindung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
D
Kühlschränke; Kühlräume; Eisschränke; Kühl- oder Gefriervorrichtungen, soweit sie nicht von einer anderen Unterklasse umfasst sind
17
Einrichtungen zum Umwälzen des Kühlmittels; Einrichtungen zum Umwälzen von Gas, z.B. von Luft, innerhalb von gekühlten Räumen
04
zum Umwälzen von Gas, z.B. durch natürliche Konvektion
06
durch Zwangsumlauf
08
in Kanälen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
D
Kühlschränke; Kühlräume; Eisschränke; Kühl- oder Gefriervorrichtungen, soweit sie nicht von einer anderen Unterklasse umfasst sind
23
Allgemeine bauliche Merkmale
06
Wandungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
25
Kälteerzeugung oder Kühlung; kombinierte Heizungs- und Kältesysteme; Wärmepumpensysteme; Herstellen oder Lagern von Eis; Verflüssigen oder Verfestigen von Gasen
D
Kühlschränke; Kühlräume; Eisschränke; Kühl- oder Gefriervorrichtungen, soweit sie nicht von einer anderen Unterklasse umfasst sind
27
Beleuchtungsanordnungen
Anmelder:
BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH [DE/DE]; Hochstr. 17 81669 München, DE
Erfinder:
OSBAR, Bernd; DE
Prioritätsdaten:
100 58 400.424.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM SCHAUMDICHTEN BEFESTIGEN EINES KÖRPERS AN EINER WAND
(EN) METHOD FOR FIXING A BODY TO A WALL, WITH A FOAM SEAL
(FR) PROCEDE DE FIXATION D'UN CORPS SUR UNE PAROI, AVEC ETANCHEITE ASSUREE PAR UNE MOUSSE
Zusammenfassung:
(DE) An einer Verkleidung einer Wand, insbesondere der Innenverkleidung (1) eines Kältegeräts ist eine Hülse (4) angeformt, die einen Körper (5) wie z.B. eine Fassung für eine Lampe unter Ausbildung enger Spalte (17) aufnimmt. Der Körper (5) ist in der Hülse (4) durch Klemmen, Kleben oder Verrasten befestigt. An einer Seite (3) der Verkleidung (1) wird ein Füllmaterial angebracht, welches in den Spalten (17) fest wird, bevor es die andere Seite der Verkleidung erreicht.
(EN) A sleeve is formed on the lining of a wall, especially the inner lining (1) of a refrigerating device. Said sleeve receives a body (5) such as a lamp socket, forming a narrow slit (17). Said body (5) is fixed in the sleeve (4) by means of a clamp, glue or a catch. A filler material is applied to one side (3) of the lining (1), said filler material solidifying in the slits (17) before it reaches the other side of the lining.
(FR) L'invention consiste à former sur le revêtement d'une paroi, notamment d'une paroi intérieure (1) d'un appareil frigorifique, un manchon (4) destiné à recevoir un corps (5), par exemple, une douille pour une lampe, avec formation d'une fente étroite (17). Le corps (5) est fixé dans le manchon (5) par serrage, collage ou encliquetage. Sur un côté (3) du revêtement (1) est appliqué un matériau de remplissage se solidifiant dans les fentes (17) avant d'atteindre l'autre côté du revêtement.
front page image
Designierte Staaten: PL, SI
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1342041