Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042684) SCHWIMMLEUCHTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042684 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/010265
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 06.09.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 08.02.2002
IPC:
F21S 8/00 (2006.01) ,F21V 3/02 (2006.01) ,F21V 21/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
S
Ortsfeste Leuchten oder Beleuchtungssysteme
8
Leuchten, die zum Befestigen bestimmt sind
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3
Glocken; Schalen; Deckgläser
02
gekennzeichnet durch die Form
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
21
Beleuchtung
V
Funktionsmerkmale oder Einzelheiten von Leuchten oder Beleuchtungssystemen; bauliche Kombinationen von Leuchten mit anderen Gegenständen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Trag-, Aufhänge- oder Befestigungseinrichtungen für Leuchten; Handgriffe
Anmelder:
OSWALD, Willi, Wolfgang [DE/DE]; DE
Erfinder:
OSWALD, Willi, Wolfgang; DE
Vertreter:
MAUCHER, Wolfgang ; Dreikönigstrasse 13 79102 Freiburg, DE
Prioritätsdaten:
100 58 268.023.11.2000DE
Titel (DE) SCHWIMMLEUCHTE
(EN) FLOATING LIGHT
(FR) DISPOSITIF D'ECLAIRAGE FLOTTANT
Zusammenfassung:
(DE) Eine Schwimmleuchte (1) mit einem eine Lichtquelle oder ein Leuchtmittel aufnehmenden Leuchtensockel (2) und mit einem damit verbindbaren, die Lichquelle umschließenden Leuchtenschirm (3), der eine Eintrittsöffnung (4) zum Verbinden mit dem Leuchtensockel (2) und im übrigen eine geschlossene, insbesondere im wesentlichen kugelförmige Oberfläche hat, hat im Berührbereich 6 zwischen Leuchtenschirm (3) und Leuchtensockel (2) eine Abdichtung, insbesondere ein Dichtelement oder einen Dichtring (5), so daß sich dieser abgedichtete Berührbereich (6) in Gebrauchsstellung unter der Oberfläche (7) einer Flüssigkeit, in welcher die Schwimmleuchte (1) schwimmen soll, befinden kann. Um die Schwimmleuchte (1) in einer solchen Flüssigkeit ortsfest oder nur mit geringer Bewegungsfreiheit festlegen zu können, ist an dem Leuchtenschirm (3) in Gebrauchsstellung wenigstens ein unter die Oberfläche (7) der Flüssigkeit verlaufendes und dort verankerbares oder verankertes Befestigungselement angeordnet, so daß bei auf dieses Befestigungselement (8) wirkenden Kräften nicht der Berührbereich (6) belastet wird, wie dies bei einer Befestigung an dem Leuchtensockel (2) der Fall wäre.
(EN) The invention relates to a floating light (1), comprising a base (2) which accommodates a light source or a luminescent means; and a screen (3) which is connected thereto and which surrounds the light source. Said screen has an inlet opening (4) for connection to the base (2) and an otherwise closed, especially substantially spherical surface. The inventive floating light has a seal in the contact area (6) between the screen (3) and the base (2), especially a sealing element or a sealing ring (5), so that in the operational position, this sealed contact area (6) can be located beneath the surface (7) of a liquid in which the floating light (1) is to float. In the operational position, at least one fixing element which extends below the surface (7) of the liquid and can be or is anchored there is located on the screen (3), enabling the floating light (1) to be fixed in the liquid in a stationary position or with a small degree of mobility and ensuring that the contact area (6) is not strained when forces are exerted on the fixing element (8), as would be the case if the fixing element was fixed to the base (2).
(FR) L'invention concerne un dispositif d'éclairage flottant (1) comprenant un socle (2) recevant une source lumineuse ou un moyen incandescent, et un réflecteur (3) relié au socle et entourant la source lumineuse. Ce réflecteur a un orifice d'entrée (4) destiné à sa liaison au socle (2) et, par ailleurs, une surface fermée, notamment sensiblement sphérique. Ce dispositif d'éclairage a, dans la zone de contact (6) entre le réflecteur (3) et le socle (2), un dispositif d'étanchéification, notamment un élément d'étanchéité ou une bague d'étanchéité (5), de telle façon que cette zone de contact étanche (6) puisse, en position d'utilisation, se trouver sous la surface (7) d'un liquide sur lequel le dispositif d'éclairage (1) peut flotter. Pour que le dispositif d'éclairage (1) puisse être fixé de manière stationnaire ou avec une faible liberté de mouvement dans un tel liquide, le réflecteur (3) est pourvu, en mode d'utilisation, d'au moins un élément de fixation qui s'étend sous la surface (7) du liquide et qui est ou peut être ancré, de telle façon que si des forces agissent sur l'élément de fixation (8), elles épargnent la zone de contact (6), ce qui n'est pas le cas si l'élément de fixation est attaché au socle (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1336066RU02282785US20040052082AU2002210489