Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042615) VERFAHREN ZUR VERMINDERUNG KOHLENSTOFFHALTIGER PARTIKELEMISSIONEN VON DIESELMOTOREN UND ZUGEHÖRIGE ANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042615 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/004347
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 20.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 14.06.2002
IPC:
B01D 53/92 (2006.01) ,F01N 3/022 (2006.01) ,F01N 3/027 (2006.01) ,F01N 3/035 (2006.01) ,F01N 3/20 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
53
Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
34
Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen
92
von Motorabgasen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
02
zum Kühlen oder Ausscheiden fester Bestandteile
021
mittels Filter
022
Filter mit besonders angepasster Filterstruktur, z.B. Honigwaben, Maschen oder Fasern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
02
zum Kühlen oder Ausscheiden fester Bestandteile
021
mittels Filter
023
mit Einrichtungen zum Regenerieren der Filter, z.B. durch Verbrennen der abgelagerten Partikel
027
mittels elektrischer oder magnetischer Heizung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
02
zum Kühlen oder Ausscheiden fester Bestandteile
021
mittels Filter
033
in Kombination mit anderen Vorrichtungen
035
mit katalytischen Reaktoren
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
N
Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
3
Auspuffvorrichtungen oder Schalldämpfer mit Einrichtungen zum Reinigen, Entgiften oder dgl. des Auspuffgases
08
zum Entgiften
10
durch thermische oder katalytische Umwandlung giftiger Auspuffgas-Bestandteile
18
gekennzeichnet durch die Art des Verfahrens; Regelung
20
besonders ausgerichtet auf katalytische Umwandlung
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
HAMMER, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
KISHIMOTO, Tetsuo [JP/DE]; DE (UsOnly)
BIRCKIGT, Rudolf [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HAMMER, Thomas; DE
KISHIMOTO, Tetsuo; DE
BIRCKIGT, Rudolf; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
100 57 862.421.11.2000DE
101 30 163.422.06.2001DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR VERMINDERUNG KOHLENSTOFFHALTIGER PARTIKELEMISSIONEN VON DIESELMOTOREN UND ZUGEHÖRIGE ANORDNUNG
(EN) METHOD FOR REDUCING PARTICLE EMISSIONS CONTAINING CARBON OF DIESEL MOTORS AND A CORRESPONDING SYSTEM
(FR) PROCEDE DE REDUCTION D'EMISSIONS DE PARTICULES CARBONEES DE MOTEURS DIESEL ET DISPOSITIF CORRESPONDANT
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem bekannten Verfahren zur Verminderung kohlenstoffhaltiger Partikelemissionen von Dieselmotoren strömt das vom Motor emittierte Abgas durch einen Filter (21), wobei die im Abgas enthaltenen Partikel an Filteroberflächen abgeschieden werden, und zwecks Regeneration des Filters (212) die abgeschiedenen Partikel oxidiert werden. Erfindungsgemäß erfolgt die Regeneration durch nichtthermische, elektrische Oberflächengleitentladungen an den mit Partikeln belegten Oberflächen. Bei einer Anordnung zur Durchführung des Verfahrens ist ein keramischer Rußfilter mit Mitteln zum Oxidieren der am keramischen Filter abgeschiedenen Partikel vorhanden, wobei die Mittel zum Oxidieren der Rußpartikel elektrische Oberflächengleitentladungen an der Keramik des Filters bereitstellen. In praxisgerechter Weise erfolgt eine Kombination mit Verfahren zur selektiven katalytischen Reduktion von Stickoxiden. Bei allen dafür erforderlichen Anordnungen ist die Betriebssicherheit und die Umweltverträglichkeit der mit Hochspannung arbeitenden Mittel zur Bereitstellung der Oberflächengleitentladungen gegeben.
(EN) In a known method for reducing particle emissions containing carbon of diesel motors, the exhaust gas emitted from the motor flows through a filter (21), whereby the particles contained in the exhaust gas are deposited on the filter surfaces and the deposited particles are oxidised, to regenerate the filter (212). According to the invention, the filter is regenerated by non-thermal, electric surface creeping discharge on the surfaces covered with particles. A system for carrying out the method is provided with a ceramic soot filter comprising means for oxidising the particles that have been deposited on the ceramic filter, said means for oxidising the soot particles supplying electric surface creeping discharges to the ceramic of the filter. In practice, the method can be combined with methods for the selective catalytic reduction of nitrogen oxides. The systems that are required for carrying out the method guarantee the operational reliability and environmental compatibility of the high-voltage means for supplying the surface creeping discharges.
(FR) Dans le cas d'un procédé connu de réduction d'émissions de particules carbonées de moteurs diesel, les gaz d'échappement émis par le moteur parcourent un filtre (21), les particules contenues dans les gaz d'échappement se déposant sur des surfaces de filtre, et les particules déposées étant oxydées pour la régénération du filtre (212). Selon l'invention, la régénération est effectuée par des décharges superficielles électriques athermiques sur les surfaces portant les particules. L'invention concerne également un dispositif destiné à la mise en oeuvre dudit procédé, comportant un filtre à suies céramique pourvu de moyens d'oxydation des particules déposées sur le filtre céramique, les moyens d'oxydation des particules de suies mettant en oeuvre des décharges superficielles électriques sur la céramique du filtre. De manière adéquate, le procédé selon l'invention est combiné à des procédés de réduction catalytique sélective d'oxydes d'azote. Sécurité d'utilisation et compatibilité écologique sont garanties pour tous les éléments haute tension destinés aux décharges superficielles.
front page image
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1336032JP2004514820US20040079631