Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042564) VORRICHTUNG ZUM BEARBEITEN VON NATURSTEINPFLASTERUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042564 Internationale Anmeldenummer PCT/CH2000/000633
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 27.11.2000
IPC:
E01C 19/23 (2006.01) ,E01C 23/09 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
C
Bau von Straßen, Sportplätzen oder dgl., Decken dafür; Maschinen oder Hilfsgeräte für den Bau oder das Ausbessern
19
Maschinen, Werkzeuge oder Hilfsvorrichtungen zum Aufbereiten oder Verteilen von Straßenbaustoffen, zum Bearbeiten der verteilten Baustoffe oder zum Formen, Verfestigen oder Endbehandeln von Decken
22
zum Verfestigen oder Endbehandeln von verlegtem, unverdichtetem Deckenbaustoff
23
Walzen dafür; derartige Walzen, die auch für die Bodenverfestigung verwendet werden können
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
C
Bau von Straßen, Sportplätzen oder dgl., Decken dafür; Maschinen oder Hilfsgeräte für den Bau oder das Ausbessern
23
Hilfsvorrichtungen oder -anordnungen zum Bauen, Ausbessern, Wiederherstellen oder Aufnehmen von Straßen- oder ähnlichen Decken
06
Vorrichtungen oder Anordnungen zum Bearbeiten der fertigen Oberfläche; Vorrichtungen zum Ausbessern der Oberfläche von beschädigten Decken
09
zum Herstellen von Einschnitten, Ausnehmungen oder Vertiefungen, z.B. zum Bilden von Fugen oder Ausnehmungen für Markierungen, zum Ausschneiden von zu entfernenden Ausschnitten; zum Reinigen, Behandeln oder Füllen der Einschnitte, Ausnehmungen, Vertiefungen oder Spalten; zum Nachbehandeln von Deckenrändern
Anmelder:
ACOSIM AG [CH/CH]; Rietbrunnen 22 A CH-8808 Pfäffikon, CH (AllExceptUS)
AMMANN, Lukas [CH/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
AMMANN, Lukas; CH
Vertreter:
WERNER, André; Troesch Scheidegger Werner AG Schwäntenmos 14 CH-8126 Zumikon-Zürich, CH
Prioritätsdaten:
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUM BEARBEITEN VON NATURSTEINPFLASTERUNGEN
(EN) DEVICE FOR TREATING NATURAL STONE PAVING
(FR) DISPOSITIF DE TRAITEMENT DE PAVES EN PIERRE NATURELLE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Vorrichtung zur Verdichtung von Fugenmörtel (12) in Spalten zwischen Pflastersteinen (10) mit Vibrationseinrichtung (3) weist mindestens eine Walze (1) auf, an deren äusserer Oberfläche (1') radial nach aussen abragende Noppen (7; 9) elastisch abbiegbar angeordnet sind. Die Vibrationseinrichtung (3) ist dabei auf einer Trägerplatte (2) montiert und die durch diese Vibrationseinrichtung (3) erzeugten Vibrationen werden über die Noppen (7; 9) sowohl auf die Pflastersteine (10) wie auch direkt auf die Oberfläche des Fugenmörtels (12) übertragen. Damit wird vorteilhafterweise sowohl eine gute Verdichtung des Fugenmörtels wie auch eine homogene, dichte Oberfläche des Fugenmörtels erzielt. Vorzugsweise weist die Vorrichtung eine einzige Walze (1) auf, mit in ihrem Innern zueinander angeordnete Walzen (1) auf, mit einer zwischen den Walzen (1) auf der Trägerplatte (2) angeordneten Vibrationseinrichtung (3).
(EN) The invention relates to a device for compacting grout (12) in the gaps between paving stones (10), comprising a vibration device (3). Said device has at least one roller (1), on whose outer surface (1') nubs (7; 9) which project radially outwards are arranged so that they can be elastically deflected. The vibration device (3) is mounted on a support plate (2) and the vibrations generated by said vibration device (3) are transmitted by the nubs (7; 9) both to the paving stones (10) and directly to the surface of the grout (12). The advantages of said device are that the grout is well compacted and a homogeneous, air-tight surface of said grout is achieved. The device preferably has a single roller (1), with a support plate (2) located on the interior, or two parallel rollers (1), with a vibration device (3) located on the support plate (2) between the rollers (1).
(FR) L'invention concerne un dispositif destiné à comprimer du mortier à joints (12) dans des fentes entre des pavés (10), ledit dispositif comportant un système vibrant (3). Le dispositif selon l'invention présente au moins un rouleau (1) dont la surface extérieure (1') comporte des tiges élastiques (7, 9) faisant saillie radialement vers l'extérieur. Le système vibrant (3) est monté sur une plaque support (2), et les vibrations produites par le système vibrant (3) sont transmises aux pavés (10) et directement à la surface du mortier à joints (12) par l'intermédiaire des tiges (7, 9). De manière avantageuse, il est ainsi possible d'obtenir une bonne compression du mortier à joints ainsi qu'une surface dense et homogène du mortier à joints. De préférence, le dispositif selon l'invention comporte un seul rouleau (1) présentant une plaque support (2) logée dans le rouleau, ou ledit dispositif comporte deux rouleaux parallèles (1) et un système vibrant (3) logé entre les rouleaux (1) sur la plaque support (2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
NO20022929AU2001213775