Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042560) UMSTELLVORRICHTUNG ZUR RICHTUNGSÄNDERUNG FÜR SCHIENENFAHRZEUGE, INSBESONDERE FÜR EISENBAHNEN MIT HOHER GESCHWINDIGKEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042560 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2001/004333
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 16.11.2001
IPC:
E01B 7/00 (2006.01)
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
01
Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
B
Gleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
7
Weichen; Kreuzungen
Anmelder:
KERN, Georg [DE/DE]; DE
Erfinder:
KERN, Georg; DE
Prioritätsdaten:
200 19 757.621.11.2000DE
Titel (DE) UMSTELLVORRICHTUNG ZUR RICHTUNGSÄNDERUNG FÜR SCHIENENFAHRZEUGE, INSBESONDERE FÜR EISENBAHNEN MIT HOHER GESCHWINDIGKEIT
(EN) ADJUSTMENT DEVICE FOR CHANGING THE DIRECTION OF RAIL VEHICLES, ESPECIALLY FOR HIGH-SPEED TRAINS
(FR) DISPOSITIF D'ADAPTATION PERMETTANT UN CHANGEMENT DE DIRECTION POUR VEHICULES SUR RAILS, NOTAMMENT POUR TRAINS A GRANDE VITESSE
Zusammenfassung:
(DE) Umstellvorrichtung oder Weiche für Schienenfahrzeuge, dadurch gekennzeichnet, dass mittels einer räumlich geformten Plattform (6) , 45 Grad gewinkeltes Parallelogramm, mit aufgebrachter Gleiskonstruktion, die Gleisköpte durch eine horizontale Parallelverschiebung derart verbunden werden, dass die jeweils zugehörigen Endstücke sowohl diejenigen für das Hauptfahrgleis als auch die für das Abzweiggleis ohne Spurweitenänderung und ohne vertikalen Stoßlücken aber mit durchgehenden Fahrkanten für die Spurreifen befahrbar sind. Zwei verschiedene Ausführungsbeispiele werden beschrieben und in der Zeichnung schematisch dargestellt. Die gezeigte Ausführung einer Abzweigweiche ist auch anwendbar auf eine Bogenweiche, Dreiwegeweiche und auf eine Doppel-Kreuzungsweiche.
(EN) The invention relates to an adjustment device or switch for rail vehicles that is characterized in that the rail heads are interlinked by means of a three-dimensional platform (6), disposed in a parallelogram off-set by 45° and including a track construction mounted thereon, by a horizontal parallel displacement in such a manner that the pertaining end pieces, namely those for the main track and those for the diverging track, are practicable without any rail gauge adjustment nor any vertical joint clearance and that they provide a continuous guiding surface for the wheel flanges. The invention relates to two different embodiments that are described and that are schematically shown in the drawings. The embodied turnout can also be used for curved switches, three-way switches and double-slip switches.
(FR) La présente invention concerne un dispositif d'adaptation ou un dispositif d'aiguillage pour véhicules sur rails, qui est caractérisé en ce que les têtes de voie sont connectées par un déplacement horizontal parallèle, au moyen d'une plate-forme (6) tridimensionnelle, sous forme de parallélogramme incliné à 45 degrés, avec une construction de voie appliquée, de façon que les parties d'extrémité respectivement associées, celles pour la voie prioritaire et celles pour la voie de bifurcation sont praticables sans changement d'écartement des rails, ni jeu de dilatation vertical, mais avec des côtés de roulement continus pour les boudins. Cette invention présente deux modes de réalisation différents qui sont représentés de façon schématique sur le dessin. Le mode de réalisation du dispositif d'aiguillage de bifurcation indiqué peut également s'appliquer à un dispositif d'aiguillage courbe, à un dispositif d'aiguillage à trois voies et à un dispositif d'aiguillage à jonction double.
front page image
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)