Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042524) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ALKOXYLIERTEN CARBONYLVERBINDUNGEN DURCH EIN ANODISCHES OXIDATIONSVERFAHREN UNTER NUTZUNG DER KATHODISCHEN KOPPELREAKTION ZUR ORGANISCHEN SYNTHESE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042524 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/013587
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 22.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 13.06.2002
IPC:
C25B 3/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
25
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren; Vorrichtungen dafür
B
Elektrolytische oder elektrophoretische Verfahren für die Herstellung von Verbindungen oder von nichtmetallischen Elementen; Vorrichtungen dafür
3
Elektrolytische Herstellung organischer Verbindungen
Anmelder:
BASF AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; 67056 Ludwigshafen, DE (AllExceptUS)
PÜTTER, Hermann [DE/DE]; DE (UsOnly)
FISCHER, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
PÜTTER, Hermann; DE
FISCHER, Andreas; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BASF AKTIENGESELLSCHAFT; 67056 Ludwigshafen, DE
Prioritätsdaten:
100 58 304.024.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ALKOXYLIERTEN CARBONYLVERBINDUNGEN DURCH EIN ANODISCHES OXIDATIONSVERFAHREN UNTER NUTZUNG DER KATHODISCHEN KOPPELREAKTION ZUR ORGANISCHEN SYNTHESE
(EN) METHOD FOR PRODUCING ALCOXYLATED CARBONYL COMPOUNDS BY AN ANODIC OXIDATION METHOD USING A CATHODIC COUPLED REACTION FOR ORGANIC SYNTHESIS
(FR) PROCEDE DE PRODUCTION DE LIAISONS CARBONYLE ALCOXYLEES PAR OXYDATION ANODIQUE ET REACTION DE COUPLAGE CATHODIQUE POUR REALISER UNE SYNTHESE ORGANIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren zur Herstellung von alkoxylierten Carbonylverbindungen der allgemeinen Formel (I) (Verbindungen I): R1aR2C(OR3)b, in der R1, R2 Wasserstoff oder C1- bis C6-Alkyl, R3 unabhängig von einander C1- bis C6-Alkyl, a 0 oder 1, b 2 oder 3 mit der Maßgabe, daß die Summe aus a und b 3 beträgt, durch anodische Oxidation von geminalen Dialkoxyverbindungen der allgemeinen Formel (II) (Verbindungen II) in der R4, R5, R6, R7 Wasserstoff oder C1- bis C6-Alkyl, R5, R6 C1- bis C6-Alkyl oder C1- bis C6-Alkoxy bedeuten in Gegenwart eines C1- bis C6-Alkylalkohols (Verbindungen III), wobei man als kathodischen Depolarisator eine übliche organische Verbindung (Verbindung IV) einsetzt, die sich für die elektrochemische Oxidation eignet und wobei man die anodische Oxidation und die kathodische Reduktion in einer ungeteilten Elektrolysezelle in Gegenwart von C1-C6-Alkylalkoholen ausführt.
(EN) A method for producing alcoxylated carbonyl compounds of general formula (I) (compounds I): R1aR2C(OR3)b wherein R1, R2 represent hydrogen or C1- C6-alkyl, R3 independently means C1- C6-alkyl, a is 0 or 1, b 2 or 3 with the proviso that the sum of a and b is 3, by means of anodic oxidation of germinal dialcoxy compounds of general formula (II) (compounds II) wherein R4, R5, R6, R7 represent hydrogen or C1- C6-alkyl, R5, R6 represent C1- C6-alkyl or C1- C6-alcoxy, in the presence of a C1-C6-alkyl alcohol (compounds III).A usual compound (compound IV) is used as a cathodic depolarizer suitable for electrochemical oxidation. The anodic oxidation and cathodic reduction is carried out in an undivided electrolyte cell in the presence of C1-C6-alkyl alcohols.
(FR) L'invention concerne un procédé pour produire des liaisons carbonyle alcoxylées de formule générale (I) (liaisons I): R1aR2C(OR3)b dans laquelle R1, R2 signifient hydrogène ou alkyle C1 à C6, R3 représente indépendamment alkyle C1 à C6, a est 0 ou 1, b est 2 ou 3, sous réserve que la somme de a et b est égale à 3. Le procédé comprend l'oxydation anodique de liaisons dialcoxy géminales de formule générale (II) (liaisons II), dans laquelle R4, R5, R6, R7 signifient hydrogène ou alkyle C1 à C6, R5, R6 représentent alkyle C1 à C6 ou alcoxy C1 à C6 en présence d'un alcool alkyle C1 à C6 (liaisons III). On utilise comme dépolarisateur cathodique une liaison organique classique (liaison IV) adaptée à l'oxydation électrochimique. L'oxydation anodique et la réduction cathodique sont réalisées dans une cellule électrolytique non divisée en présence d'alcools alkyle C1-C6.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, OM, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
NO20032335EP1348043JP2004514791US20040026263JP3906153CN1476491
CA2429450AU2002224874MYPI 20015094