Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042362) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ADDITIVDISPERSIONEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042362 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2001/013485
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 21.11.2001
IPC:
B01F 17/00 (2006.01) ,C08J 3/215 (2006.01) ,C08K 5/13 (2006.01) ,C08K 5/372 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
F
Mischen, z.B. Lösen, Emulgieren, Dispergieren
17
Verwendung von Substanzen als Emulgier-, Benetz-, Dispergier- oder Schaumerzeugungsmittel
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
3
Verfahren zum Behandeln oder Mischen makromolekularer Stoffe
20
Einarbeiten von Zusatzstoffen in Polymere, z.B. Einfärben
205
in Gegenwart einer flüssigen Phase
21
wobei das Polymer mit der flüssigen Phase vorgemischt wird
215
wobei wenigstens einer der Zusätze mit der flüssigen Phase vorgemischt wird
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
K
Verwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
5
Verwendung von organischen Zusatzstoffen
04
Sauerstoff enthaltende Verbindungen
13
Phenole; Phenolate
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
K
Verwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
5
Verwendung von organischen Zusatzstoffen
36
Schwefel, Selen oder Tellur enthaltende Verbindungen
372
Sulfide
Anmelder:
BASF AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; 67056 Ludwigshafen, DE (AllExceptUS)
GÜNTHERBERG, Norbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
CZAUDERNA, Bernhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
ITTEMANN, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
LUDWIG, Alexander [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GÜNTHERBERG, Norbert; DE
CZAUDERNA, Bernhard; DE
ITTEMANN, Peter; DE
LUDWIG, Alexander; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BASF AKTIENGESELLSCHAFT; 67056 Ludwigshafen, DE
Prioritätsdaten:
100 58 135.822.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ADDITIVDISPERSIONEN
(EN) METHOD FOR PRODUCING ADDITIVE DISPERSIONS
(FR) PROCEDE DE PREPARATION DE DISPERSIONS D'ADDITION
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren zur Herstellung von Additivdispersionen, enthaltend Wasser, mindestens ein Additiv A mit einem Schmelzpunkt TA unter 95 °C und mindestens ein Additiv B mit einem Schmelzpunkt TB von 95 °C oder darüber, dadurch gekennzeichnet, daß man 1) aus Wasser, mindestens einem Emulgator und dem Additiv A bei einer Temperatur TE, die über dem Schmelzpunkt TA und unter 95 °C liegt, unter Durchmischung eine Emulsion herstellt, 2) die Emulsion auf eine Temperatur TD abkühlt, die kleiner oder gleich de Schmelzpunkt TA ist, wodurch eine wässrige Dispersion des Additivs A entsteht, und 3) zu dieser Dispersion das Additiv B in fester, fein zerteilter Form unter Durchmischung hinzufügt.
(EN) The invention relates to a method for producing additive dispersions containing water, at least one additive A with a melting point TA of lower than 95 °C and at least one additive B with a melting point TB of 95 °C or higher. The inventive method is characterized in that: 1) an emulsion is produced from water, at least one emulsifier and from additive A at a temperature TE that is higher than melting point TA but lower than 95 °C while thoroughly mixing these components; 2) the emulsion is cooled to a temperature TD that is lower than or equal to melting point TA whereby resulting in the formation of an aqueous dispersion of additive A, and; 3) additive B is added, while thoroughly mixing, in solid, finely comminuted form to the dispersion.
(FR) La présente invention concerne un procédé permettant la préparation de dispersions d'addition contenant de l'eau, au moins un produit d'addition A ayant un point de fusion TA inférieur à 95 °C, et au moins un produit d'addition B ayant un point de fusion TB de 95 °C ou plus. Le procédé se caractérise par: 1) la préparation d'une émulsion à partir d'eau, d'au moins un émulsifiant, et d'un produit d'addition A à une température TE qui est supérieure au point de fusion TA et inférieure à 95 °C, en même temps que le mélange de ceux-ci; 2) le refroidissement de l'émulsion jusqu'à une température TD qui est inférieure ou égale au point de fusion TA, ce qui permet la production d'une dispersion aqueuse du produit d'addition A; et 3) l'adjonction à cette dispersion du produit d'addition B sous une forme solide et finement dissociée, en même temps que le mélange de ceux-ci.
front page image
Designierte Staaten: JP, KR, MX, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)