Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002042282) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON NITRODIHYDROISOXAZOLEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/042282 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012967
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 09.11.2001
IPC:
C07D 261/04 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
261
Heterocyclische Verbindungen, die 1,2-Oxazol- oder hydrierte 1,2-Oxazol-Ringe enthalten
02
nicht mit anderen Ringen kondensiert
04
mit 1 Doppelbindung innerhalb des Rings oder zwischen einem Ringatom und einem Atom außerhalb des Rings
Anmelder:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; 51368 Leverkusen, DE (AllExceptUS)
UHR, Hermann [DE/DE]; DE (UsOnly)
DAUTZENBERG, Arno [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
UHR, Hermann; DE
DAUTZENBERG, Arno; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT; 51368 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
100 57 756.322.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON NITRODIHYDROISOXAZOLEN
(EN) METHOD FOR PRODUCING NITRO-DIHYDROISOXAZOLES
(FR) PROCEDE POUR LA PRODUCTION DE NITRO-DIHYDROISOXAZOLES
Zusammenfassung:
(DE) Das neue Verfahren ermöglicht die einstufige Herstellung von 3-Nitro-4,5-dihydroisoxazolen der Formel (I) worin R1 und R2 die in der Beschreibung angegebenen Bedeutung haben, welches dadurch gekennzeichnet ist, dass Verbindungen der Formel (II) worin R1, R2, X und Y die in der Beschreibung angegebene Bedeutung haben mit Metallnitrit umgesetzt werden.
(EN) The invention relates to a novel method for producing, in one step, 3-nitro-4,5-dihydroisoxazoles of formula (I), wherein R1 and R2 have the designation cited in the description. Said method is characterised in that compounds of formula (II), wherein R1, R2, X and Y have the designation cited in the description, are reacted with a metal nitrite.
(FR) L'invention concerne un nouveau procédé permettant la production en une étape de 3-nitro-4,5-dihydroisoxazoles de formule (I), dans laquelle R1 et R2 ont la signification indiquée dans la description. Le procédé selon l'invention est caractérisé en ce qu'on fait réagir des composés de formule (II), dans laquelle R1, R2, X et Y ont la signification indiquée dans la description, avec un nitrite de métal.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, OM, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
AU2002221828