Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002041810) GELENKPROTHESE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/041810 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2001/012026
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 17.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.06.2002
IPC:
A61F 2/00 (2006.01) ,A61F 2/30 (2006.01) ,A61F 2/38 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
02
in den Körper implantierbare künstliche Körperteile
30
Gelenke
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
F
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen; Vorrichtungen für Orthopädie, Krankenpflege oder Empfängnisverhütung; Umschläge; Behandlung oder Schutz von Augen oder Ohren; Bandagen, Verbände oder absorbierende Kissen; Ausrüstung für erste Hilfe
2
Filter in Blutgefäße implantierbar; Prothesen, d.h. künstliche Teile für den Ersatz von Körperteilen; Vorrichtungen zu deren Anbringung am Körper; Vorrichtungen, die die Durchgängigkeit in rohrförmigen Körperteilen schaffen oder deren Zusammenfallen verhindern, z.B. Gefäßstützen
02
in den Körper implantierbare künstliche Körperteile
30
Gelenke
38
für Ellenbogen oder Knie
Anmelder:
MATHYS MEDIZINALTECHNIK AG [CH/CH]; Güterstrasse 5 CH-2544 Bettlach, CH (AllExceptUS)
DELFOSSE, Daniel [CH/CH]; CH (UsOnly)
SUPPER, Walter [CH/CH]; CH (UsOnly)
GRUNDER, Beat [CH/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
DELFOSSE, Daniel; CH
SUPPER, Walter; CH
GRUNDER, Beat; CH
Vertreter:
KÖRFER, Thomas; Mitscherlich & Partner Sonnenstrasse 33 80331 München, DE
Prioritätsdaten:
100 58 372.524.11.2000DE
Titel (DE) GELENKPROTHESE
(EN) JOINT PROSTHESIS
(FR) PROTHESE ARTICULAIRE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Gelenkprothese, insbesondere eine Kniegelenkprothese, zum Ausbilden einer Gelenkverbindung zwischen einem ersten Knochen und zumindest einem zweiten Knochen weist einer erste Komponente (1), die zumindest mittelbar mit dem ersten Knochen verbunden ist, zumindest eine zweite Komponente (2), auf der sich der zweite Knochen zumindest mittelbar abstützt und die auf zumindest einer Lagerfläche (21) der ersten Komponente (1) bewegbar gelagert ist, und ein Führungselement (13) auf, das mit der ersten Komponente (1) verbunden ist und in die zweite Komponente (2) eingreift, um eine translative Bewegung der zweiten Komponente (2) relativ zu der ersten Komponente (1) zu begrenzen. Dabei greift das Führungselement (13) mittels eines in der zweiten Komponente (2) drehbar gelagerten Lagerkörpers (30) in die zweite Komponente (2) ein, wobei der Lagerkörper (30) eine Drehung des Führungselements (13) relativ zu der zweiten Komponente (2) ermöglicht.
(EN) A joint prosthesis, in particular a knee joint prosthesis, for producing a joint connection between a first bone and at least one second bone, comprises a first component (1), at least indirectly connected to the first bone, at least one second component (2), upon which the second bone is at least indirectly supported and which lies in a displaceable manner on a support surface (21) of the first component (1) and a guide element (13), connected to the first component (1) and engaging with the second component (2) in order to limit a translational movement of the second component (2) relative to the first component (1). The guide element (13) engages with the second component (2), by means of a bearing body (30), rotatably supported in the second component (2), whereby the bearing body (30) permits a rotation of the guide element (13) relative to the second component (2).
(FR) L'invention concerne une prothèse articulaire, en particulier une endoprothèse du genou, permettant de former une liaison d'articulation entre un premier os et au moins un deuxième os. Cette prothèse comprend un premier élément constitutif (1), relié au moins indirectement au premier os, au moins un deuxième élément constitutif (2), sur lequel s'appuie au moins indirectement le deuxième os et qui est monté mobile sur au moins une surface d'appui (21) du premier élément constitutif (1), et un élément de guidage (13), relié au premier élément constitutif (1) et s'engageant dans le deuxième élément constitutif (2), de manière à limiter un mouvement de translation du deuxième élément constitutif (2) par rapport au premier élément constitutif (1). Cet élément de guidage s'engage dans le deuxième élément constitutif (2) au moyen d'un corps d'appui (30) monté rotatif dans le deuxième élément constitutif (2), ledit corps d'appui (30) permettant une rotation de l'élément de guidage (13) par rapport au deuxième élément constitutif (2).
front page image
Designierte Staaten: AU, JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1335685AU2002220638