Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002041769) OPTISCHE STIMULATION DES MENSCHLICHEN AUGES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/041769 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/013475
Veröffentlichungsdatum: 30.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 21.11.2001
IPC:
A61B 3/024 (2006.01) ,A61B 3/113 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
3
Apparate zum Prüfen der Augen; Instrumente zum Untersuchen der Augen
02
Subjektive Geräte, d.h. Untersuchungsgeräte, die eine aktive Mitarbeit des Patienten erfordern
024
zur Bestimmung des Gesichtsfeldes, z.B. Perimeter
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
B
Diagnostik; Chirurgie; Identifizierung
3
Apparate zum Prüfen der Augen; Instrumente zum Untersuchen der Augen
10
objektive Geräte, d.h. Geräte zur Augenuntersuchung, die von der Wahrnehmung oder Reaktion des Patienten unabhängig sind
113
zum Feststellen oder Aufzeichnen von Augenbewegungen
Anmelder:
CARL ZEISS JENA GMBH [DE/DE]; Carl-Zeiss-Promenade 10 07745 Jena, DE (AllExceptUS)
HUSAR, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
HENNING, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHELLHORN, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
BERKES, Sebastian [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHLEGELMILCH, Falk [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HUSAR, Peter; DE
HENNING, Günter; DE
SCHELLHORN, Klaus; DE
BERKES, Sebastian; DE
SCHLEGELMILCH, Falk; DE
Vertreter:
NIESTROY, Manfred ; Geyer, Fehners & Partner (G.b.R.) Sellierstrasse 1 07745 Jena, DE
Prioritätsdaten:
100 58 129.322.11.2000DE
101 44 580.611.09.2001DE
Titel (DE) OPTISCHE STIMULATION DES MENSCHLICHEN AUGES
(EN) OPTICAL STIMULATION OF THE HUMAN EYE
(FR) STIMULATION OPTIQUE DE L'OEIL HUMAIN
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Anordnung zur optischen Stimulation des menschlichen Auges mittels Projektion von Lichtmustern auf die Innenseite einer Perimeterhalbkugel. Erfindungsgemäß wird das Auge des Betrachters im nichtsichtbaren Bereich des Lichtes (infrarotes Licht) so beleuchtet, daß sein mit einer Infrarot-Kamera aufgenommenes Abbild für eine Auswertung mittels Bildverarbeitung ausreichend kontrastreich ist, daß aus dem Abbild anhand typischer Merkmale des Auges die aktuelle Blickrichtung berechnet wird und daß ausgehend von der ermittelten Blickrichtung die Koordinaten des Kommenden optischen Reizes so eingestellt werden, daß das vorgesehene retinale Areal gereizt wird.
(EN) The invention relates to a method and system for optically stimulating the human eye by projecting light patterns onto the inner side of a perimeter hemisphere. According to the invention, the eye of the viewer is illuminated with light located in the invisible region (infrared light) in such a manner that the viewer's image taken by an infrared camera is sufficiently rich in contrast for carrying out an evaluation using image processing. In addition, the current viewing direction is calculated from the image by using typical characteristics of the eye and, based on the established direction of viewing, the coordinates of the forthcoming optical stimulus are set as to result in a stimulation of the provided retinal area.
(FR) La présente invention concerne un procédé et un dispositif permettant la stimulation optique de l'oeil humain, grâce à la projection de motifs lumineux sur la face interne d'une hémisphère périmétrique. Selon l'invention, l'oeil de l'observateur est éclairé en lumière invisible (lumière infrarouge) de sorte que sa représentation avec une caméra infrarouge est suffisamment contrastée pour être interprétée par traitement d'image, que la direction visuelle réelle peut être déterminée à partir de la représentation grâce à des caractéristiques typiques de l'oeil; et que, à partir de la direction visuelle déterminée, les coordonnées de la stimulation optique à venir sont réglées pour que la zone rétinienne prévue soit stimulée.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, OM, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
JP2004513731US20030125638AU2002227935