Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002040886) KUPPLUNGSSYSTEM
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/040886 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012515
Veröffentlichungsdatum: 23.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 30.10.2001
IPC:
F16D 21/06 (2006.01) ,F16D 25/0638 (2006.01) ,F16D 25/10 (2006.01) ,F16D 25/12 (2006.01) ,F16D 48/02 (2006.01) ,F16D 48/04 (2006.01) ,F16H 61/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
21
Mechanisch ein- und ausrückbare Mehrfachkupplungen
02
für mindestens drei Wellen oder dgl., um diese untereinander in verschiedener Weise verbinden zu können
06
bei denen wenigstens zwei treibende oder getriebene Wellen konzentrisch sind
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
25
Druckmittelbetätigte Kupplungen
06
bei denen das Druckmittel einen in der Kupplung eingebauten Kolben betätigt
062
in einer Reibungskupplung
063
mit ausschließlich axial bewegten Reibscheiben
0635
mit ebenen Reibflächen, z.B. Reibscheiben
0638
mit mehr als zwei Reibscheiben, z.B. Lamellenkupplungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
25
Druckmittelbetätigte Kupplungen
10
Kupplungssysteme mit einer Mehrzahl von druckmittelbetätigten Kupplungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
25
Druckmittelbetätigte Kupplungen
12
Einzelheiten, die nicht auf eine der vorstehenden Kupplungsbauarten eingeschränkt sind
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
48
Externe Steuerung und Regelung von Kupplungen
02
Steuerung und Regelung durch Druckmitteldruck
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
48
Externe Steuerung und Regelung von Kupplungen
02
Steuerung und Regelung durch Druckmitteldruck
04
mit Hilfskraftunterstützung
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
61
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
Anmelder:
MANNESMANN SACHS AG [DE/DE]; Ernst Sachs Strasse 62 97424 Schweinfurt, DE (AllExceptUS)
BUSOLD, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
GROSSPIETSCH, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
MOSELER, Olaf [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BUSOLD, Thomas; DE
GROSSPIETSCH, Wolfgang; DE
MOSELER, Olaf; DE
Prioritätsdaten:
100 56 953.617.11.2000DE
101 02 874.123.01.2001DE
Titel (DE) KUPPLUNGSSYSTEM
(EN) CLUTCH SYSTEM
(FR) SYSTEME D'EMBRAYAGE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Kupplungssystem, umfassend wenigstens eine Kupplungseinrichtung insbesondere für die Anordnung in einem Antriebsstrang zwischen einer Antriebseinheit und einem Getriebe. Die Kupplungseinrichtung (202) ist unter Vermittlung von Druckmedium betätigbar oder/und für einen Betrieb unter Einwirkung eines Betriebsmediums vorgesehen. Es wird nach einem Aspekt der Erfindung vorgeschlagen, dass ein als Druckmedium für die Betätigung dienendes oder als Betriebsmedium für den Betrieb der Kuplungsanordnung dienendes Sekundärmedium vermittels einer ein Primärmedium bereit stellenden Pumpenanordnung (208) und einer an der Pumpenanordnung angeschlossenen Sekundärmediumbereitstellanordnung (220) oder sekundären Pumpenanordnung (220) beteitstellbar ist, wobei dei Sekundärmediumbereitstellanordnung bzw. sekundäre Pumpenanordnung aufweist: wenigstens ein in einem Gehäuse bewegbar angeordnetes und im Betreib mit dem von der erstgenannten Pumpenanordnung bereitgestellten Primärmedium zumindest an wenigstens einer Druckaufnahmefläche ausgesetztes Druckaufnahmeelement, das unter vermittlung des Betreibsmediums in Bewegung versetzbar ist, und wenigstens ein in dem/einem Gehäuse bewegbar angerodnet ist, mit dem Druckaufnahmeelement bewegungsverkoppeltes und im Betrieb mit dem Sekundärmedium zumindest an wenigstens einer Wechselwirkungsfläche wechselwirkende Wechselwirkungselement, unter dessen Vermittlung das Kekundärmedium bereitstellbar ist gegebenenfalls durch Verdrängung oder/und Erteilung einer Beschleunigung oder/und Erteilung einer Beschleuninung oder/und Erteilung eines Dralls.
(EN) The invention relates to a clutch system, comprising at least one clutch device, especially for arrangement in a drive train, between a drive unit and a transmission. Said clutch device (202) can be actuated through the conveying of a pressure medium and/or is able to operate under the influence of an operating medium. One aspect of the invention provides that a secondary medium that acts as the pressure medium for actuating or as the operating medium for operating the clutch arrangement is supplied by a pump arrangement (208) which supplies a primary medium and a secondary medium supply device (220) which is connected to the pump arrangement or a secondary pump arrangement (220). Said secondary medium supply arrangement or secondary pump arrangement has the following: at least one pressure absorption element which is movably arranged in a housing, which during operation, is exposed to the primary medium that is supplied by the first-mentioned pump arrangement, on at least one pressure absorption surface, and which can be caused to move by conveying the operating medium; and at least one interactional element which is movably arranged in the/a housing, which is motionally coupled to the pressure absorption element, which during operation, interacts with the secondary medium on at least one interactional surface, and whose action enables the supply of the secondary medium, optionally by displacement and/or introducing an acceleration and/or introducing a swirl.
(FR) L'invention concerne un système d'embrayage comprenant au moins un dispositif d'embrayage destiné notamment à être installé dans une chaîne cinématique entre une unité de commande et une transmission. Le dispositif d'embrayage (202) est actionné à l'aide d'un agent de pression ou/et est conçu pour un fonctionner sous l'action d'un agent de fonctionnement. Selon un aspect de l'invention, un agent secondaire qui sert d'agent de pression aux fins d'actionnement ou d'agent de fonctionnement destiné au dispositif d'embrayage, est délivré par un système de pompes (208) qui délivre un agent primaire et un dispositif d'alimentation en agent secondaire (220) qui est relié au système de pompes ou d'un système de pompes secondaires (220). Le dispositif d'alimentation en agent secondaire ou le système de pompes secondaire présente: au moins un élément absorbeur de pression logé mobile dans un boîtier et, en mode de fonctionnement, l'agent primaire cédé par le premier système de pompes est exposé à au moins une surface absorbante de pression. Cet élément absorbeur de pression peut être animé de mouvements à l'aide d'un agent de fonctionnement. Au moins un élément d'interaction monté mobile dans le/un boîtier est couplé par liaison cinématique à l'élément absorbeur de pression et, en mode marche, interagit avec l'agent secondaire au moins sur une surface d'interaction et son action permet l'alimentation de l'agent secondaire, éventuellement par déplacement ou/et introduction d'une accélération ou/et introduction d'un tourbillon.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1334287US20040074732DE000010102874DE000010118756DE000010128856AU2002218265