Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002040869) FLIEHKRAFTGEREGELTE HYDRAULIKPUMPE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/040869 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2001/003207
Veröffentlichungsdatum: 23.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 22.08.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 30.04.2002
IPC:
F04B 1/053 (2006.01) ,F04B 49/12 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
1
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Pumpen als Mehrzylindermaschinen, gekennzeichnet durch die Zahl oder Anordnung der Zylinder
04
mit Zylindern in Stern- oder Fächeranordnung
053
mit einem Verstellglied innerhalb der Zylindertrommel
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
04
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen [insbesondere Pumpen] für Flüssigkeiten oder Gase, Dämpfe
B
Verdrängerkraft- und Verdrängerarbeitsmaschinen für Flüssigkeiten; Arbeitsmaschinen, insbesondere Pumpen
49
Regeln, Steuern oder Sicherheitsmaßnahmen für Verdrängermaschinen, Pumpen oder Pumpenanlagen, soweit nicht in den Gruppen F04B1/-F04B47/173
12
durch Änderung des Hubes der Verdränger
Anmelder:
LÄMMLE, Hans [DE/DE]; DE
Erfinder:
LÄMMLE, Hans; DE
Vertreter:
BENDER, Ernst, A.; Bahnhofstrasse 29 88400 Biberach, DE
Prioritätsdaten:
100 57 340.118.11.2000DE
Titel (DE) FLIEHKRAFTGEREGELTE HYDRAULIKPUMPE
(EN) CENTRIFUGAL HYDRAULIC PUMP
(FR) POMPE HYDRAULIQUE REGULEE PAR LA FORCE CENTRIFUGE
Zusammenfassung:
(DE) Bei einer Hydraulikpumpen-Vorrichtung (100) mit einem Pumpenblock (10), in dem eine Mehrzahl von Zylinderwalzen (11,11',11'') um eine Antriebswelle (12) drehbar gelagert ist, wird dadurch, dass jede Zylinderwalze (11,11',11'') bezüglich der Antriebswelle (12) dezentriert verschiebbar angeordnet ist, und in dem Pumpenblock (10) eine Mehrzahl von Hydraulikpumpeneinheiten (13) vorgesehen ist, die jeweils einen in jeweils einem Hohlzylinder (14) gelagerten Kolben (15) aufweisen, dessen hohlzylinderfernes Ende mit einem Stößel (16) versehen ist, der an eine Manteloberfläche einer der Zylinderwalzen (11,11',11'') angrenzend gelagert ist, und eine Einrichtung (110) vorgesehen ist, mit der die Dezentrierung der Zylinderwalzen (11,11',11'') bezüglich der Antriebswelle (12) steuerbar ist, erreicht, dass die Leistung der Hydraulikpumpen-Vorrichtung (100) ohne Zwischenschaltung von Kupplungseinheiten zwischen 0 und einem Maximalbetrag stufenlos einstellbar ist.
(EN) The invention relates to a hydraulic pump device (100) comprising a pump block (10) wherein a plurality of cylindrical rollers (11, 11', 11'') is mounted to be rotatable about a drive shaft (12). The aim of the invention is to provide a device with which the output of the hydraulic pump device (100) is infinitely variable between 0 and the maximum output without the intermediary of coupling units. To this end, every cylindrical roller (11, 11', 11'') is disposed to be displaced decentrally relative to the drive shaft (12). A plurality of hydraulic pump units (13) is provided in the pump block (10), said pump units comprising respective pistons (15) disposed in one hollow cylinder (14) each. The hollow-cylinder remote end of said piston is provided with a plunger (16) that is mounted so as to be adjacent to a peripheral surface of one of the cylindrical rollers (11, 11', 11''). A device (110) is further adapted to control the decentering of the cylindrical rollers (11, 11', 11'') relative to the drive shaft (12).
(FR) L'invention concerne un dispositif de pompage hydraulique (100) comportant un bloc pompe (10), dans lequel une pluralité de rouleaux cylindriques (11,11$m(1),11$m(1)$m(1)) sont montés de manière à pouvoir tourner autour d'un arbre d'entraînement (12). L'objectif de l'invention est permettre de régler le débit du dispositif de pompage hydraulique (100), de manière continue entre 0 et une valeur maximale, sans intercaler d'unités d'accouplement. A cet effet, chaque rouleau cylindrique (11,11$m(1),11$m(1)$m(1)) est placé de manière à pouvoir coulisser en étant décentré par rapport à l'arbre d'entraînement (12). De plus, une pluralité d'unités pompes hydrauliques (13) sont placées dans le bloc pompe (10) et présentent respectivement un piston (15) qui est monté respectivement dans un cylindre creux (14) et dont l'extrémité éloignée de ce dernier est pourvue d'un poussoir (16) monté de manière à être adjacent à une surface d'enveloppe d'un des rouleaux cylindriques (11,11$m(1),11$m(1)$m(1)). Enfin, une unité (110) permet de commander le décentrage des rouleaux cylindriques (11,11$m(1),11$m(1)$m(1)) par rapport à l'arbre d'entraînement (12).
front page image
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)