Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002040812) SCHLIESSSYSTEM MIT EINER FUNKTIONSSTEUERUNGSMECHANIK
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/040812 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2001/004380
Veröffentlichungsdatum: 23.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 16.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 17.06.2002
IPC:
E05B 77/24 (2014.01) ,E05B 79/20 (2014.01) ,E05B 85/00 (2014.01) ,E05B 53/00 (2006.01) ,E05B 81/08 (2014.01) ,E05B 81/28 (2014.01)
[IPC code unknown for E05B 77/24][IPC code unknown for E05B 79/20][IPC code unknown for E05B 85]
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05
Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
B
Schlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
53
Betätigen oder Steuern von Schlössern durch mechanische Übertragung, z.B. aus der Ferne
[IPC code unknown for E05B 81/08][IPC code unknown for E05B 81/28]
Anmelder:
BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KG, COBURG [DE/DE]; Ketschendorfer Str. 38-50 96450 Coburg, DE (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
BÜCKER, Rolf [DE/DE]; DE (UsOnly)
SOMMER, Uwe [DE/DE]; DE (UsOnly)
ÜBELEIN, Jörg [DE/DE]; DE (UsOnly)
GÖRTZ, Andre [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BÜCKER, Rolf; DE
SOMMER, Uwe; DE
ÜBELEIN, Jörg; DE
GÖRTZ, Andre; DE
Vertreter:
NINNEMANN, Detlef; Maikowski & Ninnemann Postfach 15 09 20 10671 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
100 57 007.017.11.2000DE
Titel (DE) SCHLIESSSYSTEM MIT EINER FUNKTIONSSTEUERUNGSMECHANIK
(EN) LOCK SYSTEM WITH A FUNCTION CONTROLLING MECHANISM
(FR) SYSTEME DE FERMETURE POURVU D'UN MECANISME DE COMMANDE DE FONCTIONNEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf ein Schließsystem mit einer Funktionssteuerungsmechanik zur Steuerung der Schloßzustände 'entriegelt', 'verriegelt' und ggf. 'diebstahlgesichert' sowie 'Kindersicherung', das sich durch sehr kurze Zeiten zur Ansteuerung der gewünschten Schloßzustände und eine gute Anpaßbarkeit an unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Bauraum und Funktionalität auszeichnet. Das Schließsystem weist auf: Sperrteile (z.B. Drehfalle und Sperrklinke) eines Schlosses zur mechanischen Verriegelung der Tür, wenigstens eine Betätigungseinrichtung in Form eines Türaußenöffners und/oder eines Türinnenöffners, gegebenenfalls einen Schließzylinder und Elementen zur Übertragung der Betätigungskraft von einer Betätigungseinrichtung auf die Sperrteile, und ist dadurch gekennzeichnet, daß sämtliche an der Steuerung der Schließzustände beteiligten Teile (1, 1a, 1b, 1', 1'', 10, 10a, 10b, 12a, 12b, 100) der Funktionssteuerungsmechanik (FSM) außerhalb des Kraftflusses zwischen der Betätigungseinrichtung (93, 94) und den Sperrteilen des Schlosses (96) liegen.
(EN) The invention relates to a lock system with a function controlling mechanism for control of the lock states unlocked , locked and optionally theft secure and child safety . Said system is characterised by very short times for controlling the desired locking states and good suitability to various requirements with regard to construction space and functionality. The lock system comprises; locking pieces (for example turning latch and lock handle) in a lock for the mechanical locking of the door; at least one operating device in the form of an external door opener and/or an internal door opener; optionally, a locking cylinder and elements for transmitting the operating force from an operating device to the locking pieces. The above is characterised in that all pieces of the function controlling mechanism (FSM), involved in controlling the locking state (1, 1a, 1b, 1', 1'', 10, 10a, 10b, 12a, 12b, 100) are not involved in the force path between the operating device (93, 94) and the locking pieces of the lock (96).
(FR) L'invention concerne un système de fermeture pourvu d'un mécanisme de commande de fonctionnement, destiné à commander le passage de la serrure à l'état 'déverrouillé', 'verrouillé' et éventuellement 'sécurité antivol' et 'sécurité enfants'. Ce système de fermeture se caractérise par de courts temps de mise de la serrure à l'état souhaité et une bonne capacité d'adaptation à différentes exigences en ce qui concerne l'encombrement et la fonctionnalité. Ce système de fermeture comprend: des pièces de verrouillage (par exemple loquet tournant et cliquet de verrouillage) d'une serrure, pour le verrouillage mécanique de la porte; au moins un dispositif d'actionnement se présentant sous la forme d'un ouvre-porte extérieur et/ou d'un ouvre-porte intérieur; éventuellement un cylindre de fermeture; et des éléments servant à transmettre la force d'actionnement d'un dispositif d'actionnement aux pièces de verrouillage. Ce système de fermeture se caractérise en ce que toutes les pièces (1, 1a, 1b, 1', 1'', 10, 10a, 10b, 12a, 12b, 100) participant à la mise de la serrure dans un des états susmentionnés, lesquelles font partie du mécanisme de commande de fonctionnement (MSM), se trouvent à l'extérieur de la trajectoire dynamique entre le dispositif d'actionnement (93, 94) et les pièces de verrouillage de la serrure (96).
front page image
Designierte Staaten: US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1346120US20040050121DE000010131412DE000010158221