Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002040455) SUBSTITUIERTE AMIDOALKYLURACILE UND IHRE VERWENDUNG ALS INHIBITOREN DER POLY (ADP-RIBOSE)-SYNTHETASE (PARS)
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/040455 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012694
Veröffentlichungsdatum: 23.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 02.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 02.05.2002
IPC:
C07D 239/96 (2006.01) ,C07D 401/12 (2006.01) ,C07D 401/14 (2006.01) ,C07D 403/12 (2006.01) ,C07D 405/12 (2006.01) ,C07D 409/12 (2006.01) ,C07D 413/12 (2006.01) ,C07D 471/04 (2006.01) ,C07D 491/04 (2006.01) ,C07D 495/04 (2006.01) ,C07D 519/00 (2006.01) ,C07D 521/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
239
Heterocyclische Verbindungen, die 1,3-Diazin- oder hydrierte 1,3-Diazinringe enthalten
70
kondensiert mit carbocyclischen Ringen oder Ringsystemen
72
Chinazoline; hydrierte Chinazoline
95
mit in 2- und 4-Stellung direkt gebundenen Heteroatomen
96
zwei Sauerstoffatome
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
401
Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe mit Stickstoffatomen als einzige Ring- Heteroatome enthalten, von denen mindestens ein Ring ein sechsgliedriger Ring mit nur 1 Stickstoffatom ist
02
zwei Heteroringe enthaltend
12
verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
401
Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe mit Stickstoffatomen als einzige Ring- Heteroatome enthalten, von denen mindestens ein Ring ein sechsgliedriger Ring mit nur 1 Stickstoffatom ist
14
drei oder mehr Heteroringe enthaltend
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
403
Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe mit Stickstoffatomen als einzige Heteroatome enthalten, soweit nicht in C07D401/160
02
zwei Heteroringe enthaltend
12
verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
405
Heterocyclische Verbindungen, die sowohl einen oder mehrere Heteroringe mit Sauerstoffatomen als einzige Ring-Heteroatome als auch einen oder mehrere Ringe mit Stickstoffatomen als einzige Ring-Heteroatome enthalten
02
zwei Heteroringe enthaltend
12
verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
409
Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe enthalten, von denen mindestens ein Ring Schwefelatome als einzige Ring-Heteroatome enthält
02
zwei Heteroringe enthaltend
12
verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
413
Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe enthalten, von denen mindestens ein Ring Stickstoff- und Sauerstoffatome als einzige Ring-Heteroatome enthält
02
zwei Heteroringe enthaltend
12
verbunden durch eine Kette, die Heteroatome als Kettenglieder enthält
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
471
Heterocyclische Verbindungen, die im kondensierten System Stickstoffatome als einzige Ring-Heteroatome enthalten, wobei mindestens ein Ring ein sechsgliedriger Ring mit einem Stickstoffatom ist, soweit nicht in den Gruppen C07D451/-C07D463/274
02
in welchen das kondensierte System zwei Heteroringe enthält
04
ortho-kondensierte Systeme
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
491
Heterocyclische Verbindungen, die im kondensierten System sowohl einen oder mehrere Ringe mit Sauerstoffatomen als einzige Ring-Heteroatome als auch einen oder mehrere Ringe mit Stickstoffatomen als einzige Ring-Heteroatome enthalten, soweit nicht in den Gruppen C07D451/-C07D459/314
02
in welchen das kondensierte System zwei Heteroringe enthält
04
ortho-kondensierte Systeme
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
495
Heterocyclische Verbindungen, die in dem kondensierten System mindestens einen Heteroring mit Schwefelatomen als einzige Ring-Heteroatome enthalten
02
in welchen das kondensierte System zwei Heteroringe enthält
04
ortho-kondensierte Systeme
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
519
Heterocyclische Verbindungen, enthaltend mehr als ein System von 2 oder mehr relevanten Heteroringen, die direkt oder über ein gemeinsames carbocyclisches Ringsystem kondensiert sind, soweit nicht in den Gruppen C07D453/ oder C07D455/279
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
521
Heterocyclische Verbindungen, die nicht spezifizierte Heteroringe enthalten
Anmelder:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; 51368 Leverkusen, DE (AllExceptUS)
ALBRECHT, Barbara [DE/DE]; DE (UsOnly)
GERISCH, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
HANDKE, Gabriele [DE/DE]; DE (UsOnly)
JENSEN, Axel [DE/DE]; DE (UsOnly)
KRAHN, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
NICKL, Werner [DE/DE]; DE (UsOnly)
OEHME, Felix [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHLEMMER, Karl-Heinz [DE/DE]; DE (UsOnly)
STEINHAGEN, Henning [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ALBRECHT, Barbara; DE
GERISCH, Michael; DE
HANDKE, Gabriele; DE
JENSEN, Axel; DE
KRAHN, Thomas; DE
NICKL, Werner; DE
OEHME, Felix; DE
SCHLEMMER, Karl-Heinz; DE
STEINHAGEN, Henning; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT; 51368 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
100 56 312.014.11.2000DE
Titel (DE) SUBSTITUIERTE AMIDOALKYLURACILE UND IHRE VERWENDUNG ALS INHIBITOREN DER POLY (ADP-RIBOSE)-SYNTHETASE (PARS)
(EN) SUBSTITUTED AMIDOALKYL URACILS AND THEIR USE AS INHIBITORS OF THE POLY(ADP-RIBOSE) SYNTHETASE (PARS)
(FR) AMIDOALKYL-URACILES SUBSTITUES ET LEUR UTILISATION EN TANT QU'INHIBITEURS DE LA POLY(ADP-RIBOSE)-SYNTHETASE (PARS)
Zusammenfassung:
(DE) Es werden neue Amidoalkyluracil-Derivate der Formel (I), ein Verfahren zu ihrer Herstellung sowie ihre Verwendung als Arzneimittelwirkstoffe zur Prophylaxe und/oder Behandlung von Erkrankungen beschrieben.
(EN) The invention relates to novel amidoalkyl uracil derivatives of formula (I), to a method for the production thereof, and to their use as medicament active substances for the prophylaxis and/or treatment of medical disorders.
(FR) L'invention concerne de nouveaux dérivés amidoalkyl-uraciles de formule (I), un procédé de production de ces dérivés, ainsi que leur utilisation comme substances actives médicamenteuses pour la prophylaxie et/ou le traitement de maladies.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, OM, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1339699US20050075347CA2428335AU2002224825