Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002040405) AUFBEREITUNG VON NICKELHALTIGEM ABWASSER BEI DER PHOSPHATIERUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/040405 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012814
Veröffentlichungsdatum: 23.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 06.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 06.06.2002
IPC:
B01J 39/04 (2006.01) ,B01J 45/00 (2006.01) ,C02F 1/42 (2006.01) ,C23C 22/86 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
39
Kationenaustausch; Verwendung von Material als Kationenaustauscher; Materialbehandlung zur Verbesserung der Kationenaustauscheigenschaften
04
Verfahren unter Verwendung von organischen Austauschern
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
45
Ionenaustausch, bei dem ein Komplex oder ein Chelat gebildet wird; Verwendung von Material als komplex- oder chelatbildende Ionenaustauscher; Materialbehandlung zur Verbesserung der komplex-oder chelatbildenden Ionenaustauscheigenschaften
C Chemie; Hüttenwesen
02
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
F
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
1
Behandlung von Wasser, Schmutzwasser oder Abwasser
42
durch Ionenaustausch
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
22
Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einer reagierenden Flüssigkeit, wobei Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
86
Regenerierung von Beschichtungsbädern
Anmelder:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN [DE/DE]; Henkelstr. 67 40589 Düsseldorf, DE (AllExceptUS)
LEPA, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
KRÖMER, Jens [DE/DE]; DE (UsOnly)
DRONIOU, Patrick [FR/FR]; FR (UsOnly)
BROUWER, Jan-Willem [NL/DE]; DE (UsOnly)
KUHM, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LEPA, Klaus; DE
KRÖMER, Jens; DE
DRONIOU, Patrick; FR
BROUWER, Jan-Willem; DE
KUHM, Peter; DE
Prioritätsdaten:
100 56 629.415.11.2000DE
Titel (DE) AUFBEREITUNG VON NICKELHALTIGEM ABWASSER BEI DER PHOSPHATIERUNG
(EN) TREATMENT OF NICKEL-CONTAINING WASTE WATER ON PHOSPHATING
(FR) TRAITEMENT D'EAUX RESIDUAIRES RENFERMANT DU NICKEL LORS D'UNE PHOSPHATATION
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren zur Aufbereitung einer nickelhaltigen wässrigen Lösung bestehend aus Phosphatierbadüberlauf und/oder aus Spülwasser nach der Phosphatierung, wobei die Phosphatierung mit einer sauren wässrigen Phosphatierlösung erfolgt, die 3 bis 50 g/l Phosphationen, berechnet als PO4-3, 0,2 bis 3 g/l Zinkionen, 0,01 bis 2,5 g/l Nickelionen, gegebenenfalls weitere Metallionen sowie gegebenenfalls Beschleuniger enthält, wobei der Phosphatierbadüberlauf und/oder das Spülwasser nach der Phosphatierung über einen schwach sauren lonenaustauscher geleitet wird, dadurch gekennzeichnet, dass die Säuregruppen des lonenaustauschers zu nicht mehr als 15% mit Alkalimetallionen neutralisiert sind und dass die nickelhaltige wässrige Lösung beim Aufgeben auf den lonenaustauscher einen pH-Wert im Bereich von 2,5 bis 6,0 aufweist.
(EN) Method for the treatment of a nickel-containing waste water, comprising a phosphate bath overflow and/or the rinsing water after phosphating, whereby the phosphating is carried out with an acidic aqueous phosphate solution, containing 3 to 50 g/l phosphate ions, calculated as PO4-3, 0.2 to 3 g/l zinc ions, 0.01 to 2.5 g/l nickel ions, optionally further metal ions and optionally accelerator. The phosphate bath overflow and/or post-phosphating rinsing water are run over a weakly acidic ion-exchanger, characterised in that the acid groups of the ion exchanger are neutralised with alkali metal ions to no more than 15 % and that on supplying the nickel-containing aqueous solution to the ion exchanger said solution has a pH value in the range 2.5 to 6.0.
(FR) L'invention concerne un procédé de traitement d'une solution aqueuse au nickel renfermant un excès de bain de phosphatation et/ou d'eau de rinçage après phosphatation, ladite phosphatation étant effectuée à l'aide d'une solution phosphatée aqueuse acide contenant de 3 à 50 g/l d'ions phosphates, calculés sous forme de PO4-3, de 0,2 à 3 g/l d'ions zinc, de 0,01 à 2,5 g/l d'ions nickel, éventuellement d'autres ions métalliques et éventuellement un accélérateur, et l'excès de bain de phosphatation et/ou l'eau de rinçage après phosphatation étant acheminé vers un échangeur d'ions faiblement acide. Ce procédé est caractérisé en ce que les groupes acides de l'échangeur d'ions sont neutralisés à pas plus de 15 % d'ions de métaux alcalins et que la solution aqueuse au nickel présente un pH compris entre 2,5 et 6, lors de son chargement sur l'échangeur d'ions.
front page image
Designierte Staaten: AU, BG, BR, BY, CA, CN, CZ, HU, ID, IN, JP, KR, MX, NO, NZ, PL, RO, RU, SG, SI, SK, UA, US, UZ, VN, YU, ZA
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
BRPI0115363EP1337471JP2004514055US20040037765CN1498193CA2429156
AU2002219077