Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002040298) KRAFTFAHRZEUG, INSBESONDERE RENNSPORTFAHRZEUG, MIT SICHERUNGSSEIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/040298 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2000/011493
Veröffentlichungsdatum: 23.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 18.11.2000
IPC:
B60G 7/00 (2006.01) ,B60R 21/34 (2011.01) ,F16F 7/12 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
7
Lenker; Zubehör dafür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
34
zum Schutz von nicht im Fahrzeug befindlichen Personen, z.B. Fußgängern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
7
Schwingungsdämpfer; Stoßdämpfer
12
unter Ausnützung der plastischen Verformung einzelner Teile
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Petuelring 130 80809 München, DE (AllExceptUS)
MÜHLBERGER, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MÜHLBERGER, Michael; DE
Vertreter:
SCHMIDT, Günter ; BMW AG Patentabteilung AJ-3 80788 München, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) KRAFTFAHRZEUG, INSBESONDERE RENNSPORTFAHRZEUG, MIT SICHERUNGSSEIL
(EN) MOTOR VEHICLE, IN PARTICULAR, A RACING VEHICLE COMPRISING A SECURING CABLE
(FR) VEHICULE AUTOMOBILE, EN PARTICULIER VOITURE DE COURSE, AVEC CABLE DE SECURITE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Kraftfahrzeug, insbesondere ein Rennsport-Fahrzeug, mit einer Radaufhängung (2) oder einem Radträger, die oder der durch ein am Fahrzeug-Aufbau (1) befestigtes Seil (4) gegen Wegfliegen nach einem Bruch der Radaufhängung gesichert ist. Erfindungsgemäß ist das Seil (4) unter Zwischenschaltung eines energieabsorbierenden Mittels am Fahrzeugaufbau und/oder an der Radaufhängung oder dem Radträger befestigt Das energieabsorbierende Mittel kann als Stossdämpfer oder Feder-Dämpfer-Einheit ausgebildet sein oder durch ein Deformationselement gebildet werden. Bevorzugt ist das Deformationselement in Form zumindes eines geschwächen Rohres (6) ausgebildet, durch das das Seil (4) hindurchgeführt ist und an dessen freiem Ende (6b) das der Radaufhängung (2) oder dem Radträger abgewandte Seil-Endstück befestigt ist, während das Rohr (6) mit seinem gegenüberliegenden Ende (6) am Fahrzeugaufbau (1) abgestützt ist.
(EN) The invention relates to a motor vehicle, in particular, a racing vehicle comprising a wheel suspension (2) or a wheel carrier that is secured by a cable (4), which is attached to the vehicle body (1) and which prevents a broken wheel suspension from flying away. According to the invention, the cable (4) can be attached to the vehicle body and/or to the wheel suspension or to the wheel carrier via an energy-absorbing means. The energy-absorbing means can be provided in the form of a shock absorber or a spring-and-shock absorber unit or can be formed by a deformation element. The deformation element is preferably provided in the form of at least one weakened tube (6) through which the cable (4) is passed, and the cable end piece located opposite the wheel suspension (2) or the wheel carrier is fixed to the free end (6b) of the tube, whereas the tube (6a) is supported, with its opposite end (6), on the vehicle body (1).
(FR) L'invention concerne un véhicule automobile, en particulier une voiture de course, comprenant une suspension (2) ou un support de roues qui est protégé contre l'éjection en cas de rupture de la suspension au moyen d'un câble (4) fixé à la structure (1) du véhicule. Selon l'invention, ce câble (4) est fixé à la structure du véhicule et/ou à la suspension ou au support de roues par l'intermédiaire d'un moyen à absorption d'énergie. Ce moyen à absorption d'énergie peut se présenter sous la forme d'un amortisseur de chocs ou d'une unité ressort-amortisseur ou il peut être formé par un élément de déformation. Cet élément de déformation se présente de préférence sous la forme d'au moins un tube affaibli (6) à travers lequel le câble (4) passe et à l'extrémité libre (6b) duquel l'embout de câble opposé à la suspension (2) ou au support de roues est fixé, tandis que le tube (6) repose sur la structure (1) du véhicule au niveau de son autre extrémité (6a).
front page image
Designierte Staaten: US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)