Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002040257) VERFAHREN ZUR REPARATUR VON VERBUNDELEMENTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/040257 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/013270
Veröffentlichungsdatum: 23.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 16.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 22.03.2002
IPC:
B29C 73/02 (2006.01) ,B29C 73/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
73
Reparieren von Gegenständen aus Kunststoffen oder Massen in plastischem Zustand, z.B. von Gegenständen, geformt oder hergestellt durch Verfahren, die durch diese Unterklasse oder die Unterklasse B29D222
02
unter Verwendung von flüssigem oder pastenartigem Material
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
73
Reparieren von Gegenständen aus Kunststoffen oder Massen in plastischem Zustand, z.B. von Gegenständen, geformt oder hergestellt durch Verfahren, die durch diese Unterklasse oder die Unterklasse B29D222
04
unter Verwendung von vorgeformten Teilen
Anmelder:
BASF AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; D-67056 Ludwigshafen, DE (AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BE, BF, BG, BJ, BR, BY, BZ, CA, CF, CG, CH, CI, CM, CN, CO, CR, CU, CY, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, FR, GA, GB, GD, GE, GH, GM, GN, GQ, GR, GW, HR, HU, ID, IE, IL, IN, IS, IT, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MC, MD, MG, MK, ML, MN, MR, MW, MX, MZ, NE, NL, NO, NZ, OM, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, SN, SZ, TD, TG, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, UZ, VN, YU, ZA, ZM, ZW)
FORSTER, Heinz [DE/DE]; DE (UsOnly)
HEFNER, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
REINERTH, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
SANDBANK, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
BERNARD, Gerhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
DIERSSEN, Jens [DE/DE]; DE (UsOnly)
STADLER, Edmund [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHWEERS, Olaf [DE/DE]; DE (UsOnly)
MERTES, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
KNOBLAUCH, Georg [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
FORSTER, Heinz; DE
HEFNER, Matthias; DE
REINERTH, Peter; DE
SANDBANK, Thomas; DE
BERNARD, Gerhard; DE
DIERSSEN, Jens; DE
STADLER, Edmund; DE
SCHWEERS, Olaf; DE
MERTES, Jürgen; DE
KNOBLAUCH, Georg; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BASF AKTIENGESELLSCHAFT; D-67056 Ludwigshafen, DE
Prioritätsdaten:
100 57 538.220.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR REPARATUR VON VERBUNDELEMENTEN
(EN) METHOD FOR REPAIRING COMPOSITE ELEMENTS
(FR) PROCÉDÉ POUR RÉPARER DES ÉLÉMENTS MULTICOUCHES
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren zur Reparatur von Verbundelementen, die folgende Schichtstruktur aufweisen: (i) 1 bis 20 mm Metall, (ii) 10 bis 300 mm Polyisocyanat-Polyaditionsprodukte erhältlich durch Umsetzung von (a) Isocyanaten mit (b) gegenüber Isocyanaten reaktiven Verbindungen, (iii) 1 bis 20 mm Metall, wobei man aus dem Verbundelement einen Ausschnitt enthaltend (i), (ii) und gegebenenfalls (iii) herausschneidet, an den Schnittflächen des verbleibenden Verbundelements (ii) entfernt, so dass an den Schnittflächen (i) und gegebenenfalls (iii), wenn (iii) entfernt wird, um eine Länge (x) von mindestens 7 cm über (ii)hinausreichen, die ausgeschnittenen Schichten (i) und gegebenenfalls (iii) durch neue Schichten (ia) und gegebenenfalls (iiia) ersetzt und mit den verbliebenen Schichten (i) beziehungsweise gegebenenfalls (iii) des verbundelementes verbindet und anschliessend in dem Raum zwischen den schichten (i)/(ia) und (iii) beziehungsweise gegebenenfalls (iii)/(iiia) (a) Isocyanate mit (b) gegenüber Isocyanaten reaktiven Verbindungen umsetzt.
(EN) The invention relates to a method for repairing composite elements comprising the following structure: (i) 1 - 20 mm metal, (ii) 10 - 300 mm polyisocyanate polyaddition products obtainable by reacting (a) isocyanates (b) compounds which can react against isocyanates, (iii) 1 - 20 mm metal. According to the invention, a section containing (i), (ii) and optionally (iii) is cut from the composite element and removed from the cutting surfaces of the remaining composite element, so that (i) and optionally (iii) extend beyond (ii), when (iii) is removed, by (x) at least 7cms; the cut sections (i) and optionally (iii) are replaced by new layers (ia) and optionally (iiia), and connection occurs with the remaining layers (i) and optionally (iii) of the composite element. Finally, in the space between the layers (i)/(ia) and (iii), and optionally (iii)/(iiia) (a) isocyanates are reacted with (b) isocyanate reactive compounds.
(FR) L'invention concerne un procédé pour réparer des éléments multicouches dont la structure est la suivante: (i) 1 à 20 mm de métal, (ii) 10 à 300 mm de produits de polyaddition de polyisocyanate, obtenus par la mise en réaction d'isocyanates (a) avec des composés réagissant (b) aux isocyanates, (iii) 1 à 20 mm de métal. Selon l'invention, on découpe une partie comprenant (i), (ii) et éventuellement (iii) de l'élément multicouche, partie que l'on ôte de ce dernier (ii) le long des lignes de coupe, de telle sorte qu'au niveau de ces lignes de coupe (i) et éventuellement de (iii), lorsque (iii) est enlevé, une longueur (x) d'au moins 7 cm dépasse de (ii). Les couches coupées (i) et éventuellement (iii) sont remplacées par de nouvelles couches (ia) et éventuellement (iiia), que l'on relie aux couches restantes (i) et éventuellement à (iii) de l'élément multicouche. Enfin, dans l'espace se trouvant entre les couches (i)/(ia) et (iii) et éventuellement (iii)/(iiia), on met à réagir des isocyanates (a) avec des composés réagissant (b) aux isocyanates.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, OM, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1337393AU2002221857