Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002039801) VORRICHTUNG ZUM ZIELGERICHTETEN BEWEGEN ELEKTRONISCHER BAUTEILE MIT EINEM SCHWENKSPIEGEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/039801 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/004096
Veröffentlichungsdatum: 16.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 04.11.2001
IPC:
G01R 31/28 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31
Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
28
Prüfen elektronischer Schaltungen, z.B. Signalverfolger
Anmelder:
SYSKO GMBH [DE/DE]; Mühlgasse 15 83278 Traunstein-Haslach, DE (AllExceptUS)
MEISSNER, Hans-Georg [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
MEISSNER, Hans-Georg; DE
Prioritätsdaten:
200 19 096.210.11.2000DE
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUM ZIELGERICHTETEN BEWEGEN ELEKTRONISCHER BAUTEILE MIT EINEM SCHWENKSPIEGEL
(EN) DEVICE FOR THE TARGETED DISPLACEMENT OF ELECTRONIC COMPONENTS, USING A PIVOTING MIRROR
(FR) DISPOSITIF POUR LE DEPLACEMENT CIBLE DE COMPOSANTS ELECTRONIQUES AU MOYEN D'UN MIROIR PIVOTANT
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung offenbart eine Vorrichtung zum zielgerichteten Bewegen von elektronischen Bauteilen mit einer Handhabungseinrichtung (2) und einer Kontakteinrichtung (8) sowie mit einer Vorrichtung (12) zur Reflexion von Schall- oder Lichtwellen, welche in die optische Achse (11) zwischen der Handhabungseinrichtung (2) und der Kontakteinrichtung (8) einschiebbar und/oder um eine kontakteinrichtungsseitige Drehachse (9) und eine handhabungseinrichtungsseitige Drehachse (10) oder um eine mittige Drehachse (24) translatorisch und/oder rotatorisch einschwenkbar ist, wobei diese mindestens eine Vorrichtung (12) zur Reflexion die Kontaktseite (4) des zu prüfenden elektronischen Bauteils (3) einerseits und die Kontaktseite (6) der Kontakteinrichtung (8) andererseits und/oder die der Kontakteinrichtung (8) zugewandte Seite der Handhabungseinrichtung (2) vollständig oder teilweise in Richtung einer oder mehrerer außerhalb der optischen Achse (11) vorgesehener Meßvorrichtungen (5) abbildet, wobei die starre oder veränderliche Positionierung und Ausrichtung der Meßvorrichtung (5) unter Beibehaltung der Funktionsfähigkeit in x- und/oder y- und/oder z-Richtung in weiten Bereichen variabel ist.
(EN) The invention relates to a device for the targeted displacement of electronic components, comprising a manipulation device (2) and a contact device (8), in addition to a device (12) for reflecting sonic or light waves, which can be inserted into the optical axis (11) between the manipulation device (2) and the contact device (8) and/or can pivot translationally or rotationally about a rotational axis (9) on the side of the contact device and a rotational axis (10) on the side of the manipulation device, or can pivot about a central rotational axis (24). Said reflection device (12) depicts the contact side (4) of the electronic component (3) to be inspected, the contact side (6) of the contact device (8) and/or the side of the manipulation device (2) facing the contact device (8), either completely or partially towards one or more measuring devices (5) provided outside the optical axis (11). The fixed or adjustable orientation and alignment of the measuring device (5) can be varied to a great extent, whilst maintaining the functional capability in the x and/or y and/or z direction.
(FR) L'invention concerne un dispositif pour le déplacement ciblé de composants électroniques au moyen d'un dispositif de manipulation (2) et d'un dispositif de contact (8), ainsi que d'un dispositif (12) destiné à réfléchir les ondes sonores ou lumineuses. Ce dernier dispositif peut être intercalé dans l'axe optique (11) entre le dispositif de manipulation (2) et le dispositif de contact (8) et/ou il peut être monté par pivotement en translation et/ou en rotation autour d'un axe de révolution (9) côté dispositif de contact et autour d'un axe de révolution (10) côté dispositif de manipulation ou bien autour d'un axe de révolution médian (24). Ledit dispositif de réflexion (12) représente la face de contact (4) du composant électronique (3) à contrôler d'une part, et la face de contact (6) du dispositif de contact (8) d'autre part, et/ou la face du dispositif de manipulation (2) orientée vers le dispositif de contact (8), soit entièrement soit partiellement, en direction d'un ou de plusieurs dispositifs de mesure (5) disposés hors de l'axe optique(11). L'orientation et le positionnement fixe ou mobile du dispositif de mesure (5) est variable dans une large mesure, l'aptitude au fonctionnement en direction x et/ou y et/ou z étant maintenue.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1412139AU2002215833