Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002039789) SCHALTUNGSVORRICHTUNG ZUR ANNÄHERND SINUSFÖRMIGEN ABSENKUNG ODER ANHEBUNG EINER WECHSELSPANNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/039789 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012992
Veröffentlichungsdatum: 16.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 09.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 06.06.2002
IPC:
H05B 39/04 (2006.01) ,H05B 41/23 (2006.01) ,H05B 41/38 (2006.01)
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Elektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
39
Schaltungsanordnungen oder Geräte zum Betrieb glühender Lichtquellen und solche, die nicht für einen besonderen Verwendungszweck ausgebildet sind
04
Steuern, Regeln
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Elektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41
Schaltungsanordnungen oder Geräte zum Zünden oder für den Betrieb von Entladungslampen
14
Schaltungsanordnungen
16
in denen die Lampe mit Gleichstrom oder niederfrequentem Wechselstrom gespeist wird, z.B. mit 50 Hz Wechselstrom
20
ohne Starter
23
für Lampen ohne Hilfszündelektrode
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Elektrische Heizung; elektrische Beleuchtung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41
Schaltungsanordnungen oder Geräte zum Zünden oder für den Betrieb von Entladungslampen
14
Schaltungsanordnungen
36
Steuern, Regeln
38
Steuern oder Regeln der Lichtintensität
Anmelder:
PRITZ, Günther [AT/AT]; AT
HANKE, Werner [AT/AT]; AT
Erfinder:
PRITZ, Günther; AT
HANKE, Werner; AT
Vertreter:
FLEUCHAUS, Leo; Melchiorstrasse 42 81479 München , DE
Prioritätsdaten:
100 55 576.409.11.2000DE
Titel (DE) SCHALTUNGSVORRICHTUNG ZUR ANNÄHERND SINUSFÖRMIGEN ABSENKUNG ODER ANHEBUNG EINER WECHSELSPANNUNG
(EN) CIRCUIT DEVICE FOR REDUCING OR INCREASING AN ALTERNATING VOLTAGE IN AN APPROXIMATELY SINUSOIDAL MANNER
(FR) SYSTEME DE CIRCUIT POUR REDUIRE OU AUGMENTER DE MANIERE APPROXIMATIVEMENT SINUSOIDALE UNE TENSION ALTERNATIVE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Schaltungsvorrichtung zur annähernd sinusförmigen Absenkung oder Anhebung einer Wechselspannung, besteht aus einem mit der Wechselspannung beaufschlagten Spartransformator mit zumindest einem Abgriff, wobei das eine Ende der Wicklung des Spartransformators über einen ersten Schalter mit dem Ausgang der Schalvorrichtung und der Abgriff über einen zweiten Schalter mit dem Ausgang der Schaltvorrichtung verbunden ist und beim Öffnen bzw. Schließen des ersten Schalters der zweite Schalter wechselweise geschlossen bzw. geöffnet ist. Der erste und zweite Schalter mit jeweils einer parallel liegenden Diode aufgebaut, die wechselweise von den Halbphasen der Wechselspannung über einen Mikroprozessor aus ansteuerbar sind. Der Mikroprozessor liefert in Abhängigkeit von einer Phasennullerkennungsschaltung ein Zündwinkelsignal für eine Phasenabschnitts- und/oder Phasenanschnittssteuerung des Transistorschalters des erste elektronischen Schalters. Der Transistorschalter des zweiten elektronischen Schalters wird wechselweise von den Halbwellen der Wechselspannung bei nichtleitendem ersten elektronischen Schalter in den leitenden bzw. nichtleitenden Zustand geschaltet.
(EN) A circuit device for reducing or increasing an alternating voltage in an approximately sinusoidal manner is comprised of an autotransformer, to which the alternating voltage is applied and which has at least one tap, whereby one end of the winding of the autotransformer is connected to the output of the circuit device via a first switch, whereas the tap is connected to the output of the circuit device via a second switch. When opening or closing the first switch, the second switch is alternately closed or opened. The first and the second electronic switch are, for each half-wave of the alternating voltage, provided in the form of transistor switches each having a diode that is connected in parallel. The transistor switches of the first electronic switch, which can be alternately switched through by the half-phases of the alternating voltage, can be controlled by a microprocessor. The microprocessor supplies, according to a phase zero recognition circuit, a firing angle signal for a phase section control and/or phase-fired control of the transistor switch of the first electronic switch. When the first electronic switch is in an non-conducting state, the transistor switch of the second electronic switch is alternately switched by the half-waves of the alternating voltage into the conducting or non-conducting state.
(FR) L'invention concerne un système de circuit pour réduire ou augmenter de manière sinusoïdale une tension alternative, qui comprend un autotransformateur avec au moins une prise. Une extrémité de l'enroulement de l'autotransformateur est reliée par l'intermédiaire d'un premier commutateur à une sortie du système de circuit et la prise est reliée quant à elle par l'intermédiaire d'un second interrupteur à la sortie du système de circuit. Lorsque le premier interrupteur est ouvert ou fermé, le second interrupteur se ferme ou s'ouvre en alternance. Le premier et le second interrupteur électronique se présentent, pour chaque demi-onde de la tension alternative, sous forme de commutateur à transistor avec dans chaque cas une diode montée en parallèle. Les commutateurs à transistor du premier interrupteur électronique qui peuvent être commutés en alternance par les demi-phases de la tension alternative, peuvent être commandés par l'intermédiaire d'un microprocesseur. Ledit microprocesseur fournit en fonction d'un circuit de détection de phase nulle un signal d'angle d'amorçage pour une commande de section de phase et/ou de retard de phase du commutateur à transistor du premier commutateur électronique. Le commutateur à transistor du second commutateur électronique est commuté en alternance par les demi-ondes de la tension alternative, en mode conducteur ou non conducteur, lorsque le premier commutateur électronique est non conducteur.
front page image
Designierte Staaten: AE, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1332647AU2002217015