Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002039638) VERFAHREN ZUM AUSTAUSCH VON FELDGERÄTEDATEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/039638 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2001/012978
Veröffentlichungsdatum: 16.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 09.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 10.06.2002
IPC:
H04L 29/06 (2006.01) ,H04L 29/08 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29
Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
02
Steuerung der Nachrichtenübermittlung; Aufbereitung der Nachrichtenübermittlung
06
gekennzeichnet durch ein Protokoll
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29
Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
02
Steuerung der Nachrichtenübermittlung; Aufbereitung der Nachrichtenübermittlung
06
gekennzeichnet durch ein Protokoll
08
Steuerungsverfahren für die Übertragung, z.B. Steuerungsverfahren für die Datenverbindungsebene
Anmelder:
ENDRESS + HAUSER PROCESS SOLUTIONS AG [CH/CH]; Christoph-Merian-Ring 23 CH-4153 Reinach, CH (AllExceptUS)
LINDNER, Klaus-Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LINDNER, Klaus-Peter; DE
Vertreter:
ANDRES, Angelika; Endress + Hauser (DE) Holding GmbH PatServe Colmarer Strasse 6 79576 Weil am Rhein, DE
Prioritätsdaten:
100 55 955.711.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM AUSTAUSCH VON FELDGERÄTEDATEN
(EN) METHOD FOR EXCHANGING FIELD UNIT DATA
(FR) PROCEDE POUR ECHANGER DES DONNEES D'APPAREILS DE TERRAIN
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem Verfahren zum Austausch von Feldgerätedaten bilden mehrere an das Internet WWW angeschlossenen Rechnereinheiten (R1, R2, R3, R4) eine Anwendergruppe. Jeder Anwender dieser Gruppe gibt spezielle Dateien auf seiner Rechnereinheit z.B. (R1, R2, R3 oder R4) für den Zugriff durch andere Anwender frei. Eine der Rechnereinheiten z.B. (R1) ist temporär als Client auswählbar, die übrigen Rechnereinheiten z.B. (R2, R3, R4) als Server. Der Client (R1) sendet eine Suchanfrage an einen an das Internet WWW angeschlossenen Relaiserver (RS1, RS2, RS3), der die Suchanfrage an die Server (R2, R3, R4) weiterleitet. Die Server (R2, R3, R4) vergleichen die freigegebenen dateien mit der Suchanfrage und melden bei Übereinstimmung die entsprechende Trefferdatei einem der Relaisserver (RS1, RS2, RS3). Dieser stellt aus allen Trefferdateien eine Trefferliste zusammen und sendet diese Trefferliste an den Client (R1). Dadurch stehen den Anwendern jeweils die aktuellsten Informationen der anderen Anwendern zur Verfügung.
(EN) The invention relates to a method for exchanging field unit data, according to which several computing units (R1, R2, R3, R4) connected to the Internet WWW form a user group. Each user in this group releases specific files on his or her computing unit e.g. (R1, R2, R3 or R4) for access by other users. One of the computing units, e.g. (R1) can be temporarily selected as a client, the remaining computing units, e.g. (R2, R3, R4) as a server. The client (R1) transmits a search request to a relay server (RS1, RS2, RS3) that is connected to the Internet WWW and said relay server forwards the search request to the server (R2, R3, R4). The servers (R2, R3, R4) compare the released files with the search request and if they match, the corresponding matched data is signalled to one of the relay servers (RS1, RS2, RS3). The latter compiles a list of all matched data and transmits said list to the client (R1). Said method places at the users' disposal at any one time the most current information of the other users.
(FR) L'invention concerne un procédé pour échanger des données d'appareils de terrain, selon lequel plusieurs unités de calcul (R1, R2, R3, R4) connectées à Internet WWW constituent un groupe d'utilisateurs. Chaque utilisateur de ce groupe autorise l'accès par d'autres utilisateurs à des fichiers spéciaux sur son unité de calcul (R1, R2, R3 ou R4). Une des unités de calcul, par ex. (R1), est choisie temporairement comme client, et les autres unités de calcul, par ex. (R2, R3, R4), comme serveurs. Le client (R1) envoie une demande de recherche à un serveur relais (RS1, RS2, RS3) connecté à Internet WWW, et ce serveur relais transmet cette demande de recherche aux serveurs (R2, R3, R4). Ces serveurs (R2, R3, R4) comparent les fichiers validés avec la demande de recherche et, s'il y a concordance, indiquent le fichier concordant à un des serveurs relais (RS1, RS2, RS3). Ce serveur relais établit une liste des concordances à partir des fichiers concordants et envoie cette liste au client (R1). Les utilisateurs disposent ainsi des informations les plus récemment actualisées des autres utilisateurs.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1332574AU2002227914