Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002039141) RADAREINRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER RADAREINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/039141 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/003883
Veröffentlichungsdatum: 16.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 10.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 03.04.2002
IPC:
G01S 13/02 (2006.01) ,G01S 13/28 (2006.01) ,G01S 13/93 (2006.01) ,H01Q 3/26 (2006.01) ,H01Q 25/00 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
02
Systeme, die die Reflexion von Funkwellen ausnutzen, z.B. Primärradar-Systeme; vergleichbare Systeme
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
02
Systeme, die die Reflexion von Funkwellen ausnutzen, z.B. Primärradar-Systeme; vergleichbare Systeme
06
Systeme zum Bestimmen von Positionsdaten eines Ortungsobjektes
08
Systeme allein für die Entfernungsmessung
10
mit Übertragung von unterbrochenen impulsmodulierten Wellen
26
wobei die ausgesendeten Impulse eine frequenz- oder phasenmodulierte Trägerwelle verwenden
28
mit Zeitraffung der empfangenen Impulse
G Physik
01
Messen; Prüfen
S
Funkpeilung; Funknavigationssysteme; Bestimmen der Entfernung oder der Geschwindigkeit mittels Funkwellen; Orten oder Ermitteln der Anwesenheit mittels Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen; vergleichbare Anordnungen mit anderen Wellen
13
Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Funkwellen anwenden, z.B. Radarsysteme; vergleichbare Systeme, die die Reflexion oder Wiederausstrahlung von Wellen, deren Art oder Wellenlänge unerheblich oder unspezifiziert ist, anwenden
88
Radar- oder vergleichbare Systeme, besonders ausgebildet für spezifische Anwendungen
93
zum Verhindern von Zusammenstößen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
Q
Antennen
3
Anordnungen zum Wechseln oder Verändern der Richtung oder der Form des Richtdiagramms einer Antenne oder eines Antennensystems
26
Verändern der relativen Phase oder der relativen Amplitude der Speisung zwischen zwei oder mehr aktiven Strahlungselementen; Verändern der Energieverteilung über eine Strahlungsöffnung
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
Q
Antennen
25
Antennen oder Antennensysteme mit mindestens zwei Strahlungsdiagrammen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
VOIGTLAENDER, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
VILLINO, Guido [DE/DE]; DE (UsOnly)
PASSMANN, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
MEIER, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHMID, Dirk [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
VOIGTLAENDER, Klaus; DE
VILLINO, Guido; DE
PASSMANN, Christian; DE
MEIER, Thomas; DE
SCHMID, Dirk; DE
Prioritätsdaten:
100 56 002.411.11.2000DE
Titel (DE) RADAREINRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BETREIBEN EINER RADAREINRICHTUNG
(EN) RADAR DEVICE AND METHOD FOR OPERATING A RADAR DEVICE
(FR) DISPOSITIF RADAR ET SON PROCEDE DE FONCTIONNEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Radareinrichtung mit Mitteln (10) zum Erzeugen eines Trägerfrequenzsignals, Mitteln (12, 12a, 12b, 13, 13a, 13b) zum Formen von Pulsen, Mitteln (14, 14a, 14b, 15, 15a, 15b) zum Erzeugen modulierter Radarpulse aus dem Trägerfrequenzsignal, Mitteln (16, 18a, 18b, 18c, 18d) zum Aussenden modulierter Signale als Radarpulse, Mitteln (18a, 18b, 18c, 18d) zum Empfangen von Radarpulsen und Mitteln (20) zum Verarbeiten der empfangenen Radarpulse, wobei die Mittel zum Empfangen der Radarpulse eine Anordnung mit mehreren Antennen (18a, 18b, 18c, 18d) aufweisen, die Mittel (20) zum Verarbeiten der Radarpulse Mittel zum Teilen der Signalleistung auf mindestens zwei verschiedene Empfangszweige (24, 26) aufweisen und Mittel (28a, 28b, 28c, 28d, 30a, 30b, 30c, 30d, 42) zum Erzeugen unterschiedlicher Richtcharakteristiken (32, 34) in den verschiedenen Empfangszweigen (24, 26) vorgesehen sind. Die Erfindung betrifft ferner ein Verfahren zum Betreiben einer Radareinrichtung.
(EN) The invention relates to a radar device comprising means (10) for creating a carrier frequency signal, means (12, 12a, 12b, 13, 13a, 13b) for generating pulses, means (14, 14a, 4b, 15, 15a, 15b) for generating modulated radar pulses from the carrier frequency signal, means (16, 18a, 18b, 18c, 18d) for emitting modulated signals in the form of radar pulses, means (18a, 18b, 18c, 18d) for receiving radar pulses and means (20) for processing the received radar pulses. The means for receiving the radar pulses have an array containing several antenna (18a, 18b, 18c, 18d), the means (20) for processing the radar pulses have means for dividing the signal power between at least two different receiving branches (24, 26) and the invention is also provided with means (28a, 28b, 28c, 28d, 30a, 30b, 30c, 30d, 42) for generating various directional characteristics (32, 34) in the different receiving branches (24, 26). The invention also relates to a method for operating a radar device.
(FR) L'invention concerne un dispositif radar comportant des moyens (10) pour produire un signal de fréquence porteuse, des moyens (12, 12a, 12b, 13, 13a, 13b) pour créer des impulsions, des moyens (14, 14a, 14b, 15, 15a, 15b) pour générer des impulsions radar modulées à partir du signal de fréquence porteuse, des moyens (16, 18a, 18b, 18c, 18d) pour émettre des signaux modulés en tant qu'impulsions radar, des moyens (18a, 18b, 18c, 18d) pour recevoir des impulsions radar et des moyens (20) pour traiter les impulsions radar reçues. Les moyens pour recevoir les impulsions radar comprennent un ensemble avec plusieurs antennes (18a, 18b, 18c, 18d). Les moyens (20) pour traiter les impulsions radar comportent des moyens pour diviser la puissance des signaux en au moins deux lignes de réception différentes (24, 26), ces lignes de réception différentes (24, 26) étant pourvues de moyens (28a, 28b, 28c, 28d, 30a, 30b, 30c, 30d, 42) pour produire différentes caractéristiques directives. La présente invention porte également sur un procédé pour faire fonctionner un dispositif radar.
front page image
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1340097JP2004512543US20040061639JP4018538