Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002039047) MOBILE REINIGUNGSVORRICHTUNG FÜR WÄRMETAUSCHER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/039047 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2000/010984
Veröffentlichungsdatum: 16.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 07.11.2000
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 29.06.2001
IPC:
F28G 1/16 (2006.01) ,F28G 15/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
G
Reinigen von inneren oder äußeren Flächen von Wärmetausch- oder Wärmeübertragungsleitungen, z.B. Wasserrohre von Kesseln
1
Nicht rotierende, z.B. hin- und hergehende, Vorrichtungen
16
mit Fluidstrahlen zum Entfernen von Trümmern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
28
Wärmetausch allgemein
G
Reinigen von inneren oder äußeren Flächen von Wärmetausch- oder Wärmeübertragungsleitungen, z.B. Wasserrohre von Kesseln
15
Einzelheiten
02
Halterungen für Reinigungsvorrichtungen, z.B. Rahmen
Anmelder:
J & W REINIGUNGSSYSTEME FÜR TROCKENKÜHLANLAGEN GMBH [DE/DE]; Heidestrasse 119 44866 Bochum, DE (AllExceptUS)
JARESCH, Dirck [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
JARESCH, Dirck; DE
Vertreter:
KAEWERT, Klaus; Gänsestrasse 4 40593 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
Titel (DE) MOBILE REINIGUNGSVORRICHTUNG FÜR WÄRMETAUSCHER
(EN) MOBILE CLEANING DEVICE FOR A HEAT EXCHANGER
(FR) DISPOSITIF DE NETTOYAGE MOBILE DESTINE A DES ECHANGEURS THERMIQUES
Zusammenfassung:
(DE) Mobile Reinigungsvorrichtung für Kühlflächen, insbesondere Lukos, Wasserkühler und chemische Anlagen, wobei a) über den Kühlregistern ein Düsenstockwagen in Längsrichtung der Kühlrohre verfahrbar angeordnet ist, der einen Düsenstock (50) mit mehreren Reinigungsdüsen trägt und b) ein den Düsenstock (50) tragender Tragwagen vorgesehen ist, der mehrere Kühlrohre oder auch mehrere Kühlregister übergreift und c) eine Tragkonstruktion mit einem Kantprofil (2) vorgesehen ist und d) der Tragwagen auf dem Kantprofil (2) verfahrbar ist und/oder e) das Kantprofil (2) längenänderbar ist und f) das Kantprofil (2) mit portalförmigen Bügeln (53) gehalten ist, unter denen der Düsenstockwagen verfahrbar ist und/oder g) der Düsenstockwagen über den Kopf und/oder Fuß des Tragwagens hinausfahrbar ist.
(EN) The invention relates to a mobile cleaning device for cooling surfaces, particularly air condensation systems, water cooling systems, and chemical systems. According to the invention, a) an injection-nozzle carrier is arranged on top of the cooling registers in a displaceable manner in the longitudinal direction of the cooling pipes, bearing an injection-nozzle (50) with a plurality of cleaning nozzles. According to the invention, b) said device is provided with a carrier which bears the injection nozzles (50) and covers several cooling pipes and cooling registers and, c) a supporting construction is provided with an edge profile (2) and d) said carrier is displaceable on the edge profile (2) and/or e) the length of the edge profile (2) can be altered and f) the edge profile (2) is held in place by frame shaped stirrups (53). Said injection-nozzle carrier is displaceable under said stirrups and/or g) the injection-nozzle carrier can be displaced over the head and/or the base of the carrier.
(FR) L'invention concerne un dispositif de nettoyage mobile destiné à des surfaces de refroidissement, notamment à des systèmes de condensation à air, des refroidisseurs à eau, et des systèmes chimiques. Selon l'invention, un chariot porte-buses est logé sur les tiges à refroidissement de manière à coulisser dans le sens longitudinal des tubes de refroidissement, ledit chariot portant un porte-buses (50) regroupant plusieurs buses de nettoyage. Le dispositif selon l'invention est par ailleurs constitué d'un chariot portant ledit porte-buses (50) regroupant plusieurs tubes de refroidissement et tiges à refroidissement, et d'une construction porteuse comportant un profilé d'arête (2). Ledit chariot peut coulisser sur le profilé d'arête (2) et/ou la longueur du profilé d'arête (2) peut être modifiée, le profilé d'arête (2) est maintenu au moyen d'étriers (53) en forme de portail, le chariot porte-buses pouvant coulisser sous lesdits étriers, et/ou le chariot porte-buses peut coulisser au-delà de la tête et/ou de la base du chariot.
front page image
Designierte Staaten: AE, AU, BR, CA, CZ, ES, HU, IN, MK, MX, PL, SG, SI, SK, TR, UA, US, YU, ZA
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1604164AU2001250295