Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002038919) VERFAHREN ZUM ANFAHREN UND BELASTEN EINES KOMBIKRAFTWERKS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/038919 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/IB2001/002133
Veröffentlichungsdatum: 16.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 12.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 15.05.2002
IPC:
F01D 19/00 (2006.01) ,F01K 23/10 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
19
Anfahren von Strömungsmaschinen; Regelung, Steuerung oder Sicherheitsvorrichtungen hierfür
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
K
Dampfkraftanlagen; Dampfspeicher; Kraftanlagen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Kraftmaschinen, die mit besonderen Arbeitsfluiden oder nach besonderen Kreisprozessen arbeiten
23
Anlagen mit mindestens zwei durch unterschiedliche Arbeitsfluide angetriebenen Maschinen zur Energieabgabe
02
mit thermisch gekuppelten Kreisläufen
06
mit Erhitzung des Arbeitsfluids des einen Kreislaufes durch die Verbrennungswärme des anderen Kreislaufes
10
durch das Abgas des anderen Kreislaufes
Anmelder:
ALSTOM (SWITZERLAND) LTD [CH/CH]; Brown Boveri Str. 7 CH-5401 Baden, CH (AllExceptUS)
BLATTER, Richard [CH/CH]; CH (UsOnly)
MÜLLER, Peter [CH/CH]; CH (UsOnly)
HEPNER, Stephan [DE/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
BLATTER, Richard; CH
MÜLLER, Peter; CH
HEPNER, Stephan; CH
Allgemeiner
Vertreter:
ALSTOM (SWITZERLAND) LTD; CHSP Intellectual Property Brown Boveri Str. 7/699/5 5401 Baden, CH
Prioritätsdaten:
100 56 231.013.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM ANFAHREN UND BELASTEN EINES KOMBIKRAFTWERKS
(EN) METHOD FOR STARTING UP AND LOADING A COMBINED POWER PLANT
(FR) PROCEDE POUR METTRE EN MARCHE ET SOLLICITER UNE CENTRALE ELECTRIQUE COMBINEE
Zusammenfassung:
(DE) Beim Belasten einer Kraftwerksanlage in einem energielosen Netz muss diese Kraftwerksanlage in der Lage sein, alle kurzfristigen Leistungsanforderungen zu erfüllen, und dabei die Netzfrequenz in einem zulässigen Toleranzband zu halten. Die Erfindung gibt ein Verfahren an, diese Fähigkeit mit einer effizienten Kombianlage bereitzustellen. Erfindungsgemäss wird die Gasturbine (1) in einem unteren Leistungsbereich gesteuert gemäss eines vorgegebenen Lastprogramms belastet, ohne auf Lasttransienten des Netzes (50) zu reagieren. Vor dem Aufschalten der Kraftwerksanlage aufs Netz wird der Abhitzedampferzeuger (5) als Energiespeicher aufgeheizt, und eine Dampfturbine (2) wird bei stark gedrosselten Dampfregelventilen (9,15) zumindest auf Nenndrehzahl gebracht. Bei kurzfristigen Lastanforderungen von Netz, welche durch die Gasturbine nicht erfüllt werden können, reagiert die Dampfturbine.
(EN) When a power plant is loaded in a black grid, said power plant must be capable of fulfilling all short-term power requirements, whilst maintaining the network frequency within a permissible tolerance range. The invention provides a method for achieving this capability by means of an efficient combined power plant. According to the invention, the gas turbine (1) is loaded according to a predetermined loading programme and piloted in a lower power range, without responding to transient charges of the grid (50). Before the entry of the power plant into the grid, the waste-heat steam generator (5) is heated to accumulate energy and a steam turbine (2) is brought at least up to rated speed with the steam control valves (9, 15) heavily throttled. If there are short-term load requirements from the grid that cannot be covered by the gas turbine, the steam turbine responds.
(FR) La sollicitation d'une centrale électrique dans un réseau dépourvu d'énergie suppose que cette centrale soit à même de satisfaire à toutes les demandes de puissance à court terme, tout en gardant la fréquence du réseau dans une bande de tolérance acceptable. L'invention concerne un procédé pour réaliser cette aptitude au moyen d'une installation combinée efficace. Selon l'invention, la turbine à gaz (1) est sollicitée conformément à un programme de charge prédéterminé et pilotée dans une plage de puissance inférieure, sans réagir à des charges transitoires du réseau (50). Avant l'intervention de la centrale électrique sur le réseau, le générateur de vapeur utilisant la chaleur perdue (5) est chauffé pour accumuler l'énergie, et une turbine à vapeur (2) est montée au moins au régime nominal, les soupapes de régulation de vapeur (9,15) étant largement obturées. Si des sollicitations de charge à court terme provenant du réseau ne peuvent pas être satisfaites par la turbine à gaz, la turbine à vapeur intervient.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1343953JP2004514817US20040045299JP3995592CN1483107AU2002212620