Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002038829) PASSIVIERUNGSVERFAHREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/038829 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012866
Veröffentlichungsdatum: 16.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 07.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 05.06.2002
IPC:
C23C 22/46 (2006.01) ,C23C 22/53 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
22
Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einer reagierenden Flüssigkeit, wobei Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
05
unter Verwendung wässriger Lösungen
06
unter Verwendung saurer wässriger Lösungen mit pH-Wert 6
46
Oxalate enthaltend
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
22
Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einer reagierenden Flüssigkeit, wobei Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
05
unter Verwendung wässriger Lösungen
06
unter Verwendung saurer wässriger Lösungen mit pH-Wert 6
48
keine Phosphate, Verbindungen des sechswertigen Chroms, Fluoride oder komplexe Fluoride, Molybdate, Wolframate, Vanadate oder Oxalate enthaltend
53
Behandlung von Zink oder von Legierungen auf dessen Basis
Anmelder:
WALTER HILLEBRAND GMBH & CO. GALVANOTECHNIK [DE/DE]; Westerhaar 56-58 58739 Wickde/Ruhr, DE (AllExceptUS)
HILLEBRAND, Ernst, Walter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HILLEBRAND, Ernst, Walter; DE
Vertreter:
KÖNIG, Reimar ; Lohengrinstr. 11 40549 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
100 55 215.307.11.2000DE
Titel (DE) PASSIVIERUNGSVERFAHREN
(EN) PASSIVATION METHOD
(FR) PROCEDE DE PASSIVATION
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Passivieren von Zink, Cadmium oder deren Legierungen, insbesondere Zink-Nickel-Legierungen mit einer Chrom(VI)-freien, einen schwachen Komplexbilder, vorzugsweise Di- oder Tricarbonsäuren, bevorzugt Chrom(III)-Oxalat-Komplex und Co2+ enthaltenden Lösung, wobei die Co2+-Konzentration mehr als 30g/l beträgt.
(EN) The invention relates to a method for passivating zinc, cadmium, or the alloys thereof, especially zinc-nickel alloys, with a chrome (VI)-free solution containing a weak complexing agent, preferably dicarboxylic or tricarboxylic acids, preferably a chrome (III)-oxalate complex and Co2+, the Co2+ concentration being higher than 30g/l.
(FR) L'invention concerne un procédé de passivation de zinc, cadmium ou de leurs alliages, notamment d'alliages zinc-nickel, avec une solution exempte de chrome (VI), contenant un agent complexant faible, de préférence des acides dicarboxyliques ou tricarboxyliques, de préférence un complexe chrome (III)-oxalate et du Co2+, la concentration en Co2+ étant supérieure à 30g/l.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
CZPV2003-1237SK5442003MXPA/a/2003/004019BRPI0115161EP1346081JP2004513240
US20040011431CN1478155CA2428138AU2002221819