Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002037805) FREISCHALTEN VON FUNKTIONEN EINES MOBILEN ENDGERAETS NACH UEBERPRUEFUNG EINES INDIVIDUELLEN HARDWAREMERKMALS EINES IN DAS MOBILE ENDGERAET EINGESETZTEN DATENTRAEGERS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/037805 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012244
Veröffentlichungsdatum: 10.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 23.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 02.05.2002
IPC:
G06K 19/07 (2006.01) ,H04W 88/02 (2009.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
K
Erkennen von Daten; Darstellen von Daten; Aufzeichnungsträger; Handhabung von Aufzeichnungsträgern
19
Aufzeichnungsträger für Maschinen, bei denen mindestens ein Teil zur Aufnahme von digitalen Markierungen bestimmt ist
06
gekennzeichnet durch die Art der digitalen Markierung, z.B. Form der Markierung, Art, Code
067
Aufzeichnungsträger mit leitenden Markierungen, gedruckten Schaltungen oder Halbleiter-Schaltkreiselementen, z.B. Kredit- oder Identitätskarten
07
mit integrierten Schaltkreisbausteinen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
W
Drahtlose Kommunikationsnetze
88
Anordnungen, die speziell für drahtlose Informationsnetze geeignet sind, z.B. Endgeräte, Basisstationen oder Zugangspunktgeräte
02
Endgerät
Anmelder:
GIESECKE & DEVRIENT GMBH [DE/DE]; Prinzregentenstrasse 159 81677 München, DE (AllExceptUS)
BARAK, Renée-Lucia [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BARAK, Renée-Lucia; DE
HAGHIRI, Yahya; null
Vertreter:
KLUNKER, SCHMITT-NILSON, HIRSCH; Winzererstrasse 106 80797 München, DE
Prioritätsdaten:
100 53 897.531.10.2000DE
Titel (DE) FREISCHALTEN VON FUNKTIONEN EINES MOBILEN ENDGERAETS NACH UEBERPRUEFUNG EINES INDIVIDUELLEN HARDWAREMERKMALS EINES IN DAS MOBILE ENDGERAET EINGESETZTEN DATENTRAEGERS
(EN) ENABLING FUNCTIONS OF A MOBILE TERMINAL AFTER INSPECTION OF AN INDIVIDUAL HARDWARE FEATURE OF A DATA CARRIER INSERTED IN SAID MOBILE TERMINAL
(FR) TERMINAL MOBILE COMPRENANT UN SUPPORT DE DONNEES
Zusammenfassung:
(DE) Es werden ein mobiles Endgerät (1), ein Datenträger (2) und ein Verfahren zum Betrieb eines aus einem mobilen Endgerät (1) und einem Datenträger bestehenden Systems beschrieben. Das Endgerät (1) weist eine Vorrichtung zur Aufnahme eines Datenträgers (2) und eine Freigabeeinrichtung auf, welche bestimmte Funktionen des Endgerätes (1) nur nach erfolgreicher Ausführung einer Freigabeprozedeur freischaltet. In einer dem Regelbetrieb vorgeschalteten Initialisierungsphase wird ein individuelles Hardwaremerkmal des Datenträgers (2) ermittelt und in einer hierzu vorgesehenen Prüfeinrichtung (3) in dem Endgerät gespeichert. Im Regelbetrieb wird das Hardwaremerkmal vom Endgerät erneut ermittelt und mit dem in der Prüfeinrichtung (3) gespeicherten verglichen. Vorzugsweise weist der Datenträger (2) eine Dual-Interface-Schaltungsanordnung auf, wobei deren Schaltungsteilbereich (6) mit dem Antennenanschluss das individuelle Hardwaremerkmal liefert.
(EN) The invention relates to a mobile terminal (1), to a data carrier (2) and to a method for operating a system that consists of a mobile terminal (1) and a data carrier. The terminal (1) is provided with a device that receives the data carrier (2) and with an enable device that enables certain functions of the terminal (1) only after completion of a successful enable procedure. In an initialing phase that precedes the normal operation an individual hardware feature of the data carrier (2) is detected and stored in the terminal (1) in a test device (3) provided for this purpose. In the normal operation the terminal again detects the hardware feature and compares it with the feature stored in the test device (3). Preferably, the data carrier (2) has a dual-interface circuit configuration and the circuit subsection (6) comprising the antenna port provides the individual hardware feature.
(FR) La présente invention concerne un terminal mobile (1), un support de données (2) et un procédé permettant le fonctionnement d'un système composé d'un terminal mobile (1) et d'un support de données. Le terminal mobile (1) présente un dispositif servant à recevoir un support de données (2), et un dispositif de validation qui ne valide certaines fonctions du terminal (1) qu'après réalisation avec succès d'une procédure de validation. Dans une phase d'initialisation précédant le fonctionnement de réglage, une caractéristique de matériel individuelle du support de données (2) est déterminée, et enregistrée dans le terminal (1) dans un dispositif de vérification (3) prévu à cet effet. Lors du fonctionnement de réglage, la caractéristique de matériel est à nouveau déterminée par le terminal et comparée avec celle qui a été enregistrée dans le dispositif de vérification (3). De préférence, le support de données (2) présente un dispositif de couplage d'interface double, dont la zone partielle de couplage (6) fournit la caractéristique de matériel individuelle à la prise d'antenne.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
AU2002216978