Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002037424) VERFAHREN ZUM VERSEHEN VON POSTSENDUNGEN MIT FRANKIERUNGSVERMERKEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/037424 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/004100
Veröffentlichungsdatum: 10.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 02.11.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 11.03.2002
IPC:
G07B 17/00 (2006.01)
G Physik
07
Kontrollvorrichtungen
B
Fahrkartenausgeber; Fahrpreisanzeiger; Anordnungen oder Vorrichtungen zum Vereinnahmen von Fahrgeldern, Gebühren [tolls] oder Eintrittsgeldern an einem oder mehreren Kontrollpunkten; Frankiermaschinen
17
Frankiermaschinen
Anmelder:
DEUTSCHE POST AG [DE/DE]; Charles-de-Gaulle-Strasse 20 53113 Bonn, DE (AllExceptUS)
LANG, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
MEYER, Bernd [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LANG, Jürgen; DE
MEYER, Bernd; DE
Vertreter:
JOSTARNDT, Han-Dieter; Brüsseler Ring 51 D-52074 Aachen, DE
Prioritätsdaten:
100 54 664.103.11.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUM VERSEHEN VON POSTSENDUNGEN MIT FRANKIERUNGSVERMERKEN
(EN) METHOD FOR PROVIDING POSTAL DELIVERIES WITH POSTAGE-PAID STAMPS
(FR) PROCEDE SERVANT A PORTER DES MARQUES D'AFFRANCHISSEMENT SUR DES ENVOIS POSTAUX
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Versehen von Postsendungen mit Freimachungsvermerken. Erfindungsgemäss zeichnet sich das Verfahren dadurch aus, dass in einem Computer Entwürfe für Schreiben erstellt werden, dass aufgrund der in den Entwürfen enthaltenen Angaben ermittelt wird, welche Sendungsdaten für die fertiggestellten Schreiben zu erwarten sind, dass die Sendungsdaten erfasst und über eine Schnittstelle an ein Modul weitergegeben werden, und dass das Modul die Sendungsdaten bearbeitet und jeder Sendung eine eindeutige Sendungsnummer zuordnet.
(EN) The invention relates to a method for providing postal deliveries with postage-paid stamps. The inventive method is characterised as follows: designs for letters are created in a computer; the anticipated delivery data for the finished letters is determined, based on the information contained in the designs; the delivery data is registered and forwarded to a module via an interface and the module processes the delivery data and assigns a unique delivery number to each delivery.
(FR) La présente invention concerne un procédé servant à porter des marques d'affranchissement sur des envois postaux. Le procédé de l'invention se caractérise en ce que: des modèles de lettres sont produits dans un ordinateur; les données d'expédition prévues, relatives aux lettres finies, sont déterminées en se basant sur les informations contenues dans les modèles; les données d'expédition sont acquises et transmises à un module via une interface; et le module traite les données d'expédition et attribue un numéro d'expédition univoque à chaque envoi.
front page image
Designierte Staaten: AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CU, CZ, DK, EE, ES, FI, GB, GE, GH, GM, HU, ID, IL, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MD, MG, MK, MN, MW, MX, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1337972AU2002221531