Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002036867) VORRICHTUNG IN EINER SPINNMASCHINE ZUM VERDICHTEN EINES FASERVERBANDES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/036867 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2001/012055
Veröffentlichungsdatum: 10.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 18.10.2001
IPC:
D01H 1/22 (2006.01) ,D01H 5/72 (2006.01) ,D01H 5/74 (2006.01)
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
H
Spinnen oder Zwirnen
1
Spinn- oder Zwirnmaschinen mit fortlaufender Aufwicklung des Erzeugnisses
14
Einzelheiten
20
Antriebs- oder Anhaltevorrichtungen
22
für Streckwerkswalzen
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
H
Spinnen oder Zwirnen
5
Streckmaschinen oder Streckwerke
18
Streckmaschinen oder Streckwerke ohne Hechelstäbe oder ähnliche Nadelstangen
70
Bauliche Merkmale von Verzugselementen
72
Fadenführer zur Faserverdichtung [Luntenverdichter]
D Textilien; Papier
01
Natürliche oder künstliche Fäden oder Fasern; Spinnen
H
Spinnen oder Zwirnen
5
Streckmaschinen oder Streckwerke
18
Streckmaschinen oder Streckwerke ohne Hechelstäbe oder ähnliche Nadelstangen
70
Bauliche Merkmale von Verzugselementen
74
Streckwerkswalzen
Anmelder:
MASCHINENFABRIK RIETER AG [CH/CH]; Klosterstrasse 20 CH-8406 Winterthur, CH
Erfinder:
STAHLECKER, Gerd; DE
Vertreter:
DAUSTER, Hanjörg; Patentanwälte Ruff, Wilhelm, Beier, Dauster & Partner Kronenstrasse 30 70174 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
100 55 300.102.11.2000DE
Titel (DE) VORRICHTUNG IN EINER SPINNMASCHINE ZUM VERDICHTEN EINES FASERVERBANDES
(EN) DEVICE FOR COMPRESSING AN ASSEMBLY OF FIBERS IN A SPINNING MACHINE
(FR) DISPOSITIF SERVANT A COMPACTER UN ENSEMBLE DE FIBRES DANS UNE MACHINE A FILER
Zusammenfassung:
(DE) Dem Ausgangswalzenpaar (7) eines Streckwerks (1) einer Spinnmaschine ist eine Vorrichtung zum Verdichten eines verstreckten Faserverbandes (4) nachgeordnet. Die Verdichtungszone (11) enthält eine Saugwalze (15), welche unter Bilden zweier den Faservervand klemmender Klemmstellen (12), (13) an zwei angetriebenen Walzen (8), (19) anliegt. Im Innern der Saugwalze befindet sich zwischen den Klemmstellen ein Saugschlitz (18), der die Länge der Verdichtungszone definiert. Die in Transportrichtung des Faserverbandes erste Klemmstelle (12) ist mit der angetriebenen Unterwalze (8) des Ausgangswalzenpaares (8, 9) des Streckwerks gebildet. Dadurch ist der zu verdichtende Faserverband vom Ende der Verzugszone bis zum Ende der Verdichtungszone ständig gut geführt.
(EN) A device for compressing a drafted assembly of fibers (4) is arranged downstream from a pair of delivery rollers (7) in the drafting equipment (1) of a spinning machine. The compression area (11) comprises a suction roller (15) which lies adjacent to two driven rollers (8), (19) forming two clamping points (12), (13) for clamping the assembly of fibers. A suction slot (18) is located inside the suction roller between the clamping points. Said slot defines the length of the compression area. The first clamping point (12) in the direction of conveyance of the assembly of fibers is formed with a driven lower roller (8) belonging to the pair of delivery rollers (8,9) in the drafting equipment, whereby the assembly of fibers to be compressed is guided in a continuously effective manner from the drawing area to the end of the compressing area
(FR) Selon la présente invention, en aval de la paire de cylindres de sortie (7) d'un banc d'étirage (1) d'une machine à filer, se trouve un dispositif servant à compacter un ensemble de fibres étiré (4). La zone de compactage (11) comprend un cylindre d'aspiration (15) qui appuie contre deux cylindres entraînés (8) (19) par formation de deux zones de pincement (12) (13) au niveau de laquelle l'ensemble de fibres se trouve pincé. A l'intérieur du cylindre d'aspiration, entre les zones de pincement, se trouve une fente d'aspiration (18) qui définit la longueur de la zone de compactage. La zone de pincement (12) venant en premier dans la direction de transport de l'ensemble de fibres, est formée avec le cylindre entraîné inférieur (8) de la paire de cylindre de sortie (8, 9) du banc d'étirage. L'ensemble de fibres à compacter fait ainsi l'objet d'un guidage constamment efficace de l'extrémité de la zone d'étirage à l'extrémité de la zone de compactage.
front page image
Designierte Staaten: CN, IN, JP
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
JP2004513251CN1394242