Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002036393) SICHERHEITSVORRICHTUNG FÜR DEN INNENRAUM VON FAHRZEUGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/036393 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2001/012501
Veröffentlichungsdatum: 10.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 30.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 23.03.2002
IPC:
B60R 21/00 (2006.01) ,B60R 21/08 (2006.01) ,B61K 13/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
02
Schutzvorrichtungen oder Sicherheitsausrüstungen für Fahrzeuginsassen
06
Sicherheitsnetze, transparente Folien, Vorhänge oder dgl., z.B. zwischen Insassen und Scheiben
08
bewegbar von einer Ruhestellung in eine Wirkstellung, z.B. bei einem Zusammenstoß
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
K
Andere Hilfseinrichtungen für Eisenbahnen
13
Andere Hilfsmittel oder Zubehörteile für Eisenbahnen
Anmelder:
BOMBARDIER TRANSPORTATION GMBH [DE/DE]; Saatwinkler Damm 43 13627 Berlin, DE (AllExceptUS)
RISTOW, Lutz [DE/DE]; DE (UsOnly)
NOHR, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
RISTOW, Lutz; DE
NOHR, Matthias; DE
Vertreter:
COHAUSZ & FLORACK (24); Kanzlerstr. 8a 40472 Düsseldorf, DE
Prioritätsdaten:
100 55 875.503.11.2000DE
Titel (DE) SICHERHEITSVORRICHTUNG FÜR DEN INNENRAUM VON FAHRZEUGEN
(EN) SAFETY DEVICE FOR THE INTERIOR OF VEHICLES
(FR) DISPOSITIF DE SECURITE POUR L'HABITACLE DE VEHICULES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Sicherheitsvorrichtung geeignet die ist Für Schienenfahrzeugen für den Personenverkehr sowie für Omnibusse.Aufgabe der Erfindung ist es, eine Sicherheitsvorrichtung für den Innenraum von Fahrzeugen vorzuschlagen, die die Sicherheit der Insassen erhöht, ohne den Reisekomfort zu verringern. Die Sicherheitsvorrichtung für den Innenraum von Fahrzeugen, insbesondere von Schienenfahrzeugen für den Innenraum von Fahrzeugen, besteht erfindungsgemäss aus mindestens einer Fangvorrichtung, die den Innenraum des Fahrzeugs beim Aktivieren segmentiert.
(EN) The invention relates to a safety device, suitable for railed vehicles for passenger transport and for buses. The aim of the invention is to describe a safety device for the interior of vehicles, which increases the safety of occupants without reducing travelling comfort. Said aim is achieved, whereby the safety device for the interior of vehicles comprises at least one arrester device, which divides the interior of the vehicle into segments on activation.
(FR) L'invention concerne un dispositif de sécurité convenant à des véhicules sur rails pour le transport de personnes tels que des omnibus. L'objectif de cette invention est de fournir un dispositif de sécurité pour l'habitacle de véhicules augmentant le niveau de sécurité des occupants, sans réduire le confort de voyage. A cet effet, ce dispositif de sécurité pour l'habitacle de véhicules, en particulier de véhicules sur rails, comprend au moins un dispositif d'arrêt qui, une fois activé, segmente l'habitacle du véhicule.
front page image
Designierte Staaten: CA, CN, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)