Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002036374) HALTEFEDER ZUR LÖSBAREN VERBINDUNG VON ZWEI BAUTEILEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/036374 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012070
Veröffentlichungsdatum: 10.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 18.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 16.05.2002
IPC:
B60J 7/185 (2006.01) ,F16B 2/24 (2006.01) ,F16B 5/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
J
Fenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7
Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
185
Verriegelungseinrichtungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
2
Kraftschlüssige, lösbare Verbindungen
20
Klammern, d.h. nur durch den eigenen Verformungswiderstand wirkende Verbindungen
22
aus elastischem, z.B. kautschukartigem Werkstoff
24
aus Metall
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5
Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
06
durch Klemmen oder Klammern
Anmelder:
A. RAYMOND & CIE [FR/FR]; 113, cours Berriat F-38019 Grenoble-Cedex, FR
DE JONG, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
LINDEMANN, Frank [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
DE JONG, Michael; DE
LINDEMANN, Frank; DE
Vertreter:
KIRCHGAESSER, Johannes; A. Raymond GmbH & Co. KG Teichstrasse 57 79539 Lörrach, DE
Prioritätsdaten:
100 54 334.002.11.2000DE
Titel (DE) HALTEFEDER ZUR LÖSBAREN VERBINDUNG VON ZWEI BAUTEILEN
(EN) RETAINING SPRING FOR DETACHABLY CONNECTING TWO COMPONENTS
(FR) RESSORT DE MAINTIEN DESTINE A LA FIXATION AMOVIBLE DE DEUX COMPOSANTS
Zusammenfassung:
(DE) Die Haltefeder dient zur lösbaren Verbindung von zwei gegeneinander verschieblichen Bauteilen (1) und (2). Die Haltefeder besteht hierbei aus einer an dem einem Bauteil (1) anbringbaren Halteplatte (3) und einer als separates Teil ausgebildeten Rastfeder (4), welche auf der Halteplatte (3) zwischen einer Rastposition und einer Löseposition in Aufsteckrichtung verschiebbar geführt ist. Die Rastfeder (4) ist mit einer Rastkante (5) zum Einrasten an einem Rastvorsprung (7) versehen, welcher auf dem anderen Bauteil (2) vorgesehen ist. In Aufsteckrichtung vor der Rastkante (5) befindet sich ein schräg angeformter Einfuhrschenkel (6) zum Anheben der Rastfeder (4) beim Heranfuhren des verschieblichen Bauteils (2). Um das Verbinden und Losen der beiden Bauteile (1) und (2) auch bei beengten Platzverhältnissen in unmittelbarer Umgebung der Verbindungsstellen besser bewerkstelligen zu können, ist die als separates Teil ausgebildete Rastfeder (4) auf der Halteplatte (3) in der Rastposition durch eine in Aufsteckrichtung gegen Federkraft überwindbare Rastmittel (11, 12) gehalten.
(EN) The retaining spring is used for detachably connecting two components (1) and (2) which can be moved against each other. The retaining spring comprises a retaining plate (3) which can be placed on one component (1) and a detent spring (4) which is moveably guided on the retaining plate (3) between a detent position and a loosened position in the direction of attachment. The detent spring (4) is provided with a detent edge for engagement with a detent projection (7) which is provided on the other component (2). A slanted insert limb (6) used to raise the detent spring (4) when the displaceable component is advanced is arranged upstream from the detent edge(5) in the direction of attachment. In order to connect and detach the two components (1) and (2) with greater ease, even when space is lacking in the area immediately surrounding the connection points, the detent spring (4) which is embodied as a separate element is maintained in a position of engagement on the retaining plate (3) by detent means (11,12) acting against the resistance of the spring in the direction of attachment.
(FR) L'invention concerne un ressort de maintien destiné à la fixation amovible de deux composants (1, 2) pouvant coulisser l'un par rapport à l'autre. Ledit ressort de maintien est composé d'une plaque de maintien (3) pouvant être logée sur un des composants (1), et d'un ressort à cran d'arrêt (4) conçu en tant qu'élément séparé, ledit ressort à cran d'arrêt étant logé de manière à coulisser dans le sens de montage entre une position d'encastrage et une position libre sur la plaque de maintien (3). Le ressort à cran d'arrêt (4) est pourvu d'une arête d'encastrage (5) destinée à l'encastrage sur une saillie d'encastrage (7) pratiquée sur l'autre composant (2). Un flanc d'introduction en biais (6) se situe en amont de l'arête d'encastrage (5) dans le sens de montage, ledit flanc d'introduction servant à soulever le ressort à cran d'arrêt (4) lorsque l'on approche le composant coulissant (2). L'invention vise à améliorer la mise en oeuvre de la fixation et du détachage des deux composants (1, 2) même en cas d'espace réduit au niveau des zones de fixation. A cet effet, le ressort à cran d'arrêt (4) conçu en tant qu'élément séparé est maintenu en position d'encastrage sur la plaque de maintien (3) par l'intermédiaire de moyens d'encastrage (11, 12) dont la force élastique peut être surpassée dans le sens de montage.
front page image
Designierte Staaten: CZ, HU, JP, PL, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
CZPV2003-913ES2267830EP1333997JP2004516973US6921227JP3860539
PT1333997