Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002036120) VERWENDUNG VON STIMULATOREN DER LÖSLICHEN GUANYLATCYCLASE ZUR BEHANDLUNG VON OSTEOPOROSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/036120 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/012159
Veröffentlichungsdatum: 10.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 22.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 02.05.2002
IPC:
A61K 31/00 (2006.01) ,A61K 31/4162 (2006.01) ,A61K 31/506 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
K
Präparate für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
31
Arzneimittel, die organische Wirkstoffe enthalten
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
K
Präparate für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
31
Arzneimittel, die organische Wirkstoffe enthalten
33
Heterocyclische Verbindungen
395
mit Stickstoff als Ring-Heteroatom, z.B. Guanethidine, Rifamycine
41
mit fünfgliedrigen Ringen mit zwei oder mehr Ring-Heteroatomen, von denen mindestens eines Stickstoff ist, z.B. Tetrazol
415
1,2-Diazole
4162
kondensiert mit heterocyclischen Ringsystemen
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
K
Präparate für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
31
Arzneimittel, die organische Wirkstoffe enthalten
33
Heterocyclische Verbindungen
395
mit Stickstoff als Ring-Heteroatom, z.B. Guanethidine, Rifamycine
495
mit sechsgliedrigen Ringen mit zwei Stickstoffatomen als einzigen Ring-Heteroatomen, z.B. Piperazin
505
Pyrimidine; Hydrierte Pyrimidine, z.B. Trimethoprim
506
nicht kondensiert und weitere heterocyclische Ringe enthaltend
Anmelder:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; 51368 Leverkusen, DE (AllExceptUS)
GEISS, Volker [DE/DE]; DE (UsOnly)
SANDER, Erich [DE/DE]; DE (UsOnly)
STASCH, Johannes-Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
STRAUB, Alexander [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GEISS, Volker; DE
SANDER, Erich; DE
STASCH, Johannes-Peter; DE
STRAUB, Alexander; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BAYER AKTIENGESELLSCHAFT; 51368 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
100 54 278.602.11.2000DE
Titel (DE) VERWENDUNG VON STIMULATOREN DER LÖSLICHEN GUANYLATCYCLASE ZUR BEHANDLUNG VON OSTEOPOROSE
(EN) USE OF STIMULATORS OF SOLUBLE GUANYLATE CYCLASE FOR TREATING OSTEOPOROSIS
(FR) UTILISATION DE STIMULATEURS DE CYCLASE DE GUANYLATE POUR TRAITER L'OSTEOPOROSE
Zusammenfassung:
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft die Verwendung von Stimulatoren der löslichen Guanylatcyclase, insbesondere von Verbindungen der Formel (I), worin R1 für ein gesättigtes oder ungesättigtes, gegebenenfalls substituiertes C3-8-Cycloalkyl oder für einen gesättigten, ungesättigten oder partiell ungesättigten 3-8-gliedrigen Heterocyclus steht, der 1-4 Heteroatome aus der Reihe N, O, S, SO, SO2 enthalten und gegebenenfalls substituiert sein kann; R2 für H oder NH2 steht; sowie Salzen, Isomeren und Hydraten davon, zur Herstellung eines Arzneimittels zur Behandlung von Osteoporose.
(EN) The invention relates to the use of stimulators of soluble guanylate cyclase, in particular, compounds of formula (I), wherein: R1 represents a saturated or unsaturated optionally substituted C3-8 cycloalkyl or represents a saturated, unsaturated or partially unsaturated heterocyclyl, which has 3 to 8 members, contains 1-4 heteroatoms from the set N, O, S, SO, SO2, and which can be optionally substituted; R2 represents H or NH2. The invention also relates to the use of the salts, isomers and hydrates of said compounds in order to produce medicaments used for treating osteoporosis.
(FR) L'invention concerne l'utilisation pour produire un médicament employé dans le traitement de l'ostéoporose, de stimulateurs de la cyclase de guanylate soluble, notamment de composés de formule (I), dans laquelle R1 désigne un cycloalkyle C3-8 saturé ou insaturé, éventuellement substitué ou un hétérocycle ayant entre 3 et 8 chaînons, saturé, insaturé ou partiellement insaturé, pouvant contenir entre 1 et 4 hétéroatomes de la série N, O, S, SO, SO2 et être éventuellement substitué ; R2 désigne H ou NH2. L'invention concerne également l'utilisation de leurs sels, isomères et hydrates.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1335723JP2004512366US20040053915CA2427551AU2002223633