Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002035711) FILTER FÜR ELEKTROMAGNETISCH ÜBERTRAGENE SIGNALE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/035711 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2001/004011
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 22.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 10.05.2002
IPC:
H03J 7/04 (2006.01) ,H04B 1/10 (2006.01) ,H04B 1/40 (2006.01) ,H04M 1/64 (2006.01) ,H04Q 7/32 (2006.01)
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
J
Abstimmen von Resonanzkreisen [Tuner]; Auswahl von Resonanzkreisen
7
Automatische Steuerung oder Regelung der Frequenz; Automatisches Abtasten eines Frequenzbandes
02
Automatische Steuerung oder Regelung der Frequenz
04
wobei die Steuerung oder Regelung der Frequenz durch Verändern der elektrischen Eigenschaften eines nicht-mechanisch einstellbaren Elementes erfolgt oder die Art und Weise des die Frequenz steuernden oder regelnden Elementes nicht kennzeichnend ist
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
B
Übertragung
1
Einzelheiten von Übertragungssystemen, soweit sie nicht von einer einzigen der Gruppen H04B3/-H04B13/138; Einzelheiten von Übertragungssystemen, die nicht durch das zur Übertragung verwendete Medium gekennzeichnet sind
06
Empfänger
10
Mit dem Empfänger vereinigte Einrichtungen zum Begrenzen oder Unterdrücken von Störungen oder von Rauschen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
B
Übertragung
1
Einzelheiten von Übertragungssystemen, soweit sie nicht von einer einzigen der Gruppen H04B3/-H04B13/138; Einzelheiten von Übertragungssystemen, die nicht durch das zur Übertragung verwendete Medium gekennzeichnet sind
38
Sendeempfangsgerät, d.h. Anordnungen, in denen Sender und Empfänger eine bauliche Einheit bilden und in denen wenigstens ein Teil zum Senden und zum Empfangen verwendet wird
40
Schaltungen
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
M
Fernsprechverkehr
1
Einrichtungen von Teilnehmerstationen oder Nebensprechanlagen, z.B. zur Benutzung durch den Teilnehmer
64
Anordnungen zur selbsttätigen Entgegennahme von Anrufen; Anordnungen zum selbsttätigen Aufzeichnen von Nachrichten für abwesende Teilnehmer; Anordnungen zum Aufzeichnen von Gesprächen
(Veraltet)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
Q
Wähltechnik
7
Wählanordnungen, mit denen Teilnehmer über Funkverbindungen oder induktive Verbindungen verbunden werden
20
bei denen die Funkverbindungen oder induktiven Verbindungen Zwei-Richtungs-Verbindungen sind, z.B. Mobilfunksysteme
32
Mobile Endgeräte
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
WAGENER, Henrik [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WAGENER, Henrik; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
100 52 719.124.10.2000DE
Titel (DE) FILTER FÜR ELEKTROMAGNETISCH ÜBERTRAGENE SIGNALE
(EN) FILTER FOR ELECTROMAGNETICALLY TRANSMITTED SIGNALS
(FR) FILTRES POUR SIGNAUX A TRANSMISSION ELECTROMAGNETIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Ein Filter für elektromagnetisch übertragene Signale, insbesondere für Signale an Mobiltelefone und dergleichen verbrauchergenutzte Endgeräte, wobei der Filter eine Hemmung störender Einflüssen gegenüber Daten enthaltenden Signale bewirkt, wird so ausgebildet, daß der Filter hinsichtlich seiner hemmenden Einflüsse an verschiedene Übertragungsparameter anpaßbar ist.
(EN) The invention relates to a filter for electromagnetically transmitted signals, especially for signals of mobile telephones and similar user terminals. The filter inhibits and disturbing influences on data containing signals. The filter is configured to be adaptable to various transmission parameters in terms of its inhibiting effect.
(FR) La présente invention concerne un filtre destiné à des signaux à transmission électromagnétique, notamment à des signaux de téléphones mobiles et terminaux utilisateur analogues. Selon l'invention, le filtre sert à inhiber les effets parasites agissant sur des signaux porteurs de données. Ledit filtre est formé de sorte qu'il peut adapter ses effets d'inhibition à différents paramètres de transmission.
front page image
Designierte Staaten: CN, JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1329027