Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002035687) SCHNELLLAUFENDE ELEKTRISCHE MASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/035687 Internationale Anmeldenummer PCT/IB2001/001976
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 23.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 10.05.2002
IPC:
H02K 9/18 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
9
Kühl- oder Belüftungssysteme
14
wobei das gasförmige Kühlmittel zwischen dem Maschinengehäuse und einem dies umgebenden Mantel zirkuliert
18
wobei der äußere Teil des geschlossenen Kreises einen Wärmetauscher umfasst, der mit dem Maschinengehäuse baulich vereinigt ist
Anmelder:
ALSTOM (SWITZERLAND) LTD. [CH/CH]; Brown Boveri Strasse 7 CH-5401 Baden, CH (AllExceptUS)
JAKOBY, Ralf [DE/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
JAKOBY, Ralf; CH
Prioritätsdaten:
100 52 427.323.10.2000DE
Titel (DE) SCHNELLLAUFENDE ELEKTRISCHE MASCHINE
(EN) HIGH SPEED ELECTRIC MACHINE
(FR) MACHINE ELECTRIQUE A HAUTE VITESSE DE ROTATION
Zusammenfassung:
(DE) Eine schnelllaufende elektrische Maschine (10) umfasst einen drehbar gelagerten Rotor (11), welcher Rotor (11) durch einen Luftspalt (14) getrennt von einem Stator (12) mit zwei Wickelköpfen (18, 19) konzentrisch umgeben ist, so-wie Mittel (20,..,28) zum Kühlen des Rotors (11) und Stators (12), mittels derer ein Kühlmedium, insbesondere Kühlluft, in einen Kreislauf durch den Rotor (11) und den Stator (12) geschickt und die dabei von dem Kühlmedium bzw. der Kühlluft aufgenommene Wärme in einem Kühler (20) wieder entzogen wird. Bei einer solchen Maschine wird die Abfuhr der Verlustwärme dadurch verbessert, dass das Kühlmedium bzw. die Kühlluft in weitgehend vonein-ander unabhängi-gen, vorzugsweise parallelen, ersten und zweiten Kühlkreisen (27a,b bzw. 26a,b) für den Stator (12) und den Rotor (11) geführt wird, und dass die ersten und zweiten Kühlkreise (26a,b; 27a,b) symmetrisch zur Maschinenmitte (43) ausgebil-det bzw. angeordnet sind.
(EN) The invention relates to a high speed electric machine (10) comprising a rotationally mounted rotor (11) which is separated by a gap (14) and concentrically surrounded by a stator (12) with two winding heads, in addition to comprising means (20,..,28) for cooling the rotor (11) and the stator (12), enabling a cooling agent, especially cooling air, to be circulated through the rotor (11) and stator (12), whereby the heat which is received from the cooling agent or cooling air is removed once again in a cooling apparatus (20). The discharge of lost heat is improved by guiding the cooling agent or cooling air in substantially independent, preferably parallel, first and second cooling circuits (27a,b or 26a,b) for the stator (12) and the rotor (11), and by embodying or arranging the first and second cooling circuits (26a,b; 27 a, b) symmetrically with respect to the centre of the machine (43).
(FR) L'invention concerne une machine électrique (10) à haute vitesse de rotation qui comprend un rotor (11) monté rotatif qui est, tout en étant séparé par un entrefer (14), entouré de façon concentrique par un stator (12) comportant deux têtes de bobine (18, 19). Cette machine électrique est également pourvue de moyens (20, ..., 28) servant à refroidir le rotor (11) et le stator (12), avec lesquels un fluide de refroidissement, en particulier de l'air de refroidissement, est mis en circulation à travers le rotor (11) et le stator (12) et la chaleur absorbée par le fluide de refroidissement, c'est-à-dire par l'air de refroidissement, est prélevée dans un radiateur (20). Dans une telle machine, l'évacuation de la chaleur perdue est améliorée par le fait que le fluide de refroidissement, c'est-à-dire l'air de refroidissement, est conduit dans des premiers et des seconds circuits de refroidissement (27a, b ou 26a, b) de préférence parallèles, dans une large mesure indépendants les uns des autres, pour le stator (12) et le rotor (11), et que les premiers et seconds circuits de refroidissement (26a, b; 27a, b) sont formés ou disposés symétriquement par rapport au centre (43) de la machine.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
AU2002210806