Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002035681) ANKER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/035681 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/004002
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 25.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 10.05.2002
IPC:
F16D 1/112 (2006.01) ,H02K 1/28 (2006.01) ,H02K 11/215 (2016.01) ,H02K 13/00 (2006.01) ,H02K 5/16 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
1
Kupplungen zum starren Verbinden gleichachsiger Wellen oder anderer bewegter Maschinenelemente
10
Schnellkupplungen zum Verbinden von Teilen durch einfaches axiales Zusammenbringen [Steckkupplungen]
108
mit sich mit der Kupplung drehenden und durch ineinandergreifende Teile wirkenden Haltemitteln, d.h. formschlüssige Kupplungen
112
die ineinandergreifenden Teile weisen Drehmoment übertragende Flächen auf, z.B. Bajonettverbindungen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
1
Einzelheiten des magnetischen Kreises
06
gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
22
Rotierende Teile des magnetischen Kreises
28
Mittel zum Anbringen oder Befestigen rotierender magnetischer Teile auf dem oder an dem Läufer
[IPC code unknown for H02K 11/215]
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
13
Bauliche Vereinigung von Stromabnehmern mit Motoren oder Generatoren, z.B. Bürstenhalteplatten, Verbindungen mit den Wicklungen; Anordnung von Stromabnehmern in Motoren oder Generatoren; Anordnungen für die Verbesserung der Kommutierung [Stromwendung]
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
16
Vorrichtungen zur Halterung von Lagern, z.B. isolierende Halterung, Vorrichtungen zum Einbau des Lagers in das Lagerschild
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
OBERLE, Hans-Juergen [DE/DE]; DE (UsOnly)
HUESGES, Mario [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
OBERLE, Hans-Juergen; DE
HUESGES, Mario; DE
Prioritätsdaten:
100 53 245.426.10.2000DE
Titel (DE) ANKER
(EN) ARMATURE
(FR) INDUIT
Zusammenfassung:
(DE) Bei einem Anker nach dem Stand der Technik werden Bauteile auf einer Rotorwelle nicht ausreichend gesichert. Bei einem erfindungsgemässen Anker (1) bilden Bauteile (7, 20) zumindest teilweise untereinander einen Formschluss miteinander und werden durch mit der Rotorwelle (3) fest verbundene Bauteile (13, 23) drehfest gehalten.
(EN) In an armature according to prior art, components are insufficiently secured to the rotor shaft. With the inventive armature (1), the components (7, 20) are at least partially arranged together in a positive fit and are maintained in a rotationally fixed manner by components (13,23) which are rigidly connected to the rotor shaft (3).
(FR) Un induit selon l'état de la technique comporte des composants qui ne sont pas suffisamment bloqués. L'induit selon l'invention (1) est caractérisé en ce qu'il comprend des composants (7, 20) formant entre eux, au moins partiellement, un ensemble solidarisé à liaison de forme, et en ce que ces composants sont maintenus solidaires en rotation avec les composants (13, 23) assemblés rigides avec l'arbre du rotor (3).
front page image
Designierte Staaten: CN, JP, KR, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)