Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034955) AUSTENITISCHE NICKEL-CHROM-COBALT-MOLYBDÄN-WOLFRAM-LEGIERUNG UND DEREN VERWENDUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034955 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/010557
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 13.09.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 14.03.2002
IPC:
C22C 19/05 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
19
Legierungen auf der Basis von Nickel oder Cobalt
03
auf der Basis von Nickel
05
mit Chrom
Anmelder:
THYSSENKRUPP VDM GMBH [DE/DE]; Plettenberger Strasse 2 58791 Werdohl, DE (AllExceptUS)
BRILL, Ulrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
WEISS, Reinhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BRILL, Ulrich; DE
WEISS, Reinhard; DE
Prioritätsdaten:
100 52 023.520.10.2000DE
Titel (DE) AUSTENITISCHE NICKEL-CHROM-COBALT-MOLYBDÄN-WOLFRAM-LEGIERUNG UND DEREN VERWENDUNG
(EN) AUSTENITIC NICKEL/CHROME/COBALT/MOLYBDENUM/TUNGSTEN ALLOY AND USE THEREOF
(FR) ALLIAGE AUSTENITIQUE NICKEL-CHROME-COBALT-MOLYBDENE-TUNGSTENE ET SON UTILISATION
Zusammenfassung:
(DE) Austenitische Nickel-Chrom-Cobalt-Molybdän-Wolfram-Legierung bestehend aus (in Masse--%): Kohlenstoff: 0,05 bis 0,10 %; Chrom: 21 bis 23 %; Cobalt: 10 bis 15 %; Molybdän: 10 bis 11 %; Aluminium: 1,0 bis 1,5 %; Wolfram: 5,1 bis 8,0 %; Yttrium: 0,01 bis 0,10 %; Bor: 0,001 bis 0,010 %; Titan: max. 0,50 %; Silizium: max. 0,50 %; Eisen: max. 2 %; Mangan: max. 0,5 %; Nickel: Rest; einschließlich unvermeidbarer erschmelzungsbedingter Verunreinigungen.
(EN) The invention relates to an austenitic nickel/chrome/cobalt/molybdenum/tungsten alloy, comprising (in mass %):carbon: 0.05 to 0.10 %; chromium: 21 to 23 %; cobalt: 10 to 15 %; molybdenum: 10 to 11 %; aluminium: 1.0 to 1.5 %; tungsten: 5.1 to 8.0 %; yttrium: 0.01 to 0.10 %; boron: 0.001 to 0.010 %; titanium: max. 0.50 %; silicon: max. 0.50 %; iron: max. 2 %; manganese: max. 0.5 %; nickel: remainder; including unavoidable impurities caused by the smelting process.
(FR) L'invention concerne un alliage austénitique nickel-chrome-cobalt-molybdène-tungstène comprenant les éléments suivants (en % en masse) : carbone : 0,05 à 0,10 % ; chrome : 21 à 23 % ; cobalt : 10 à 15 % ; molybdène : 10 à 11 % ; aluminium : 1,0 à 1,5 % ; tungstène : 5,1 à 8,0 % ; yttrium : 0,01 à 0,10 % ; bore : 0,001 à 0,010 % ; titane : 0,50 % maximum ; silicium : 0,50 % maximum ; fer : 2 % maximum ; manganèse : 0,5 % maximum ; nickel : proportion restante ; y compris les impuretés formées inévitablement lors de la fusion.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
KR1020030043991EP1327006JP2004530789US20040101433CA2423932AU2001291858